Das perfekte erste Date

Die Herbst- und Winterzeit beginnt, die Tage werden kälter und das gemütliche auf-der-Couch-sitzen dominiert unsere Abende. Wer wünscht sich jetzt nicht auch einen Freund oder eine Freundin, um die kalten Tage gemütlich und eingekuschelt zuhause vor dem Fernseher zu verbringen. Usgang.ch verrät dir die schönsten Spots zum Daten und Tipps und Tricks, damit dein erstes Date perfekt wird.

Du hast jemanden kennengelernt, das erste Date steht an – du weisst aber nicht, wohin mit euch. Usgang.ch verrät dir jetzt, welche Orte geeignet sind, damit es zwischen dir und deinem Date funkt:

Zürich: Türme und Aussichtsplattformen haben etwas Faszinierendes. Warum also nicht auch für die erste Verabredung einen Platz hoch über den Dächern Zürichs wählen? Der Uetliberg bietet sich gut für einen Spaziergang an. Mit der Uetlibergbahn kann man zuerst gemütlich gemeinsam hochfahren, dann im Bergrestaurant Uto Staffel einen Kaffee trinken und den Planetenspaziergang bis zur Felsenegg-Bahn angehen. No-Go: Zürich HB. Den Zürich HB sollte man wegen der Hektik und wegen des Geruches beim ersten Daten womöglich eher meiden. Ausserdem ist es ein unkreativer Ort, an welchem man sich nicht entfalten kann.

Bern: Ein Spaziergang der Aare entlang ist super romantisch. Auf dem Weg kannst du dem Restaurant Schwellenmätteli einen Besuch abstatten und mit deinem Date etwas essen gehen. Das Restaurant liegt direkt an der Aare und bietet eine schöne Aussicht. Eine halbe Stunde entfernt ist eine weitere Augenweide: der Rosengarten. Neben der Aussicht auf Bern kannst du zusätzlich einen bezaubernden Blumengarten bewundern. Auf dem Nachhauseweg kommst du am Bärengraben vorbei, wo du die imposanten Raubtiere suchen und entdecken kannst. Im Winter musst du jedoch damit rechnen, dass sie im Winterschlaf sind. Als krönenden Abschluss stolziert ihr durch die Altstadt. So kannst du dein erstes Date in vollen Zügen geniessen. No-Go: Kino in der Stadtmitte. Nach der Begrüssung kauft man Eintrittskarten, Popcorn und verschwindet dann für zwei Stunden in einem dunklen Saal. Nicht gerade der perfekte Start, um sich besser kennenzulernen.

Basel: Wenn du Wasser magst, ist ein Abstecher zum Tinguely- Brunnen optimal. Der Schweizer Künstler liess ein seichtes Brunnenbecken mit schwarzem Asphalt ausgiessen, um darin mit Schwachstrom betriebene, wasserspeiende Figuren zu platzieren. Also ziemlich beeindruckend und eine gute Gesprächsgrundlage. Danach kannst du zum Münsterplatz spazieren. Dort entdeckst du nämlich das Münster, welches nebst der Mittleren Brücke wohl das bekannteste Wahrzeichen Basels ist. No-Go: FKK-Strand am Rhein. Als erstes Date ist vielleicht der FKK-Strand nicht geeignet. Wenn man sowieso bereits nervös ist, hilft es nicht, den Intimbereich von zig anderen Leuten (inklusive dem eigenen und den seines Partners) in freier Wildbahn zu sehen. Macht die Nervosität nur noch schlimmer.

Egal wo und wann: Wichtig ist, dass du dich wohlfühlst, wenn du dein Date triffst. Der Park oder das Hipster-Café können noch so schön sein – wenn dir die Umgebung unangenehm ist, ist das Date zum Scheitern verurteilt.

