Höhenflug im Mai: Terrazzza Summer Opening

4740216Es geht wieder hoch hinaus: Terrazzza läutet am Samstag, dem 14. Mai 2016, den Sommer ein. Solomun und Lehar liefern dazu den entsprechenden Sound und umspielen die phänomenale Aussicht auf Zürich mit eingängigen Beats.

Wir setzen zum Höhenflug an, denn die preisgekrönte Terrazzza kommt wieder! Nachdem sie am Swiss Nightlife Award mit einer goldenen Eule ausgezeichnet wurde, will die Eventreihe uns wieder etwas besonders Gutes tun und holt gleich zwei Meister ihres Metiers in die Schweiz: Solomun und Lehar beehren uns am Samstag, dem 14. Mai 2016, auf Zürichs Hausberg im Uto Kulm.

Press_Photo_Lehar_2Lehars naturnahe Schöpfungen zeugen von Ästhetik und Einfachheit, ohne jemals eintönig zu wirken. Zwischen Gefühlen und Intuitionen vollführt der italienische House-Künstler fantasievolle Tänze. Welche Kulisse könnte sich besser für seine formvollendeten Kreationen eignen als die Plattform hoch über Zürich?

Solomun04Der Zweite Überflieger, auf den wir uns zum Summer Opening freuen dürfen, ist Solomun. Er ist der Terrazzza kein Fremder und hat dem aussergewöhnlichen Event, der durch Atmosphäre und Stil überzeugt, bereits vor einem Jahr beigewohnt. Der Deutsche, der eine Schlüsselfigur in der Entwicklung der europäischen Houseszene darstellt, präsentiert an der Terrazzza seine unverkennbaren und modernen Klänge.

 

Ergattere dein Ticket jetzt und werde Zeuge eines einmaligen Line-Ups weit über den Dächern der Stadt!

Grammys: Lamar und Swift räumen ab

grammy-2016Gestern, am 15. Februar 2016, fand die 58. Verleihung der Grammys statt. Taylor Swift und Kendrick Lamar waren dabei die grossen Gewinner und haben jetzt ganz schön viele Preise in ihrem Trophäenschrank zu verstauen… 

Kendrick Lamar ist wohl der Überflieger des Abends: Von elf Nominierungen hat der Rapper ganze fünf Grammys mit nach Hause genommen. Was ein Grammy wohl so wiegt? Ziemlich schwer zu schleppen hatte auch Goldmädchen Taylor Swift. Die Blondine zog Ende des Abends mit drei Preisen von dannen. Inklusive der Auszeichnung für das beste Musikvideo, die sie sich jedoch teilen musste mit – Surprise! – Kendrick Lamar. Da hat der 28-jährige gut Lachen. Bei so viel Power von den Beiden hoffen wir auf weitere Zusammenarbeiten in der Zukunft.

Ganz schön krass war auch Lady Gagas umjubelter Auftritt zu Ehren der Musiklegende David Bowie. Mit knallroter Pumuckelmähne und extravagantem Kostüm ganz im Stil von Bowie performte die Sängerin, die immer mal wieder für Furore sorgt, ein Medley aus den Hits des verstorbenen Künstlers.

Der Song des Jahres stammt übrigens von Ed Sheeran, was dann wiederum seine gute Freundin Swift riesig gefreut hat – von Neid keine Spur, dafür aber von Freudentränchen, hach Taylor müsstest du dir das nicht langsam gewohnt sein? Die beste Aufnahme stellten Mark Ronson und Bruno Mars mit ihrem Hit «Uptown Funk», den wir alle mehr als gefeiert haben, aber uns mittlerweile echt zu den Ohren raushängt. Wie oft die Jury sich den Track wohl noch anhören musste?

Sieht ein bisschen nach den üblichen Verdächtigen aus. Aber natürlich wurden auch musikalische Neulinge geehrt: Meghan Trainor wurde als bester Newcomer des Jahres ausgezeichnet. Wie vielversprechend die Zukunft der Künstlerin aussieht, bleibt einmal so dahingestellt. Bei der sympathischen Sängerin besteht unserer Meinung nach eine grosse One-Hit-Wonder-Gefahr. Aber wir werden sehen…

Auch The Weeknd ging nicht leer aus. Der aufstrebende R’n’B-Star durfte sich sowohl über den Preis für die beste R’n’B-Darbietung, als auch den für das beste zeitgenössische Album freuen. Sein Landsmann Justin Bieber räumte gemeinsam mit Skrillex und Diplo den Grammy für die beste Dance-Aufnahme ab. «Where Are U Now» ist aber auch eine überaus gelungene Kooperation, obschon der Auftritt an der Show selbst eher mittelmässig war…

Und die von der Insel stammende Band Muse wurde zum Wiederholungstäter und erneut für das beste Rock-Album geehrt.

