Seeüberquerungen 2019

Für viele Schwimmbegeisterte ist die Seeüberquerung in ihrem See das Highlight eines jeden Sommers. Mittlerweile findet man immer mehr solche Veranstaltungen. Diese sind teils so beliebt, dass aus Sicherheitsgründen nicht alle Interessierten teilnehmen können. Ebenso ist es wichtig, dass man sich frühzeitig anmeldet. Die Stadtzürcher Seeüberquerung ist die grösste und bekannteste Veranstaltung. An dieser nehmen jeweils bis zu 9000 Schwimmerinnen und Schwimmer teil. Damit du vielleicht auch schon bald in deiner Region mitkraulen kannst, hier ein kleiner Überblick von den Überquerungen 2019:

06.07.19

Zugersee Schwimmen

Schattenberg

Seebad Arth

1.2km

28.07.19

Seeüberquerung Murtensee

Badeplatz Meyriez

Strandplatz Môtier

3.0 km

01.08.19

Seeüberquerung Greppen – Merlischachen

Merlischachen

Greppen

1.8 km

17.08.19

Seeschwimmen Weggis

Untermatt

Lido Weggis

3.0 km (1km)

Mitte August 19

Insel – Ligerz – Schwimmen

Ligerz

Ligerz

2.1km (1.1km)

04.08.19

Sempachersee-Durchquerung

Nottwil

Sempach

2.1km

11.08.19

Volksschwimmen Pfäffikersee

Strandbad Auslikon

Strandbad Seegräben

1.1 km

Mitte August 19

Walensee-Cher

Gäsi

Gäsi

1.7 km

11.08.19

Seeüberquerung Gersau

Schwybogen

Strandbad Kindli

1.5 km

Mitte August 19

Lützelauschwimmen

Insel Lützelau

Stadtbadi Rapperswil

1.5 km

17.08.19

Seeüberquerung Thalwil – Küsnacht

Strandbad Ludretikon

Strandbad Küsnacht

1.8km

18.08.19

Seetraversierung Männedorf- Wädenswil

Männedorf ZSG

Strandbad Rietliau

2.5 km

18.08.19

Seeüberquerung Luzern

Lido Luzern

Badi Tribschen

1,1 km

24.08.19

Greifensee Swim

Badi Niederuster

Badi Niederuster

1.5 km (750m)

Mitte August 19

Zugerseeüberquerung

Chiemen

Lotenbach

920 m

07.09.19

Hallwilersee-Schwimmen

Strandbad Birrwil

Meisterschwanden

1.5 km

 

Drachenbootrennen in Eglisau

Am Wochenende vom 28. Juni – 30. Juni fand das traditionelle Drachenbootrennen auf dem Rhein statt. Während dem ganzen Wochenende war das Städtlein Eglisau der Hotspot für alle Rennbegeisterten. Zu den Höhepunkten des Programms gehörten die Eröffnungsparty am Freitagabend im Schützenhaus Eglisau. Am Samstag ging es dann ins kühle Nass. Nach diversen Vorläufen in den Kategorien Fun Open, Fun Women oder Elite Mixed, kam es zum Highlight des Tages. Um 16:30 Uhr paddelten dann in der Kategorie Elite Mixed die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im grossen Final. Auch dieses Jahr waren wieder Ruderer aus der ganzen Welt dabei. Von Chinesen bis zum Team aus Katar hatte der Wettkampf alles zu bieten. Es wurde aber nicht nur über den Rhein gedampft. Am Samstagabend an der Drachenboot-Party im Schützenhaus liess Muri DJ Ujo die Hütte beben und sorgte unter den Besucherinnen und Besuchern für gute Stimmung.

Am Sonntag wurden dann noch weitere Vorläufe in diversen Einteilungen durchgeführt. Die Krönung folgte ab 16 Uhr mit den Finals der Fun Woman, Open und Mixed. Nach der erfolgreichen Siegerehrung ging dann noch das eine oder andere Bier über die Theke, um den Event abgerundet abzuschliessen.

 

Stadtzürcher Seeüberquerung

Am Mittwoch, 03.07.2019 war es wieder soweit. Die 31. Seeüberquerung konnte aufgrund des guten Wetters stattfinden. Der Start war wie üblich beim Strandbad Mythenquai. Anschliessend schwammen die rund 9000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei angenehmen 26 Grad Wassertemperatur die 1.5km Strecke quer über den See zum Strandbad Tiefenbrunnen.