Das Wetter spielt ebenfalls eine Rolle, denn bei schönem Wetter haben die Menschen oftmals bessere Laune. Das heisst aber nicht, dass man das Date bei Regenwetter streichen soll, im Gegenteil, es lässt sich so einiges machen. Planen ist das A und O. Bei schlechtem Wetter ist es von Vorteil, wenn man sich nicht vor Ort für einen Spot entscheidet, sondern sich im Vorherein überlegt, wo man vor Kälte, Nässe oder Wind geschützt ist. Eine Ausstellung? Ein Museum? Ein kleines Konzert? Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten. So schräg es klingen mag, das Wetter kann einen grossen Einfluss auf euer Date haben. Also, so gut es geht, immer schön auf den Wetterbericht gucken und dementsprechend vorplanen.

Das wichtigste zum Schluss: «Sei einfach du selbst». Du musst dich und deine Persönlichkeit nicht verstellen und Kleider tragen, die du nie anziehen würdest, nur, weil es deinem Gegenüber gefallen könnte. Beim ersten Date möchte man sich immer von seiner besten Seite zeigen. Der Wunsch zu gefallen ist gross. Man möchte sein Date beeindrucken, ein bisschen Blenden ist selbstverständlich auch okay. Aber viel zu oft schieben wir uns dabei zur Seite.

Deshalb: Es braucht mehr Mut, zu seinen Ecken und Kanten zu stehen, als sie zu verschweigen. Es lohnt sich, authentisch zu sein. Es lohnt sich, der Person die Chance zu geben, uns so kennenzulernen, wie wir auch wirklich sind.

In diesem Sinne: die usgang.ch-Redaktion wünsch euch ein wunderschönes erstes Date!

 

Antinomy Daytimer in St. Moritz – Raven auf 1856 Metern über Meer

Am letzten November Wochenende wird St. Moritz, eine der berühmtesten touristischen Jetset-Destinationen der Welt, bekannt für Stil, Eleganz und Klasse mit elektronischen Beats beschallt. Das Spacemonki lädt zum “ersten” winterlichen Daytimer im Hotel Reine Victoria zu einem königlichen Rave ein. 

Die Zürcher Veranstalter, berüchtigt durch die Parties auf dem Zürcher Hausberg Uto-Kulm, lassen sich nicht lumpen und lassen die Crème de la Crème der internationalen Techno- und House-Szene einfliegen. Am besten schaut (oder hört) ihr euch sie selber an: 

Âme bedeutet auf Französisch: Seele. Die beiden deutschen Produzenten sind mit ihren Beats Balsam für die Seele.   

Claptone, der DJ mit der Maske. 

Giorgia Angiuli, die talentierte Italienerin welche ihre Tracks mit ihrer zauberhaften Stimme live begleitet.

Karotte, der Altmeister verbringt regelmässig seine Skiferien im Bündnerland. Eines ist sicher, mit seiner Erfahrung, wird er für Furore sorgen. 

Der französische Künstler Worakls überzeugt seit Jahren mit seinen einzigartigen Sets.  Hier performt er mit einem Orchester – atemberaubend!

Für die Unterkunft ist ebenfalls gesorgt. Die Veranstalter ermöglichen eine Übernachtung im Hotel Reine Victoria zu einem Schnäppchenpreis: 

TICKETS:

Festival Ticket Early Bird
inkl.:
Eintritt Preparty am Freitag & Afterparty am Samstag

Festival Ticket
inkl.:
Eintritt Preparty am Freitag & Afterparty am Samstag

1x Übernachtung (30.11 – 1.12) & Ticket (2 Pers)

1 x Doppelzimmer mit Frühstück (2 Pers. / 1 Nacht)
2 x Festival Tickets
2 x Eintritt Afterparty am Samstag
2 x Wellness Pass

1x Übernachtung (30.11 – 1.12), Ticket & Carfahrt ab Zürich (2 Pers)

1 x Doppelzimmer mit Frühstück (2 Pers. / 1 Nacht)
2 x Festival Tickets
2 x Hin & Rückreise (Carplatz 09:00 Uhr ab Zürich)
2 x Eintritt Afterparty am Samstag
2 x Wellness Pass

2x Übernachtungen (Fr, 29.11 – So, 1.12) & Ticket (2 Pers)

1 x Doppelzimmer mit Frühstück (2 Pers. / 2 Nächte)
2 x Festival Tickets
2 x Eintritt Preparty am Freitag
2 x Eintritt Afterparty am Samstag
2 x Wellness Pass

Die Pre-Party findet bereits am 29. November im Vivai Dance Club in St. Moritz statt. Am 30. November startet der Rave um 12:00 Uhr und dauert bis 02:00 Uhr im Hotel Reine Victoria. Wer nach 12 Stunden raven noch nicht genug hat, kann das Tanzbein an der Afterparty im Vivai Dance Club weiterschwingen.