Puh, ganz schön viele Auszeichnungen irgendwie. Da ist es gar nicht so easy, den Überblick zu behalten. Hier noch einmal die wichtigsten Grammy-Auszeichnungen und ihre neuen Besitzer im Überblick: 

Album des Jahres

Taylor Swift mit «1989»

Song des Jahres

Ed Sheeran mit «Thinking Out Loud»

Aufnahme des Jahres

Mark Ronson und Bruno Mars mit «Uptown Funk»

Bester Newcomer

Meghan Trainor

Bestes Rock-Album

Muse mit «Drones»

Bestes Rap-Album

Kendrick Lamar mit «To Pimp A Butterfly»

Bester R’n’B-Song

D’Angelo und Kendra Foster mit «Really Love»

Bestes zeitgenössisches Album

The Weeknd mit «Beauty Behind The Madness»

 Dich interessiert, wer sonst noch gewonnen hat? Hier findest du alle Grammy-Preisträger!

Partytipps zum Samstag

cocktails-648851_960_720Dich plagt das Fernweh? Ob Skihüttengaudi, italienisches Flair oder iberische Fiesta: Samstagnacht machen die Schweizer Klubs dir ein Ferien-Feeling-All-Inklusive-Angebot, das du nicht ausschlagen kannst.

Zürich – Bellagio @ Adagio

Dolce Vita in Zürich: Das Adagio bringt das italienische Flair in die Limmatstadt. Samstagnacht heisst es sich aufzubretzeln, um bellissima über die Tanz-Piazza zu dancen. Zwar gibt’s weder Gelati noch Pizza, dafür aber feine Cocktails und auserlesene Musik vom DJ Duo Raf und Gigi Caputo: La vita é bella!

Basel – Fiesta Iberica Carnaval @ Borderline

Hola amigo! Lust auf ein ausgelassenes Feiererlebnis? Dann bist du diesen Samstag im Borderline am richtigen Platz. Für iberisches Lebensgefühl musst du in keinen Flieger steigen, denn die Fiesta kommt bis nach Basel. Und wenn die Südländer etwas wissen, dann ist es, wie man Feste feiert. Ay caramba!

Bern – Talstation @ Du Théâtre

Ferien sind natürlich nicht nur im Süden und bei Hitze geil, sondern auch im Winter kann man ein ganz schönes Gaudi haben. Im Du Théâtre geht’s diesen Samstag schon ganz schön früh los – wie sich das für Après-Ski eben gehört. Ab 19:00 Uhr bringt DJ Alex der Skihüttenkönig das Eis mit unterhaltsamen Sound zum schmelzen. Ein Prosit!

Luzern – Cosa Nostra @ Casineum

Heissblütige Chiccas und rigorose Chiccos bewegen sich im Casineum zu kriminell guten Deep House und House Beats von Frank Vespari und Little Victor. Im Geiste begeben wir uns in die Heimat der Mafia, Sizilien, und verfolgen die gefährliche Spur von Cosa Nostra. Mamma mia, che caldo!

Noch mehr Destinationen gefällig? Hier findest du weitere Ausflugsziele.

Die coolsten Valentinstagskarten

Du magst jemanden total, weisst aber nicht wie du es sagen sollst? Mit diesen coolen Valentinstagskarten geht das ganz leicht… Das sind wohl die coolsten Valentinstagskarten, die du je gesehen hast. Ausserdem kannst du damit auch gleich jede Menge Humor beweisen und was ist schon sexier als Humor?!

vday_funny38 VD2 valentines-card-spongebob-bottom tumblr_inline_o1r3ndtIkw1rg6q6y_540 nevillevdaycard latest Funny-Valentine-Meme-Cards4 Funny-Valentine-Cards-Tumblr-Pizza-1-1 funny-celebrity-valentines-card-kanyte-west  enhanced-14634-1390957440-3 d6d11c89aa6c25f97d5ed08a5b42ee27 142358746994607

SNA: The Winners 2015

photo credit: Christian DanckerWas für ein Abend! Am Sonntag, dem 7.2.2016, wurden im Komplex wieder Persönlichkeiten und Institutionen des Nachtlebens geehrt. Das sind die Gewinner des 6. Swiss Nightlife Award:

