Mietrecht: Mietzins

Mein Vermieter erhöht den Mietzins, weil die örtliche Kantonalbank den Zinssatz für variable Hypotheken erhöht und weil die Unterhaltskosten gestiegen seien. Ist das legal?

WohnungJa. Denn das Mietrecht aus dem Jahr 1990 sieht vor, dass bei steigenden variablen Hypothekarzinsen die Mieten erhöht werden können. Dies allerdings nur dann, wenn frühere Hypothekarzinssenkungen ebenfalls in vollem Umfang in Form einer Mietzinssenkung an den Mieter weitergegeben wurden.

Was die Teuerung auf den Unterhaltskosten anbelangt, so hat das Bundesgericht entschieden, dass der Vermieter diese Kostensteigerungen klar nachweisen und im Detail angeben muss und nicht in Pauschalen überwälzen kann. Fazit: Akzeptieren Sie keinerlei pauschale Mietzinserhöhungen, sondern verlangen Sie klare und fundierte Abrechnungen durch den Vermieter.

Stimmt es, dass für die Mietzinsgestaltung künftig nicht mehr der Hypothekarzinssatz der Kantonalbanken massgebend ist?

Das stimmt. Nach der auf den 1. Januar 2008 geänderten Verordnung zum Mietrecht ist neu ein für die ganze Schweiz geltender Referenzzinssatz massgebend. Dieser wird vierteljährlich erhoben und vom Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement publiziert.

In einem zweiten Schritt geht es nun um Anpassungen auf Gesetzesebene, mit welchen ein Indexsystem die Koppelung der Mietzinsen an die Hypothekarzinsen endgültig ablösen soll. Das könnte bedeuten, dass künftig die Mietzinsen an den allgemeinen Teuerungsverlauf (Landesindex) gebunden wären. Diese Gesetzesvorlage soll demnächst in die Vernehmlassung geschickt werden und könnte 2010 in Kraft treten.

Mein Nachbar neben mir bezahlt für die gleiche Wohnung weniger Miete als ich. Ist das zulässig?

Ja. Denn Vermieter haben das Recht, gleichwertige Wohnungen zu unterschiedlichen Bedingungen zu vermieten und beispielsweise Freundschaftspreise zu vereinbaren. Vielleicht ist aber Ihr Nachbar auch schon längere Zeit in seiner Wohnung und ist zu einem günstigeren Anfangsmietzins eingezogen. Untersuchungen zeigen nämlich, dass Anfangsmietzinsen nach Marktkriterien festgelegt werden und dass jeder dritte Mieter nach einem Umzug in eine neue Wohnung einen höheren Mietzins als der Vormieter zahlt, auch dann, wenn nicht renoviert wurde.

Mehr erfahren: Homegate

Schön & gut: Miss Earth Schweiz

Miss-Wahlen gibt es weltweit wie Sand am Meer. Aber nicht viele von diesen Veranstaltungen können von sich behaupten, viel mehr als Äusserlichkeiten zu bewerten. Nicht so bei der Wahl zur ‘Miss Earth’. Die 20 Finalistinnen für ‘Miss Earth Schweiz 2010’ wurden am 23. Januar in Bern gewählt.

Miss Earth Schweiz
Miss Earth Schweiz: die 20 Finalistinnen im Westend in Bern

Wenn man hierzulande von der ‘Miss’ spricht, meint man in der Regel die Miss Schweiz. Belächelt oder bewundert – sie lässt niemanden kalt. Dabei fristet die ‘Miss Earth’ ein eigentliches Schattendasein. Dabei handelt es sich um den weltweit drittgrössten Schönheitswettbewerb hinter Miss World und Miss Universe. Interessant zu wissen: Die Miss Earth soll nicht nur toll aussehen, sondern auch Gutes tun – respektive getan haben. Aufnahmebedingungen und Bewertungskriterien sind nämlich nebst Äusserlichkeiten zusätzlich Engagements in humanitärer Hilfe und Umweltschutz.

Miss Air Switzerland 2009
Karen Pisoni: Miss Air Switzerland 2009

Am 23. Januar war es in der Schweiz zum fünften Mal soweit, die Endrunde für die Miss Earth Schweiz 2010 wurde mit dem Final Casting der 20 Finalistinnen im Westside in Bern eingeläutet. Bis dann die zukünftige Siegerin ihre Heimat an der Miss Earth International Wahl zu vertreten kann, will allerdings noch einiges an Arbeit bewältigt und Gutes getan sein. Und auch die in den vergangenen vier Jahren gewählten Missen ruhen sich nicht auf ihren Lohrbeeren aus, sondern engagieren sich weiterhin aktiv in Zusammenarbeit mit der Miss Earth Schweiz Organisation für GeheZeiten, Terre des Hommes, Caritas, das Rote Kreuz, das Kinderspital Zürich und Adopt a palm.

Gleichzeitig mit dem Casting wurde die Tessinerin Karen Pison zur neuen Miss Air Schweiz 2009 gewählt.

Mit EA SPORTS nach Südafrika

EA SPORTS kündigt Spiel zur FIFA Fussball Weltmeisterschaft in Südafrika an

EA – Electronic Arts wird die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika mit dem einzigen offiziellen und vollständig lizenzierten Videospiel bereits vor dem Start des echten Turniers im Juni feiern. Am 29. April 2010 wird die Spielzeit für PlayStation3, Xbox 360, Nintendo Wii, PSP und Mobiltelefone eröffnet.