Es gibt noch wenige Tickets zu kaufen, den Link dazu findest du hier

Süsses oder Saures – Die Halloween Partys der Schweiz

Süsses oder Saures?

Der 31.10. ist wohl der grusligste Tag des Jahres. Überall zieren ausgehöhlte Kürbisse die Häuser, Kinder verkleiden sich und Süssigkeiten werden reichlich verteilt. Inzwischen ist der irisch-amerikanische Kürbiskult auch in der Schweiz ein Highlight: Die Leute werden an den Partys zu Hexen, Monster oder Vampiren.

An Halloween hat die Schweiz einiges zu bieten. Rund um den Feiertag laden zahlreiche Clubs zu Grusel-Partys ein. Wo und wann man feiern kann, erfährst du hier:

26. Oktober 2019

«Season of the Witch 2019 – Halloween Party» im Kaufleuten Zürich

«The Biggest Halloween Party of Switzerland» im Escherwyss Club Zürich

«Halloween Party» im Bauamt Berstel in Nesslau

28. Oktober 2019

«Radio Bern1 Halloween Party» im Bierhübeli in Bern

31. Oktober 2019

«Halloween Circus 2019» in der Chollerhalle in Zug

«The Real American Halloween Party» im Vegas Dance Club in Kriens

«The Horror Show – Halloween» im Trischli Club in St. Gallen

«Halloween Special By Studentenfutter» im Balz in Basel

1. November 2019

«Halloween Homeparty» im Kanzlei Club in Zürich

2. November 2019

«The Big one Festival» in der Markthalle in Sargans

«Halloween Purplemoon» in der Alte Kaserne in Zürich

«Halloween By Dream – Dia de los Muertos» im Icon in Zürich

«Halloween Party» in der Jatzhütte in Davos

 

 

Ruffs Rap Circus

Not rough enough?
Rap Shows können oft langatmig und schwer sein. Damit ist nun Schluss! RUFFs RAP CIRCUS bringt ein neues Niveau von Live Rap on Tour.

Am Samstag, 19.10.2019 startet in der Schweizer Rap und Hip-Hop Szene ein neues Kapitel. Ruff hat sich zu Ziel gesetzt, eine Rap Show zu formen, die von Dynamik und Leben nur strotzt. Das Ergebnis ist „Ruffs Rap Circus“.

Unter dem Motto «Step in the Arena» stellt Ruff bei jeder Show ein Ensemble von MCs zusammen, welche mittels eines Medley gemeinsam eine Show kreieren, die keine Unterbrüche hat. Jeder MC spielt 3 bis 4 Tracks, diese jeweils aber nicht unbedingt am Stück – lass Dich entertainen. Danach gibt es eine Hip-Hop Afterparty unter dem Motto «from the Old-school till today». An der ersten Ausführung, welche in Ruffs Hood im ZH Oberland stattfindet, rocken folgende MCs das Mic für euch: RUFF, BLACK TIGER, KOMA, KRIME, PINTOW, BOSSNAK, LIMMITT, BOBBY BROOKZ.

usgang.ch verlost hier 2×2 Tickets

Wir empfehlen den Vorverkauf für faire CHF 15.- zu nutzen.
Eintrittspreis: Abendkasse CHF 20.00
Vorverkauf bei Eventfrog CHF 15.00
Öffnungszeiten: 22 – 04 Uhr
Doors 22.00 Uhr
Show 23.00 Uhr
Alter: ab 16 Jahren

O’zapft is!