Der 6. Swiss Nightlife Award, präsentiert von Carlsberg, fand heute das erste Mal an einem Sonntag statt. Wiederum wurde im Zürcher Komplex 457 die begehrte Eulen-Trophäe an die umtriebigsten und beliebtesten Köpfe des Schweizer Nachtlebens vergeben. Unter den Gewinnern sind prominente Namen wie DJ Antoine oder das Montreux Jazz Festival zu finden. Der Lifetime Award geht heuer an Technopapst Arnold “Nöldi” Meyer. Zum ersten Mal überhaupt wurde der White Owl Award überreicht. Der Förderpreis ergänzt die zwölf Eulen und wird durch das SNA Organisationskomitee bestimmt. Erster Preisträger ist der noch junge Produzent Nicolas Haelg.

Zwei Eulen gehen dieses Jahr nach Basel, namentlich an DJ Antoine (Best EDM DJ) und den Club Nordstern (Best Club). Dies ist bereits der vierte (und wohl letzte) Award für den vor der Schliessung stehenden Club. Vier Preisträger stammen aus der Westschweiz: «People In The City” (Best Event), „Electrosanne Festival“ (Best Big Event), Green Giant (Best Open Format DJ ) und das Montreux Jazz Festival (Best Festival). Der White Owl Award wird direkt durch das OK des Swiss Nightlife Award verliehen und ging an Produktionsnachwuchs Nicolas Haelg. Die neue Auszeichnung wird an Nightlife-Schaffende verliehen, welche nicht in den zwölf regulären Kategorien berücksichtigt werden können. Der diesjährige Liftetime Award nahm Arnold “Nöldi” Meyer alias “Technopapst” entgegen. Durch den Abend führten Serap Yavuz und Marco Fritsche unterstützt von Midi Gottet und Guy Landolt, die als Comedy-Sidekicks einzelne Laudatoren wie Miss Schweiz Lauriane Sallin, Miriam Rickli, Martin Stricker, Alex Flach oder Dani König in die Mangel nahmen.

Und das sind die Gewinner in der Übersicht:
Best Event Serie: Terrazzza (ZH)
Best Event: People In The City (VD)
Best Big Event: Electrosanne Festival (VD)
Best Open Format DJ: Green Giant (VD)
Best EDM DJ: DJ Antoine (BS)
Best Electronica DJ: Adriatique (ZH)
THE Nightlife Bar: Kapitel Bollwerk (BE)
Best Club: Nordstern (BS)
Best Big Club: Plaza (ZH)
Best Festival: Montreux Jazz Festival (VD)
Best New Location: Härterei (ZH)
Lifetime Award: Arnold “Nöldi” Meyer (ZH)
White Owl Award: Nicolas Haelg (ZH)

Hier geht es zu den Bildern.

Valentinstag-Verlosung: 10 x 2 Kinotickets für Film nach Wahl und mehrteiliges Beautyset zu gewinnen

usgang-ch_600x338pxZum Valentinstag schenken wir dir so richtig ein: Mach mit bei der grossen Verlosung und gewinne 10 x 2 Kinotickets; ein ganzes Jahr gültig, 3D-Movies inklusive und erst noch 15 Prozent Rabatt auf Einkäufe am Kinokiosk.

Die Hauptgewinnerin oder der Hauptgewinner erhält dazu ein tolles Kosmetik-Geschenk-Set im Wert von 200 Franken. Drin sind erlesene Produkte aus der Kategorie «Damen-Parfum und Kosmetik»: Eyeliner, Lippenstift, Kompaktpuder, Handcreme und viele mehr. Und fast wie an Weihnachten machen wir eine weitere Person glücklich: mit hochwertigen Echthaar-Extensions zur Haarverlängerung von Rubin Extensions im Wert von 200 Franken.

Nimm hier bis am 14. Februar 2015 teil! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Partytipp der Woche – Super Bowl Party

Der 50. Super Bowl steht an! Am Sonntag, dem 7. Februar 2016, treffen Panthers auf Broncos. Besonders gut fiebert es sich im Nelson Pub und dem Lady Hamiltons mit!

Freunde des Footballs, macht euch bereit für eine grandiose Super Bowl Fete. Das grosse Finale der NFL steht an und das schaut man am besten in lockerer Gesellschaft. Ein cooles Public Viewing inklusive American Food erwartet dich! Alle Infos gibt’s hier.