FIFA WC 2010EA SPORTS „FIFA World Cup 2010, South Africa“ vermittelt die Leidenschaft der hoch emotionalen Begegnungen auf der großen Bühne. Sämtliche 199 Nationalmannschaften, die an der Qualifikation teilgenommen haben, sind verfügbar, genau wie die 10 offiziellen Stadien in Südafrika und Stadien in jeder Qualifikationsregion. Gamer können mit ihrem Land antreten und es von der Qualifikation bis in das FIFA Fussball-Weltmeisterschaft-Endspiel bringen, um dort persönlich zu erleben, wie es ist, das Tor zu erzielen, das die Nation und den Spieler selbst auf Wolke sieben hebt.

Zum ersten Mal kann man in einem Videospiel ein komplettes und authentisches WM-Turnier online bestreiten. Es gilt, die Hoffnungen und Träume einer Nation gegen die Fans konkurrierender Länder zu verteidigen – von der Gruppenphase über die KO-Runde bis hin zur Chance, zum Gewinner der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 gekrönt zu werden. Auch Freunde von Mannschaften, die die Qualifikation verpasst haben, können dies erneut versuchen und die Geschichte neu schreiben. Hinzu kommen Gameplay-Innovationen, die den Weg von der Qualifikation bis zur Endrunde begleiten: Taktiken für Heim- und Auswärtsspiele für jedes Land, situationsabhängige Ingame-Taktiken und Auswirkungen der Höhenlage, die Spieler schneller ermüden lassen und die Flugbahn des Balls beeinflussen.

Mit einem Design, das die kulturelle Lebendigkeit der ersten FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Afrika widerspiegelt, bietet EA SPORTS „FIFA World Cup 2010, South Africa“ für Nintendo Wii rasante Fußballaction, bei der Freunde um die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010 wettstreiten – im Wohnzimmer. Bei einer Reise um die ganze Welt kann man es in den Mann-gegen-Mann-Herausforderungen des Zakumi Dream-Team-Modus mit sämtlichen 32 in Südafrika präsenten Ländern aufnehmen. Man beginnt die Reise mit zufällig bestimmten Spielern und baut sein Team nach und nach auf, indem man dem Gegner nach einem Sieg einen Spieler abnimmt und ihn seinem Team hinzufügt. Dazu kommt, dass man sein Team auf der Wii-Fernbedienung zu einem Freund mitnehmen kann.

Die Seite http://www.easports.com versorgt Sie mit Informationen zu den Features jeder verfügbaren Plattform. Diese werden in den kommenden Monaten enthüllt.

„FIFA World Cup 2010, South Africa“, entwickelt von EA Canada, erscheint in der Schweiz am 29. April 2010 und hat von der PEGI die Alterskennzeichnung 3+ erhalten.

Jugend filmt

Die Schweizer Jugendfilmtage sind das grösste und bedeutendste Festival für Schweizer Nachwuchsfilmer/innen. Sie finden vom 10. März bis 14. März 2010 zum 34. Mal statt.

Schweizer JugendfilmtageÜber 200 Kurzfilme von Jugendlichen werden jedes Jahr aus der ganzen Schweiz eingeschickt für den Wettbewerb der Jugendfilmtage – aus 20 Kantonen, rund 20% davon aus der lateinischen Schweiz!

Am fünftägigen Festival im Frühjahr werden rund sechzig Filme in fünf Kategorien gezeigt, von einer kompetenten Fachjury beurteilt und ausgezeichnet. Viel Wert legen wir auf die professionelle Präsentation der Filme – die grosse Leinwand, die fast fehlerfreie Technik und eine zweisprachige Moderation. Die Filmemacher/innen kommen nach der Präsentation ihres Filmes zu einem Gespräch auf die Bühne.

Zum Abschluss des Festivals findet am Sonntag die grosse Preisverleihung statt, mit Musik, Ehrengästen und viel Applaus: Eintritt gratis!

Das Rahmenprogramm

Das Festival lebt nicht nur vom Wettbewerb. Wir zeigen Filme von jungen Filmemachern aus der Schweiz und dem Ausland, bieten Kurse an und initiieren Diskussionen zu aktiver Medienarbeit an Schulen und in der Freizeit.

Atelierkurse helfen Jungfilmern, sich zu verbessern: Ein wechselndes Angebot ermöglicht Jugendlichen zwischen 10 und 25 Jahren während dem Festival, von Fachpersonen wichtige Skills vermittelt zu bekommen.

Die Slam Movie Night zeigt Youtube-Filmegucken als soziales Erlebnis: Filme können bis knapp vor dem Event eingereicht werden, und das Publikum kann Vorstellungen mit Buhrufen abbrechen.

Die Lounge ist der Ort, wo der Kampf um die Panther vergessen wird, sich Deutschschweizer/innen und Romands die Hände schütteln und neue Filmideen und -teams entstehen.

www.jugendfilmtage.ch

Mietrecht: Nebenkosten

Verrechnung von Nebenkosten
Welche Angaben müssen in der Nebenkostenabrechnung stehen?

NebenkostenAuf der Nebenkostenabrechnung müssen die einzelnen Positionen vom Vermieter detailliert aufgeschlüsselt und gleich wie im Mietvertrag benannt werden. Ist Letzteres nicht der Fall, ist die Abrechnung für den Mietenden unter Umständen nicht nachvollziehbar. Zudem muss man auf der Abrechnung auch erkennen können, wie die gesamten Nebenkosten auf die einzelnen Mietparteien aufgeteilt wurden.