Das 186. Oktoberfest ist eröffnet! Die Oktoberfest-Saison hat bereits wieder gestartet und die Masse gehen im Sekundentakt über die Theke. Mit Lederhosen und Dirndl, Brezn und Blasmusik ist gute Stimmung garantiert.

An vielen Orten der Schweiz wird das Oktoberfest wie in der deutschen Grossstadt München zelebriert. Denn auch die Schweizer sind trachtenaffin – so findet man in fast jedem zweiten Laden eine Auswahl an Lederhosen und Dirndl. Für die Frauen und Männer gilt: Wer am Oktoberfest teilnimmt, sollte sich auch entsprechend kleiden. Heute ist das Oktoberfest das grösste Volksfest der Welt und zieht jährlich rund sechs Millionen Besucher an. Jedes Jahr fallen neue Rekorde, seien es die konsumierten Mass Bier oder die verzehrten Hendl.

Oktoberfeste in der Schweiz

Es ist nicht zwingend nötig, dass man die Reise nach München antritt, denn auch in der Schweiz sind die Oktoberfeste zahlreich vertreten. Das erste und wohl bekannteste fand in Zürich beim Bauschänzli statt. Aber auch andere Schweizer Städte haben die Tradition der Bayern perfekt übernommen. Wo man noch weitere Oktoberfeste in der Deutschschweiz besuchen kann, findest du hier:

Oktoberfest Bauschänzli

Datum: 10. bis 9. November
Ort: Bauschänzli Zürich

https://zuercher-oktoberfest.com/

Züri Wiesn

Datum: 18. September bis 12. Oktober
Ort: Hauptbahnhof Zürich

https://zueri-wiesn.ch/

Wädenswil

Datum: 27./28. September und 4./5. Oktober
Ort: Neubühl

https://www.oktoberfest-waedenswil.com/

Zofingen

Datum: 21. September bis 5. Oktober
Ort: Mehrzweckhalle Zofingen

https://zofinger-oktoberfest.ch/

Allschwil

Datum: 25. September bis 12. Oktober
Ort: Zic Zac Biergarten

https://www.ziczac.ch/oktoberfest

Ennetbürgen

Datum: 27./28. September
Ort: Wehrverein Ennetbürgen

https://www.oktoberfest-nw.ch/

Schaffhausen

Datum: 27./28. September
Ort: Flügelwest

http://www.oktoberfest-schaffhausen.ch/

Egerkingen

Datum: 27./28. September, 4./5. Oktober
Ort: Gäupark

https://www.gaeupark.ch/angebote-events/event/das-groesste-oktoberfest-im-gaeu-gaeupark

Frauenfeld

Datum: 4. bis 6. und 11. bis 12 Oktober
Ort: Grosse Allmend

https://www.oktoberfest-frauenfeld.ch/

Süri

Datum: 4./5., 11./12., 18./19. Oktober
Ort: Süri, Rosshäusern

https://www.oktoberfest-sueri.ch/

Gais

Datum: 5. bis 7. Oktober
Ort: Dorfplatz

https://oktoberfest-gais.jimdo.com/

15 Jahre Longstreet Bar

Wir erinnern uns an die Zeit, als die Langstrasse noch Dreh- und Angelpunkt des Rotlichtmilieus in Zürich darstellte. Mittendrin, das Longstreet. Vor 15 Jahren wurde der Strip-Club zur Bar und ist seither einer der begehrtesten Bars der Piazza Cella. Zum 15-Jährigen Jubiläum feiert das Longstreet täglich, von Dienstag bis Samstag, sein Dasein. 