 

Partytipps zum Samstag

4875784Der Samstag steht ganz im Zeichen der Verführung. Und wer weiss, vielleicht sind die Beats dieses Wochenende nicht die einzigen, die unsere Gehörgänge – oder sogar noch etwas mehr – liebkosen…

Zürich – Addiction @ Hiltl

Wenn sich Körper zu heissen Rythmen hingebungsvoll aneinander schmiegen, kann das nur eines heissen: Addiction! In Zürichs Vegi-Klub wird zu geilen R’n’B-Klängen und aphrodisierendem Reggaeton von Ker, TenzKing und K-Risma Fleischeslüsten nachgegangen. You go, you sexy Beast!

Basel – Unknown @ Café Singer

Das Unbekannte hat bekanntlich immer den grössten Reiz. Das DJ-Trio des Abends ist zwar nicht mehr ganz so unbekannt, aber Melodie, Seedee und Philippe versprechen stets neue Tonkreationen, die uns neue Wege aufzeigen… Ihr Deep House, House und Techno bietet die optimale Gelegenheit, uns selbst in nächtlicher Atmosphäre neu zu erfinden und auch die eine oder andere neue Bekanntschaft zu machen.

Bern – Chérie Coco @ Le Ciel

Chérie Coco heisst in der romantischsten Sprache sowas wie Liebling und genau da setzen wir an: IDEM und Kriss-T setzen hinter den Plattentellern alles daran, zu euren neusten Lieblings-DJs zu werden. Mit Hip Hop und R’n’B werden wir im Le Ciel umgarnt. Samstagnacht wird in Bern hoffentlich nicht nur französisch gesprochen, sondern mit etwas Glück auch geküsst.

Luzern – Encore @ Loft Club

Im Loft Club versprühen DJ M-Live und DJ Ecko jede Menge Liebe und flirty Stimmung. Mit feinster Black Music locken sie uns auf die Tanzfläche und lassen uns unsere Alltagssorgen und Schüchternheiten ablegen. Encore ist die alte Liebe, die wir diesen Samstag wieder neu entdecken.

 

 

«It’s Probably…» mit Adriatique

In der zweiten Episode von «It’s Probably…» spielt das DJ Duo Adriatique für einmal nicht miteinander, sondern gegeneinander. Wer von beiden kennt sich wohl besser im Nightlife aus?

 

«It’s Probably…» mit Serap Yavuz und Marco Fritsche

In unserem Nightlifespiel «It’s Probably…» beschreiben die berühmtesten Zürcher Griechenbrüder Seigi und Stelios Sterkoudis verschiedene Begriffe aus dem Nachtleben. In der ersten Folge treten die beiden Moderatoren der Awardshow, Marco Fritsche und Serap Yavuz, als Kandidaten an.

 

Fleissiges Festen im Hive mit Über-Headliner

LOWRES_fritzkalkbrenner_philippboegle-007Eine Dekade voller brummender Bässe, durchtanzter Nächte und gefeierten Sonnenaufgängen wird vom 12.-14. Februar 2016 im Hive zelebriert. Zum grossen Abschluss des Jubiläums findet sich gar Über-Headliner Fritz Kalkbrenner im Bienenstock ein.

Seit nunmehr zehn Jahren herrscht an der Geroldstrasse 5 ein emsiges Treiben. Das mehrstöckige In-Lokal verkörpert das Konzept des Morphing Clubbing und das zieht offensichtlich: Wochenende für Wochenende pilgern unzählige Ausgänger nach Zürich West um in den Gewölben des Hive zu tanzen. Für stetige Veränderung und neue Nightlife-Trends steht der Klub, der das Zürcher Nachtleben nachhaltig prägte und dies wohl auch in Zukunft tun wird. Nun wird dieser Erfolg gefeiert und weil alle guten Dinge drei sind, setzt das Hive alles in Bewegung, um ein Wochenende (inklusive umwerfendem Line-Up) zu kreieren. 

 

Freitag, 12.02.16 Samstag, 13.02.16 Sonntag, 14.02.16
HVOB

Skinnerbox

Fritz Kalkbrenner

Sascha Braemer

Da Sign & The Opposite Deneha

Einzig & Faerber

Who Made Who

Adana Twins Kyrill & Redford

Abdel Hady & Manuelle Musik

André Galluzzi Mismo & Sche Sche

Andreas Ramos & Schmerol

Anja Schneider

 

Dani Nydegger & Herr Müller

Edu Imbernon

Jimi Jules

Jake The Rapper

Manuel Moreno

Jesse Rose

 

4455436