Wenn man eine Nebenkostenabrechnung nicht versteht, sollte man sie nicht einfach begleichen, sondern mit eingeschriebenem Brief um Aufklärung oder zusätzliche Details bitten.

Wann verjähren die Nebenkosten?

Laut Gesetz verjähren die Nebenkosten fünf Jahre nach Ablauf der betreffenden Abrechnungsperiode resp. fünf Jahre nach Auszug aus einer Wohnung.

Aber aufgepasst: Wenn der Vermieter eine verjährte Nebenkostenforderung auf dem Rechtsweg geltend macht, muss man sich vor Gericht oder bei der Mietschlichtungsbehörde ausdrücklich auf die Verjährung berufen. Sonst kann man trotz Verjährung zur Zahlung verpflichtet werden.

Gibt es für Nebenkosten Abrechnungsfristen?

Häufig steht im Kleingedruckten eines Mietvertrags, bis wann der Vermieter die Nebenkosten abrechnen muss. In der Regel handelt es sich dabei aber um eine so genannte Ordnungsvorschrift und nicht um eine zwingende gesetzliche Bestimmung. Das bedeutet, dass sie eine allfällige Nachzahlung auch dann noch entrichten müssen, wenn der Vermieter die Frist überschritten hat.

In gewissen Mietvertragsformularen kann jedoch ausdrücklich stehen, dass Nachzahlungen an die Nebenkosten nicht mehr geschuldet seien, wenn die Abrechnung nicht innert einer bestimmten Frist eintreffe. In diesem Fall muss man später eintreffende Rechnungen tatsächlich nicht mehr begleichen.

Mehr erfahren: Homegate

Mietrecht: Wohnungsabgabe

Wohnungsabgabe: Ist man verpflichtet, ein Wohnungsabnahmeprotokoll zu unterzeichnen?

WohnungsübergabeIn der Regel wird das Abnahmeprotokoll vom Vermieter (oder dessen Vertretung) im Beisein der Mieterschaft erstellt. Im Protokoll wird alles aufgeführt, was in der Wohnung nicht in Ordnung ist, also Beschädigungen oder fehlende Gegenstände wie z. B. Zimmerschlüssel. Die Mängel müssen möglichst genau beschrieben werden.

Mieterinnen und Mieter sollten das Protokoll nicht unterzeichnen, wenn es Kostenübernahmen für Schäden oder andere Vereinbarungen enthält, die mietrechtlich nicht eindeutig klar sind.

Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung, ein Rückgabeprotokoll zu unterschreiben. Weigert sich der Vermieter, die Wohnung abzunehmen, schickt man ihm die Schlüssel mit eingeschriebenem Brief zu.

Mein ehemaliger Vermieter schreibt, er verrechne die Schäden, die ich in meiner früheren Mietwohnung verursacht habe, mit dem Mietzinsdepot. Falls ich mich weigere, gibt er das Depot nicht frei. Ist das legal?

Grundsätzlich ja, denn das Depot dient dem Vermieter als Sicherheit für den Fall, dass die Mieter ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen und z. B. nach einem Wohnungswechsel eine Forderung nach Instandstellungskosten nicht akzeptieren. In diesem Fall muss der Mieter in die Verrechnung allerdings ausdrücklich einwilligen.

Ist der Mieter mit den Instandstellungskosten resp. der Depot-Verrechnung nicht einverstanden, kann der Vermieter nicht auf das Depot zurückgreifen, sondern muss den Rechtsweg beschreiten.

Achtung: Falls der Vermieter innerhalb eines Jahres nach Beendigung des Mietverhältnisses keine rechtliche Forderung gestellt hat (weder durch Betreibung noch durch ein mietrechtliches Verfahren), kann der Mieter das Depot bei der Bank verlangen.

Mehr erfahren: Homegate

Mietrecht: Wohnunskündigung

Wohnungskündigung: Wie viele Ersatzmieter muss man dem Vermieter melden, wenn man aus einer Mietwohnung vorzeitig, d. h. vor Ablauf der Kündigungsfrist und/oder ausserhalb des Kündigungstermins ausziehen will?

KündigungLaut Gesetz reicht es aus, wenn der vorzeitig ausziehende Mieter einen solventen Interessenten angibt, der die Wohnung zum gewünschten Termin und zu den bisherigen mietvertraglichen Konditionen übernehmen würde. Um aber auf Nummer sicher zu gehen, sollte man mehrere Interessenten nennen. Denn vielfach gibt es unterschiedliche Ansichten darüber, ob ein Ersatzmieter «zumutbar» ist oder nicht.

Als wichtigstes Kriterium dafür gilt die Solvenz. Der Vermieter muss die Gewähr haben, dass der potentielle Nachmieter die Miete auch tatsächlich aufbringen kann. Als Faustregel dafür gilt, dass die Miete nicht mehr als einen Drittel des Einkommens ausmachen darf. Hilfreich kann hier sein, wenn man als Mieter auch gleich einen aktuellen Betreibungsauszug der Interessenten vorlegt.

Das zweitwichtigste Kriterium ist die Bereitschaft des Nachmieters, den Vertrag zu den gleichen Konditionen zu übernehmen. Das gilt sowohl für den Mietpreis, als auch für die anderen Vereinbarungen, die der vorzeitig ausziehende Mieter mit dem Vermieter getroffen hat (z. B. das Verbot von Haustieren oder die Pflicht, das Treppenhaus zu reinigen).

Wann muss eine Kündigung beim Vermieter eintreffen?