Dienstag,  1. Oktober 2019 / 20:00 – 02:00
JAM VEREIN RESONANCE
* * * * *

Mittwoch, 2. Oktober / 20:00 – 04:00
BAMBI COMEDY | CURVEZ w/ Playlst.
Jeden Mittwoch teilen sich Newcomer und gestandene Comedians die Bühne. Sei mit dabei, wenn erste Bühnenluft geschnuppert oder neues Material getestet wird. Tolle Comedians und jede Woche neue Jokes – alles was das Comedy-Herz höher schlagen lässt.
* * * * *

Donnerstag, 3. Oktober / 22:00 – 04:00
THIRSTAY w/ Xzavier Stone – Amos a la Playa – Ruben from Asia – OB One – CNG – LeAti$ – TKO – Rebel – Marcism – Faye
* * * * *

Freitag, 4. Oktober / 23:00 – 04:00
SHAWTY w/ BRII (AT) – John D – Shory – Badu
* * * * *

Samstag, 5. Oktober / 23:00 – 04:00
RED LIGHT DISTRICT w/ Danga (BE) – Verycozi – Faye – Hannah

usgang.ch wünscht auch dem Longstreet:
Cheers, Happy Birthday and on many more years

10 Jahre EXIL – Seit 10 Jahren für alle etwas dabei

 

Seit 2009 ist das EXIL aus der Clubszene nicht mehr wegzudenken. Der kleine aber feine Klub im Kreis 5 begeistert seit zehn Jahren seine Besucher. Eines der Erfolgsrezepte war und ist auch heute noch die Vielfältigkeit des EXILs. Qualität statt Quantität war stets das Motto der siebenköpfigen Inhabertruppe. Durch die verschiedenen Interessen der Inhaber wird ein breites Spektrum an Musikgenres und Veranstaltungen abgedeckt. Das EXIL ist ein Platz für jedermann. Das zeichnet den Club aus.

In der 10-Jahr-Jubiläumswoche wird exakt diese einzigartige Vielfältigkeit gefeiert. Von Montag bis Samstag werden verschiedene Veranstaltungen anlässlich des Jubiläums zelebriert. Auf folgende Acts und Partys können wir uns freuen: 

 

Montag, 23. September 2019 – Nik Bärtsch’s Ronin 

Nik Bärtsch, einer der Inhaber, performt seit Tag 1  jeden Montag mit seinem Zen Funk Quartett auf der Bühne des EXILs. Mit hypnotischen, polyrhytmischen Funk ziehen sie seit 10 Jahren die Besucher in ihren Bann. Zum 10. Geburtstag ihrer Stube machen sie natürlich genau das, was sie am allerbesten können: «Celebrate consistent groove development at our home base!» Zum 773. Mal. Seit Tag 1.

 

Dienstag, 24. September 2019 – Jordan Rakei 

Spätestens seit seiner ersten Show im EXIL, einem unglaublich magischen Abend im April 2018, hat Jordan Rakei einen fetten Logenplatz auf unserem Bookerradar eingenommen. Wir haben beobachtet, er hat fleissig weiter komponiert, produziert, geschrieben, gesungen und letztendlich im Juni sein neues Baby “Origin” zur Welt gebracht. Eine wunderschön melancholische und doch treibende Neo Soul Platte – alle Erwartungen übertroffen. Perfektes Timing also, wieder zuzuschlagen. Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum kehrt das Multitalent aus Neuseeland zurück und schenkt dem EXIL zum Geburtstag eine weitere unvergessliche funky-magic Show!

Gewinne mit usgang.ch 2×2 Tickets für Jordan Rakei. Nimm jetzt an der Verlosung teil. 

 

Mittwoch, 25. September 2019 – Juju 

Da ist sie wieder – Juju! Die gebürtige Neuköllner Rapperin kehrt zurück ins EXIL. Die 27-Jährige prägt mit ihrem unangepassten, meinungsstarken Rap eine ganze Generation und deckt dabei das ganze Spektrum von melancholisch über asozial bis hin zu den besten Partybangern ab. Live wird das ganze Spektakel durch Juju’s unglaubliche Energie und Ausstrahlung nochmals multipliziert. Der Grossteil von Juju’s „Bling Bling“-Tour ist schon längst bevor sie überhaupt gestartet hat ausverkauft. In einigen Städten müssen Konzerte in grössere Locations hochverlagert werden. Aber nicht in Zürich. In Zürich gibt es für sie nur das EXIL. Und das EXIL rastet aus, wenn Juju rappt!