Die Kündigung muss spätestens am letzten Tag vor Beginn der Kündigungsfrist – im Geschäftsverkehr zur Geschäftszeit – beim Vermieter eintreffen. Ausschlaggebend ist also nicht das Datum des Poststempels, sondern der Empfang des Schreibens durch den Vermieter. Das Datum des Poststempels ist nur dann ausschlaggebend, wenn dies im Mietvertrag ausdrücklich vermerkt ist.

Wenn eine Kündigung mit eingeschriebenem Brief aufgegeben wurde, gilt sie dann als zugestellt, wenn sie im Zugriffsbereich des Vermieters eingetroffen ist. Kann der Postbote den eingeschriebenen Kündigungsbrief nicht sofort aushändigen, gilt das Schreiben an dem Tag als zugestellt, an dem es dem Vermieter erstmals zuzumuten gewesen wäre, der Post-Abholungseinladung Folge zu leisten. Das heisst in der Regel der nächste Arbeitstag, nachdem die Abholungseinladung in den Briefkasten oder ins Postfach gelegt worden ist.

Mehr erfahren: Homegate

Das ABC der Aus- und Weiterbildung

Der Bachelor? Ist das nicht der reiche Junggeselle, der sich in dieser TV-Sendung eine Lebensgefährtin aussuchen kann? Stimmt. Wer sich auf diesem Wissensstand befindet, sollte sich aber mal folgendes Ausbildungs-ABC der Hochschule Luzern (HSLU) zu Gemüte führen. Aber auch wenn man bereits darüber im Bilde ist, dass ‘Bachelor’ auch als Bezeichnung für den zuerst erreichten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss dient, wird hier einiges Wissenswertes über das Bildungssystem der Fachhochschulen erfahren.

ABC der WeiterbildungWeiterbildung: Executive MBA, Master of Advanced Studies MAS,
Diploma of Advanced Studies DAS, Certificate of Advanced Studies CAS

Executive MBA, Master of Advanced Studies MAS, Diploma of Advanced Studies DAS und Certificate of Advanced Studies CAS bezeichnen die verschiedenen Weiterbildungsangebote seit der Bologna-Reform (siehe Bologna). Sie dauern zwischen einem halben Jahr und drei Jahren.

Executive MBA
Der Titel Executive Master of Advanced Studies in Business Administration EMBA darf für berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme vergeben werden, die mehrheitlich betriebswirtschaftliches Wissen und Können vermitteln. Für die Zulassung zu einem EMBA-Studiengang ist mehrjährige Berufserfahrung erforderlich.

Master of Advanced Studies MAS
Ein Master of Advanced Studies MAS entspricht ungefähr dem früheren Nachdiplomstudium (NDS). Er wird immer berufsbegleitend absolviert, dauert in der Regel zwischen eineinhalb und drei Jahren und entspricht einem Arbeitsaufwand von mindestens 60 ECTS-Credits. Der Abschluss ist der Master of Advanced Studies. Master of Advanced Studies sind nicht zu verwechseln mit den konsekutiven Mastern (siehe Ausbildung: Bachelor und konsekutiver Master).

Diploma of Advanced Studies DAS
Als Diploma of Advanced Studies DAS werden berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme bezeichnet, für die mindestens 30 ECTS-Credits erzielt werden müssen. Ein DAS-Programm schliesst mit einem Diplom ab.

Certificate of Advanced Studies CAS
Als Certificate of Advanced Studies CAS werden berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme bezeichnet, für die mindestens 10 ECTS-Credits erreicht werden müssen. Ein CAS-Programm schliesst mit einem Zertifikat ab. Es ist mit dem früheren Nachdiplomkurs (NDK) zu vergleichen.

Zusätzliche Weiterbildungsangebote
Die Hochschule Luzern bietet des Weiteren ein-bis mehrtägige Kurse und Seminare an.

Ausbildung: Bachelor und konsekutiver Master
An den Fachhochschulen ist der Bachelor-Abschluss der Regelabschluss (Ausnahme: In Design & Kunst und Musik ist der Master-Abschluss der Regelabschluss). Er qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen für den direkten Berufseinstieg. Der Bachelor-Abschluss entspricht dem früheren Fachhochschulstudium von drei bis dreieinhalb Jahren. Für Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen mit überdurchschnittlichem Abschluss und Interesse an anwendungsorientierter Forschung bieten die Fachhochschulen konsekutive, das heisst anschliessende, Master-Studiengänge an. Diese dauern je nach Studienbereich eineinhalb bis zwei Jahre.

ECTS-Credits
ECTS bedeutet European Credit Transfer System. ECTS-Credits sind eine Masseinheit für die Studienzeit. Jede Aus-und Weiterbildung ist mit einer bestimmten Anzahl ECTS-Credits dotiert, je nach zeitlichem Auf-wand, der durchschnittlich benötigt wird, um das Modul zu absolvieren. Ein ECTS-Credit entspricht 30 Arbeitsstunden. Das ECTS ermöglicht die transparente Anerkennung von Studienleistungen.

Hochschule
Unter Hochschulen werden in Europa sowohl Universitäten wie Fachhochschulen verstanden. Die beiden Typen sind gleichwertig, aber andersartig. Vereinfacht gesagt steht bei einer Universität das wissenschaftsorientierte Arbeiten mit einem hohen Abstraktionsniveau im Vordergrund. Im Gegensatz dazu sind Aus-und Weiterbildung an Fachhochschulen praxisnah und beschäftigen sich vermehrt mit konkreten Fragestellungen. Fachhochschulen sind nicht zu verwechseln mit den ausschliesslich auf praktische Fragestellungen ausgerichteten Höheren Fachschulen HFS, die nicht zu den Hochschulen zählen.

Bologna
Die Bologna-Reform will bis 2010 einen europäischen Hochschulraum aufbauen und somit leicht verständliche und vergleichbare Abschlüsse einführen. Bis heute haben sich 46 Länder dieser Zielsetzung verpflichtet. Die Reform bedeutet für Schweizer Fachhochschulen und Universitäten eine umfassende Erneuerung der Strukturen und Inhalte ihrer Studiengänge

Mehr erfahren: Hochschule Luzern HSLU

Weiterbildung: Executive MBA, Master of Advanced Studies MAS,
Diploma of Advanced Studies DAS, Certificate of Advanced Studies CAS

Executive MBA, Master of Advanced Studies MAS, Diploma of Advanced Studies DAS und Certificate of Advanced Studies CAS bezeichnen die verschiedenen Weiterbildungsangebote seit der Bologna-Reform (siehe Bologna). Sie dauern zwischen einem halben Jahr und drei Jahren.

Executive MBA

Der Titel Executive Master of Advanced Studies in Business Administration EMBA darf für berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme vergeben werden, die mehrheitlich betriebswirtschaftliches Wissen und Können vermitteln. Für die Zulassung zu einem EMBA-Studiengang ist mehrjährige Berufserfahrung erforderlich.

Master of Advanced Studies MAS

Ein Master of Advanced Studies MAS entspricht ungefähr dem früheren Nachdiplomstudium (NDS). Er wird immer berufsbegleitend absolviert, dauert in der Regel zwischen eineinhalb und drei Jahren und entspricht einem Arbeitsaufwand von mindestens 60 ECTS-Credits. Der Abschluss ist der Master of Advanced Studies. Master of Advanced Studies sind nicht zu verwechseln mit den konsekutiven Mastern (siehe Ausbildung: Bachelor und konsekutiver Master).

Diploma of Advanced Studies DAS

Als Diploma of Advanced Studies DAS werden berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme bezeichnet, für die mindestens 30 ECTS-Credits erzielt werden müssen. Ein DAS-Programm schliesst mit einem Diplom ab.

Certificate of Advanced Studies CAS

Als Certificate of Advanced Studies CAS werden berufsbegleitende Weiterbildungsprogramme bezeichnet, für die mindestens 10 ECTS-Credits erreicht werden müssen. Ein CAS-Programm schliesst mit einem Zertifikat ab. Es ist mit dem früheren Nachdiplomkurs (NDK) zu vergleichen.

Zusätzliche Weiterbildungsangebote

Die Hochschule Luzern bietet des Weiteren ein-bis mehrtägige Kurse und Seminare an.

Ausbildung: Bachelor und konsekutiver Master

An den Fachhochschulen ist der Bachelor-Abschluss der Regelabschluss (Ausnahme: In Design & Kunst und Musik ist der Master-Abschluss der Regelabschluss). Er qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen für den direkten Berufseinstieg. Der Bachelor-Abschluss entspricht dem früheren Fachhochschulstudium von drei bis dreieinhalb Jahren. Für Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen mit überdurchschnittlichem Abschluss und Interesse an anwendungsorientierter Forschung bieten die Fachhochschulen konsekutive, das heisst anschliessende, Master-Studiengänge an. Diese dauern je nach Studienbereich eineinhalb bis zwei Jahre.

ECTS-Credits

ECTS bedeutet European Credit Transfer System. ECTS-Credits sind eine Masseinheit für die Studienzeit. Jede Aus-und Weiterbildung ist mit einer bestimmten Anzahl ECTS-Credits dotiert, je nach zeitlichem Auf-wand, der durchschnittlich benötigt wird, um das Modul zu absolvieren. Ein ECTS-Credit entspricht 30 Arbeitsstunden. Das ECTS ermöglicht die transparente Anerkennung von Studienleistungen.

Hochschule

Unter Hochschulen werden in Europa sowohl Universitäten wie Fachhochschulen verstanden. Die beiden Typen sind gleichwertig, aber andersartig. Vereinfacht gesagt steht bei einer Universität das wissenschaftsorientierte Arbeiten mit einem hohen Abstraktionsniveau im Vordergrund. Im Gegensatz dazu sind Aus-und Weiterbildung an Fachhochschulen praxisnah und beschäftigen sich vermehrt mit konkreten Fragestellungen. Fachhochschulen sind nicht zu verwechseln mit den ausschliesslich auf praktische Fragestellungen ausgerichteten Höheren Fachschulen HFS, die nicht zu den Hochschulen zählen.

Bologna
Die Bologna-Reform will bis 2010 einen europäischen Hochschulraum aufbauen und somit leicht verständliche und vergleichbare Abschlüsse einführen. Bis heute haben sich 46 Länder dieser Zielsetzung verpflichtet. Die Reform bedeutet für Schweizer Fachhochschulen und Universitäten eine umfassende Erneuerung der Strukturen und Inhalte ihrer Studiengänge

Praktisch: Wohnungssuche mit dem iPhone

Der iPhone-App-Jungle ist riesig: Zehntausende von mehr oder weniger lebenswichtigen Miniprogrammen warten darauf, gedownloadet zu werden. Darunter gibt es ein paar sehr nützliche Anwendungen. Zum Beispiel für die Wohnungssuche.