Gewinne mit usgang.ch 2×2 Tickets für Juju. Nimm jetzt an der Verlosung teil. 

Donnerstag, 26. September 2019 – Ricardo Villalobos X Max Loderbauer X Nik Bärtsch X Nicolas Stocker & Kalabrese

Zum 10-jährigen EXIL-Jubiläum hat Ricardo Villalobos (Ja, RICARDO VILLALOBOS) zusammen mit seinem kongenialen Soundpartner Max Loderbauer und unseren haus- und stadteigenen Kultstars Nik Bärtsch und Nicolas Stocker ein exklusives Set einstudiert. Die vier Groove- und Klang-Masterminds arbeiten zum allerersten Mal zusammen und entwickeln ihre ganz eigene Ritual Groove Zone. Ein- und ausgrooven vor und nach der einzigartigen Performance tut Kalabrese. Ein Abend, den wir nicht so schnell wieder vergessen werden.

 

Freitag, 27. September 2019 – All Star Jam

Das EXIL ist ein Zuhause von Locals für Locals. Und weil Geburtstage immer der beste Grund für Reunions im grossen Stil sind, trommeln wir sie zum Jubiläum gleich alle aufs Mal ins Haus. Ein Abend, X Künstler, alle deine Freunde, ein paar Überraschungen und tausend Erinnerungen. Die DJs spielen einmal quer durch alle Musikstile, die Hosts sorgen mit ihren halbprofessionellen Moderationen dafür, dass du den Überblick behältst, dein Lieblingslied nicht verpasst und dein Glas immer mindestens halb voll ist.  Das coolste Familienfest, dass du jemals erleben wirst. 

Gewinne mit usgang.ch 3×2 Tickets für den All Star Jam. Nimm jetzt an der Verlosung teil. 

 

Samstag, 28. September 2019 – 10 Years Party 

Wo die Indie Rockers mit den R’n’B Lovers shaken, die Hip Hopper zu Beyoncé singen und die Raver ihr Füdli zu Baile Funk schwingen. Da muss die beste Geburtstagsparty der Stadt im Gange sein. Am Samstag werden alle erdenklichen Grenzen gesprengt, denn von Grenzen halten der Club eh nichts. Von Feiern dafür umso mehr. Auf 4 Floors kommt Partyenergie aus hundert verschiedenen Szenen, Musikrichtungen und Menschen zusammen. Weil im EXIL schon immer Platz für alle und alles war. So viel Diversität und eines verbindet sie doch alle: ihre Homebase, das Geburtstagskind, EXIL Baby.

10 years and counting.

Gewinne mit usgang.ch 3×2 Tickets für die 10 Years Party. Nimm jetzt an der Verlosung teil. 

7 Jahre Club Bellevue

Der Club im Herzen der Stadt feiert Geburtstag.

Am Wochenende dröhnen musikalische Bässe durch die Boxen im Kellerclub, an den übrigen Wochentagen ist es ein Ort für Konzerte, kulturelle Veranstaltungen oder Privat- und Spezialanlässe. Nachtschwärmer und Musikliebhaber aus aller Welt treffen sich im Herzstück von Zürich. Der für seine hervorragende Musikanlage bekannte Club feiert dieses Wochenende seinen 7. Geburtstag.

Der Club konnte bereits grosse Namen für sich beanspruchen: So durften Musikliebhaber zu Weltgrössen wie Nic Fanciulli, Joris Voorn oder Andrea Olivia in einer unvergleichbaren Atmosphäre tanzen. Der kleine aber feine Club in Zürich ermöglicht es nämlich seinen Besucher, internationale Grössen in einem intimen Rahmen zu erleben.

Für Musik-Aficionados ist aus jeder Ecke etwas dabei: Techno gibt’s an der U.N.D.E.R., klassischen House an einer AUDIOBOX, abwechslungsreicher wird’s an einer The Bellevue Suspects. Letztere und Uf dä Kippi – von Anfang an dabei und noch immer extrem beliebt. Zwischen den verschiedenen Partyreihen spielt dann auch mal eine Legende. Freitags beglücken uns neu unterschiedlichste Labels und nationale DJs, die nicht nur aus der elektronischen Ecke kommen.