Wer auf Wohnungssuche ist, tut das, weil es ihn wunder nimmt, was der Markt derzeit so bietet – oder weil ein Umzug – aus welchen Gründen auch immer – unabdingbar geworden ist. Während noch vor einigen Jahren praktisch nichts anderes übrig blieb, als sich durch zahllose Zeitungsinserate zu ackern, hat sich hier längst das Internet durchgesetzt. Hier hat der Inserent viele Möglichkeiten, sein Objekt zu präsentieren. Der Suchende bekommt einen Überblick darüber, was seine Wunschwohnung zu bieten hat, er kann seine Suche geographisch filtern, sie nach Quadratmetern, Preis oder anderen Faktoren filtern – es besteht auch die Möglichkeit, einen Suchauftrag aufzugeben und dann automatisch benachrichtigt zu werden, wenn eine Wohnungen oder Häuser  (auch Gewerbeliegenschaften) die persönlichen Kriterien erfüllt werden. Und diese Services sind erst noch gratis.

homegate iPhone AppWohnungssuche unterwegs

Nun hat man ja nicht immer einen Computer mit Internetanschluss zur Hand, und genau da kommen das iPhone oder der iPod Touch (sofern eine WiFi-Internetverbindung vorhanden ist) zum Zug. Genauer gesagt, eine Such-Applikation, die einem unterwegs einen mobilen Einblick in den aktuellen Wohnungsmarkt gibt. Wir haben zwei herausgepickt, die zu installieren es sich lohnt. Nicht nur, wenn man dringend ein neues Dach über dem Kopf sucht.

Die Website vom Immobilienportal Homegate.ch dürfte allgemein bekannt sein. Die ‘App’ für unterwegs ist leicht abgespeckt aber nicht minder leistungsfähig. Immobilien, die zum Mieten oder Kaufen angeboten werden, können mittels Eingabe der Postleitzahl ermittelt werden. Witzig und praktisch zugleich ist die Suchfunktion mittels GPS. Damit können freie Objekte in meiner unmittelbaren Umgebung angezeigt werden. Ebenso natürlich die Route da hin. Und es besteht die Möglichkeit, mit einem Klick den Anbieter anzurufen, oder ihm eine E-Mail zu schreiben.

Download: iPhone App von Homegate (gratis)

Das Vergleichsportal Comparis.ch findet nicht nur die günstigste Krankenkasse oder Autoversicherung, sondern auch Wohnungen. Auf der iPhone und iPod Touch App werden die Suche von mehr als zehn Schweizer Immobilienportalen zusammengefasst. Auf der praktischen Kartenansicht kann leuchten überall dort rote Stecknadeln auf, wo sich in meiner Umgebung freie Mietwohnungen oder -häuser befinden. Comparis bewertet zudem die Wohnungspreise und gibt damit Aufschluss darüber, ob eine Miete im entsprechenden Quartier angemessen oder eher über dem Durchschnitt ist.

Download: iPhone App von Comparis (gratis)

DVD-Tipp fürs Gemüt: Sunshine Cleaning

Wer an chronischem Kohle-Mangel leidet, nimmt früher oder später jeden erdenklichen Job an. Ekel ist schliesslich da, überwunden zu werden. Das beweisen die beiden Schwestern Rose und Norah eindrücklich.

Sunshine Cleaning
Sunshine Cleaning: Ein Jungunternehmen auf Erfolgskurs. Rating: 9/10

Ach, wiedermal ein Film fürs Gemüt. Ist mir zumindest versprochen worden. Da gehts lustig zu und her. Ein Streifen, den man sich zu zweit angucken kann, so lautete der Tipp. Worum gehts denn? Ach, so zwei Girls, die Tatorte putzen. Blut und Leichensaft entfernen. Echt?! Wie lieblich! So oder ähnlich hat das Gespräch tatsächlich stattgefunden, als mir SUNSHINE CLEANING empfohlen wurde. Ich, der ich ja nun zugegebenermassen auch den etwas morbiden Humor durchaus schätze, habe mich auf die Geschichte eingelassen und es nicht bereut. Der ist TATSÄCHLICH fürs Gemüt!

Wie eingangs beschrieben geht es um das Schwesternpaar Rose (Amy Adams, CATCH ME IF YOU CAN, DROP DEAD GORGEOUS) und Norah (Emily Blunt, THE DEVIL WEARS PRADA, MY SUMMER OF LOVE) haben eines gemeinsam: Sie kommen irgendwie nicht mit ihrem Leben zurecht. Die ältere Rose hat einen kleinen Jungen, der ohne Vater aufwächst, sie treibts mit einem Kerl, der nie mehr von ihr wollen wird als unverbindlichen Sex. Die jüngere Norah schlägt sich durchs Leben und ist konstant blank.

Not macht erfinderisch

Dann taucht aber ein Silberstereifen am Horizont auf: Ein Jobangebot, das verspricht, relativ einfach ziemlich viel zu verdienen. Relativ. Denn die Arbeit besteht darin, Schauplätze zu reinigen, an denen Menschen gestorben sind: Umgebracht, sich selbst getötet, tagelang liegengeblieben, das Blut im ganzen raum verspritzt – also eher die Abgänge der spektakulären Sorte. Nachdem die Polizei und Spurensicherung ihre Arbeit abgeschlossen haben, will ja zumeist wieder jemand in den vier Wänden wohnen. Und das geht nicht, wenns übel riecht und aussieht. Die beiden finden irgendwie eine Faszination von Beginn weg und beschliessen, das Business gross aufzuziehen. Anfängerfehler werden ausgemerzt, der grosse Durchbruch scheint eine Frage der Zeit zu sein. Bis an jenem schicksalsschwangeren Tag, an dem Norah alleine zu einem Tatort ausrückt und – gelinde gesagt – eine noch grössere Schweinerei anrichtet. Das ist mit hohen Kosten verbunden, und das junge Unternehmen steht am Abgrund. Weil aber jedes vermeintliche Ende ein Neustart sein soll, meint es das Schicksal gut mit der Familie. Und daran ist ihr Vater nicht unschuldig.

Jetzt kaufen bei laserzone.ch: SUNSHINE CLEANING (DVD & Blu-ray)

Regionencode: 2 – EUROPA / JAPAN (PAL)
Originaltitel: Sunshine Cleaning
Genre: Drama / Comedy / Independent
Produktionsland: USA
Herstellungsjahr: 2008

Schauspieler: Alan Arkin, Steve Zahn, Amy Adams, Emily Blunt, Jason Spevack
Regie: Christine Jeffs
Autor: Megan Holley
Produzenten: Jeb Brody, Peter Saraf
Sprache (Tonformat): Deutsch (Dolby Digital – 5.1 Surround); Englisch (Dolby Digital – 5.1 Surround)
Untertitel: Deutsch

Bildformat: 2.35:1 Aufbereitet für 16:9 Bildschirme
Altersfreigabe: Unbekannt
Laufzeit: 91 Minuten
Veröffentlichung: 16.10.2009

Special Features: Entfallene Szenen; Interviews; Kinotrailer

> powered by: laserzone.ch

Job-Suche: Bewerbungsdesign

Bewerbung – Spezialtipps für das Bewerbungsdesign

Der hohe Verdrängungswettbewerb auf dem Arbeitsmarkt lässt aus allen Mitbewerbern Konkurrenten werden. Ein hart umkämpfter Markt, auf dem es keinen Unterschied zwischen Bewerbung und Verkaufen gibt. Im Klartext: Es geht darum, sich erfolgreich zu vermarkten, um sich aus der Masse der Bewerber abzuheben.

Manuela Pohl: Designte Bewerbung
Manuela Pohl, Autorin des Buches "Designte Bewerbung"

Inhalt und Verpackung müssen stimmen!

Bewerbungen scheitern häufig an der Beliebigkeit ihrer Formulierungen und wenig
ansprechenden Gestaltung der Bewerbungsmappe. Bauen Sie durch designte Bewerbungsunterlagen, individuelle Formulierungen im Anschreiben, Dialog mit dem Arbeitgeber („Schmusesatz“ zum Unternehmen) Ihre Personal Identity auf.
Bewerbungen gleichen sich in einem hohen Mass. Dabei bietet eine inhaltliche und visuelle Differenzierung die Chance auf Neues. Die eigene Identität ist der entscheidende Schlüssel dazu.

Entwicklung einer „Personal Identity“

Personal Identity ist vom Begriff Corporate Identity (CI) abgeleitet. CI bedeutet auf deutsch „Firmenidentität“ oder „Firmenpersönlichkeit“. Es geht darum, eine Firma nach außen und innen einheitlich und positiv darzustellen.
Die Grundidee der Personal Identity ist es, Ihre Persönlichkeit, Ihr Wissen, Ihre Motivation sowie Ihre Arbeitskraft durch Design-Maßnahmen sowohl inhaltlich wie optisch nach außen identifizierbar zu machen. Um sich in der Flut von Bewerbungen durchzusetzen, ist eine konsequente Präsentation ratsam. Personal Identity wird Sie dabei unterstützen. Das Erscheinungsbild stärkt Sie im Wettbewerb.

Welche Möglichkeiten und Wirkungen kann ein Design bzw. Erscheinungsbild leisten?

Der Schwerpunkt wird auf das durchgängige Design der gesamten Bewerbungsmappe gelegt, d.h. die Gestaltungskriterien sind gleichartig auf alle Unterlagen anzuwenden (z.B. immer der gleiche Briefkopf). Die meisten Bewerbungen sind schlicht weiß und vollkommen hilflos gestaltet. Manche erinnern an Beerdigungsanzeigen. Eine professionell designete Bewerbung spricht an und fällt ins Auge:

• Visualisierung: Innere Haltungen und Wertvorstellungen Ihrer Persönlichkeit (z.B. Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Teamgeist, Qualitätsanspruch) können nach außen hin spürbar gemacht werden.
• Profilierung gegenüber Mitbewerbern: Das visuelle Erscheinungsbild ist das Instrument, mit dem Sie sich in der Bewerbung am deutlichsten wahrnehmbar von anderen unterscheiden können.
• Starkes Interesse: Eine durchgängige Gestaltung zeigt Ihr Engagement und verstärkt Ihr Auftreten nach aussen.
• Synergieeffekte: Den Unternehmen ist die hohe Wirksamkeit von Werbemassnahmen bekannt. Ihre designten Unterlagen haben Ähnlichkeiten mit üblichen Werbestrategien. Der Aufwand für Ihre Gestaltung und Ihr Wissen über die Bedeutung der Werbewirksamkeit erhöhen Ihre Sympathie. Solche Aktionen werden eindeutig einem Macher bzw. Initiator zugeordnet.
• Identifikation: Gutes Design zeigt Ihren Geschmack, es steigert sowohl Ihr Wohlbefinden als auch die Sympathie, die Ihre zukünftigen Arbeitsgeber Ihnen entgegenbringen.
Grundsätzlich sollte ein gelungenes, einheitliches Design die Persönlichkeit darstellen; der gestalterische Auftritt muss mit ihr übereinstimmen; Gesamtausdruck, visuelle Qualität müssen passen.