Dieses Wochenende sagen wir Happy Birthday Club Bellevue! Zum Jubiläumswochenende werden unsere Ohren von langjährigen Residents und Freunden des Clubs verwöhnt.

Usgang.ch verlost für 3×2 Tickets für Freitag & Samstag

Terrazzza presents IPSO w/Kölsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer ist schon geritten, wer will noch mal?

Nach dem diesjährigen Erfolg des dritten «Horse Park Festival» mit rund 15’000 Besucher reitet das Partylabel Terrazzza nun in die nächste Runde.

Terrazzza entführt uns im November erneut in eine andere Welt. Nach dem unvergesslichen Horse Park Festival auf dem Areal der Pferderennbahn in Dielsdorf im Sommer dürfen wir uns nun auf einen musikalischen Überflieger in Oerlikon freuen.

Der Däne Rune Reilly Kølsch aka Kölsch, der seinen Namen vor allem durch Veröffentlichungen auf dem Label Kompakt gemacht hat, sorgt zusammen mit weiteren internationalen musikalischen Besonderheiten für eine unvergessliche Nacht. In der Halle 622 findet am 9. November 2019 nämlich ein IPSO-Showcase statt. Auf dem von Kölsch gegründeten Label «IPSO» lesen sich Namen von einzigartigen Künstlern wie Sasha, Tiga und Michael Mayer.

Kölsch ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet. Mit seinen melodischen, emotionalen Techno-Produktionen auf den Alben «1977» und «1983» erzählte der Musiker seine akustische Lebensgeschichte. Für den Produzenten hat ISPO im legendären «Gewölbe Club» in Köln begonnen. Im Jahr 2018 gründete er sein neues Label und lancierte den Beatport HYPE Chart Nummer 1 «HAL», den er zusammen mit dem Techno-Schwergewicht Tiga produzierte. Mit ihm spielte er auch ein spezielles B2B-Set an der OFFSonar in Barcelona.

Aber nicht nur in Spanien hat der Künstler Schlagzeilen gemacht, er hat das in Köln ansässige IPSO inzwischen auf Miami und auf das Watergate Berlin ausgedehnt. Ausserdem war Kölsch Headliner auf Hauptbühne des Tomorrowland 2018 und oft in Ibiza unterwegs, so hat er im ANTS, Hï Ibiza’s ‘In The Dark’, Amnesia, Resistance und Circoloco gespielt.

Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, darf sich auch auf weitere internationale musikalische Acts freuen, die jetzt aber noch geheim bleiben. Als Krönung dieses ganzen Events gibt’s eine fette Lichtshow obendrauf.

Sichere dir jetzt ein  Early Bird Ticket oder nimm an der Verlosung von Usgang.ch teil.

Lost Frequencies und viele weitere Star DJs in Zürich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist Eclipse-Time. Am 28. September steigt die grosse Party in der Halle 622. Das Line-Up ist grossartig und international und kann sich sehen lassen. Folgende Berühmtheiten werden die Halle zum Beben bringen:

  • Lost Frequencies
  • Mike Williams
  • Klingande
  • EDX
  • Passik
  • Cedric Zeyenne
  • Gil Glaze

Die Party ist ab 18 Jahren. Solltest du dir ein Early-Bird Ticket sichern, zahlst du 39 CHF. Das Standard-Ticket kostet 49 CHF und wenn du dich Last-Minute noch entscheiden willst, zahlst du den Preis von 59 CHF.

Usgang.ch verlost 3×2 Tickets. Hier kannst du an der Verlosung teilnehmen

Oder hol dir deine Tickets einfach und bequem hier

Es besteht die Möglichkeit eines VIP-Tickets. Dieses beinhaltet folgende Dinge:

  • 10 Tickets für dich und deine Freunde
  • Exklusiver Zugang zur Terrasse und atemberaubender Aussicht auf die Bühne
  • Reservierte Lounge mit Sitzmöglichkeiten und Bedienung
  • Personalisierte Magnum-Flasche Belvedere Vodka

Türöffnung ist um 19:30 Uhr und um 20:30 Uhr erklingen dann die ersten Bässe über die Lautsprecher. Um ca. 03:00 Uhr ist dann Schluss und man kann entweder den Nachhauseweg antreten oder aber noch weiterziehen und die Nacht an einem anderen Ort ausklingen lassen.

Noch nicht überzeugt? Schau dir den offiziellen Trailer an! 

 

Queer Underground Movement – das neue DJ-Kollektiv aus Bern und Zürich

Heteronormativ war Gesterndie Zukunft ist Queer.

So auch die neue Ära der Partykultur, in der ein euphorisches und tolerantes Miteinander gelebt wird. Dafür steht Queer Underground Movement (Q.U.M.).

Acht in Bern und Zürich bekannte DJs aus der queeren Szene waren bislang erfolgreich einzeln unterwegs. Nun haben die FreundInnen das DJ-Kollektiv Queer Underground Movement (Q.U.M.) gegründet, um den positiven Vibe aus den einschlägigen Szeneparties an neue Orte zu tragen.

Die Mission: in gegenseitigem Respekt durchtanzte Nächte – auf allen möglichen und unmöglichen Tanzflächen dieser Welt, mit einer Fülle an elektronischen Musikstilen.

Die DJs von Q.U.M. machen dabei Musik für eine neue Ära der Partykultur. Respektvoll, tolerant, queer. Gegen Sexismus, Homo-/Transphobie und Machogehabe. Ihr Sound ist vielfältig, laut, elektronisch, verspielt, tanzbar und erfrischend anders. Ob gemeinsam oder einzeln, ob Disco oder Techno, ob tech oder deep – Q.U.M. liebt nette Menschen, aussergewöhnliche
Parties und durchtanzte Nächte.

Die acht Mitglieder von Q.U.M. sind: Audiophil, Auf Dauerwelle, Nina Wach,
DJ Digital Animal, DJ Clausette, dj andream, moude-e und Discoknabe.

Am Freitag 4. Oktober 2019 feiert Q.U.M. in Bern im Rahmen der Partyreihe PRISMA seine Geburt. In der Turnhalle und im Lehrerzimmer versetzen alle acht DJs ein breites Publikum in queere Verzückung.

Usgang.ch verlost 2×2 Tickets zur Geburt des elektronischen DJ-Kollektivs Q.U.M. 

Terrazzza w/ Marco Carola

It Happens Again!

Marco Carola ist ein globaler Botschafter des Techno. Von Neapel im Süden Italiens aus, war Marco massgeblich an der Entwicklung der Elektronikszene in den frühen 90er Jahren beteiligt und brachte die florierende Techno-Napolitano-Szene in den Rest der Welt. Über zwanzig Jahre später ist Marco Carola immer noch einer der angesehensten Künstler der Techno-Szene, der als einer der Schlüsselfaktoren gilt, um das Genre zu weltweiter Anerkennung in der elektronischen Musik zu führen.

Marco Carola hat von seinen Anfängen als ambitionierter DJ in Neapel, über die Jahre in Frankfurt, bis zum Global Player dieser Tage einen musikalischen Backround gesammelt, wie ihn nur wenige Künstler seiner Liga vorweisen können. Und es scheint, als würde er, wie nur ein paar handvoll anderer Acts, mit den Jahren immer noch besser werden.

Seine aktuellen Sets bestechen mit einer Mischung aus urigem Sound der Marke Detroit und seeligem House mit viel Sonne im Herz.
Sichere dir jetzt dein Ticket!  

Usgang.ch verlost 2×2 Tickets für den italienischen Altmeister des Technos. Hier geht es zur Verlosung.

Die Terrazzza und Kaufleuten Crew freut sich, den italienischen Hengst auch dieses Jahr wieder in Zürich willkommen zu heissen.