Sich von „Allerweltsformulierungen“ befreien

„Hiermit bewerbe ich mich auf die ausgeschriebene Stelle…“ oder „Ich beziehe mich auf Ihre Anzeige ….“ sind stereotype und sehr langweilige Einstiegssätze im Anschreiben.
Wie oft muss ein Personaler diese Sätze lesen? Vielleicht 100 mal in der Woche?
Personen mit individuellen Anschreiben haben sicherlich eine höhere Chance als “hiermit-bewerbe ich mich”-Langweiler. Im Anschreiben arbeiten Sie heraus, warum Sie die ideale Besetzung für die Stelle sind. Daher sollten Sie Standardanschreiben vermeiden, die auf jede Stelle passen. Tipps Ihr Anschreiben interessant zu machen, sind:

Persönliche Ansprache: Involvieren Sie den Leser, fesseln Sie ihn.
Konkrete Qualifikationsbeschreibung: Sagen Sie, was Sie wirklich einzigartig macht.
Ein situationsspezifischer, modularer Aufbau: hiermit ist ein Anschreiben gemeint, das aus verschiedenen Modulen bzw. Bestandteilen besteht, die der jeweiligen (Bewerbungs-) Situation angepasst werden können. Ein „Schmusesatz“ als Beispiel:
„Die Firma NCD hat sich vor allem durch innovative Lösungen im Bereich Vertrieb einen Namen gemacht. Bei künftigen Vertriebsaktivitäten kann ich Sie durch mein Wissen und mein Engagement unterstützen“.
Das Herz der Personaler wird höher schlagen, wenn sie sich nicht ausschliesslich durch 08/15 Bewerbungen zu kämpfen haben. Doch die Qualifikation auf die Stelle muss stimmen. Es geht nicht um eine „Mogel-Werbeverpackung“ ohne Inhalt, sondern um einen Inhalt, der Ihre Qualifikationen mit ansprechender Verpackung präsentiert. Eine Bewerbung als gut strukturierter, informativer Hingucker: Auffallen durch Schönheit und Klarheit.

Dieser Beitrag stammt von Manuela Pohl
Autorin des Buches “Designte Bewerbung « Der bessere Weg zum Job (mit CD-Rom);
Orell Füssli Verlag, Zürich, 2005, 204 Seiten, CHF 39.30

www.manuelapohl.ch

< zurück

Mehr erfahren: Jobwinner

Wohnen mit Tieren

Tiere sind eine Bereicherung für den Haushalt. Die Tierhaltung setzt einen verantwortungsvollen Umgang sowie die langjährige Pflege, Zuwendung und Beschäftigung mit dem Tier voraus.

ratgeber-hund-article
Ein Haustier bereitet der ganzen Familie viel Freunde. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Haustieren und eine artgerechte Haltung sind für ein harmonisches Zusammenleben unabdingbar.

Informationen einholen

Da Tiere keine Wohnaccessoires oder Kinderspielzeuge sind, sollte man die Anschaffung eines Haustiers ernsthaft erwägen und sich neben den Gründen einer solchen Anschaffung auch nach dem Aufwand sowie nach der Verfügbarkeit von Platz und Zeit fragen. Eine eingehende Informierung über die Lebensgewohnheiten und Bedürfnisse des gewünschten Tieres ist unerlässlich.

Alle Faktoren einbeziehen

Berücksichtigen Sie auch die Kosten für Futter, Tierarzt und Ferienbetreuung und etwaige negative Seiten der Tierhaltung wie Schmutz, Haare, Geruch, Lärm, zerkratzte Möbel etc.

Seriöse Verkäufer

Da das Haustier ein neues Familienmitglied darstellt, sollte man sich gut überlegen, wo man ein Tier kauft. Egal ob Tierhandlung, Züchter oder Tierheim, grundsätzlich sollte man jeden Anbieter von Tieren genau unter die Lupe nehmen und seine Seriosität ermitteln.

Haltung von Tieren in der Mietwohnung

Wellensittiche, Hamster, Meerschweinchen und ähnliche unproblematische Kleintiere dürfen in geringer Zahl in einer Mietwohnung gehalten werden. Verbote solcher Tiere im Mietvertrag sind nicht massgeblich. Katzen, Hunde und ähnlich grosse Vierbeiner sind erlaubt, wenn im Mietvertrag nichts anderes steht.

Zierfische dürfen in der Mietwohnung ohne weiteres gehalten werden, sofern der Einbau eines Aquariums keinen Eingriff in die Bausubstanz erfordert, was die schriftliche Zustimmung des Vermieters erfordern würde. Papageien, Schlangen, Giftspinnen und andere exotische Tiere setzten die schriftliche Zustimmung des Vermieters voraus. Ausserdem ist das Halten vieler exotischer Tierarten nur mit der Bewilligung des Veterinäramtes erlaubt.

Auf den folgenden Seiten finden Sie grundsätzliche Informationen zum Zusammenleben mit einigen der beliebtesten Haustieren der Schweiz.

Wenn Sie sich ein Haustier anschaffen wollen, hilft Ihnen der Petfinder weiter.

Mehr erfahren: Homegate