Auch Stadtpräsident Filippo Leutenegger war unter den Schwimmbegeisterten dabei. Wie sieht eigentlich eine Vorbereitung dazu aus? Er erklärt gegenüber nau.ch das Vorgehen: «Ich habe mich vor allem mental vorbereitet und auch die Wetterkarte angeschaut». Das obligatorische Aufwärmen habe er schon auf dem Weg zum Seebecken wegen der ÖV gemacht: «Weil alles so voll war, musste ich zwischendurch rennen».

Bei diesem Anlass stand einmal mehr der Spass im Vordergrund. Die Teilnehmerzahl ist seit letztem Jahr auf 9000 Personen beschränkt. Aufgrund dessen musste sich jede Schwimmerin und jeder Schwimmer ein Ticket im Vorfeld sichern. Dieses kostete 22 Franken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei Roadtrips in Europa

Der Sommer nähert sich langsam und so steigt auch für viele die Lust zu verreisen. Wir zeigen dir, dass du nicht einen halben Tag lang im Flugzeug sitzen musst, um schöne Ferien machen zu können. Hier sind drei Roadtrip-Tipps, welche dir die Schönheit Europas näherbringen werden.

Portugal

Ob ausserordentliche Landschaften, attraktive Städte, oder atemberaubende Strände, Portugal hat unglaublich viel zu bieten. Unser Tipp ist, deinen Roadtrip in der wunderschönen Barockstadt Porto zu starten und je nachdem, wie viel Zeit dir zur Verfügung steht, nach Lissabon oder Faro zu fahren. Am besten ist es, das Mietauto direkt am Flughafen abzuholen, damit du dich gleich nach deiner Ankunft in Portugal ins Abenteuer stürzen kannst. Porto ist eine atemberaubende Stadt und ein Favorit unter den «Touris.» Porto steht für Lebensqualität – in den vielen historischen Gassen sind nämlich rund um die Uhr Leute zu sehen, welche sich auf einen Kaffee treffen, in den vielen Boutiquen einkaufen, oder dort einfach nur herumspazieren und das Leben geniessen. Das Besondere an dieser Stadt ist ihre unglaublich schöne Architektur. Sehenswürdigkeiten wie der Bahnhof Sao Bento, der Essensmarkt Bolhao und die Ponte  Dom Luis I sind ein Muss! Die köstlichen Pasteus de Nata und den für Porto typischen Portwein musst du ebenfalls unbedingt probieren bevor du weitergehst! Auf deinem Weg Richtung Lissabon, empfehlen wir dir als nächstes in Ericeira einen Stopp einzulegen. Ein weiterer magischer Ort, den du nicht verpassen darfst, ist Sintra, denn diese Kleinstadt ist voll mit wunderschönen Schlössern und Burgen und wurde von der UNESCO sogar zum Weltkulturerbe erklärt. Schliesslich solltest du das Castelo dos Mouros, die Quinta de Regaleria und der Palacio Nacional de Pena unbedingt besuchen! Der nächste Stopp ist die Hauptstadt Lissabon! Die vielen steilen Gassen, die schönen Plätze und die typischen farbigen Trams, machen diese Stadt zu etwas ganz Besonderem. Lissabons Gassen sind voll von schönen Restaurants, Geschäften und Boutiquen, die sich prima zu Fuss entdecken lassen. Es lohnt sich auf jeden Fall auf dem Weg nach Lagos einen kurzen Halt in Sagres einzulegen und Cabo de Sao Vicente zu besuchen – erwarten kannst du prachtvolle Felsklippen und eine wunderschöne Aussicht. Wenn du weiter Richtung Lagos gehst, wirst du die Algarve und ihre vielen wunderschönen Strände entdecken, wie Praia da Marinha oder Praia da Dona Ana. Angekommen in Lagos, solltest du dich nicht von den vielen Touristen stören lassen, denn ein bisschen Getümmel gehört bekanntlich zur südländischen Atmosphäre… Besuche unbedingt die gut erhaltene Altstadt von Lagos und lasst es euch mit einem «Pastel de Belém» schmecken, bevor du dich wieder auf den Heimweg machst.

Spanien

Die iberische Halbinsel ist vielseitig und eignet sich perfekt für einen Roadtrip mit deinen Freunden. Wir empfehlen, deinen Trip in San Sebastian zu starten. Vor allem für die «Foodies» unter euch, ist diese Stadt der perfekte Anfang für deine Reise, denn San Sebastian gehört zu den gastronomischen Hotspots in Europa und ist bekannt für ihre guten Pintxos-Lokale! Pintxos sind übrigens die baskische Version von Tapas – köstliche Häppchen, die auf einem Stück Brot gegessen werden. Du darfst dich in den Pintxos-Lokalen ohne zu Zögern an der Theke bedienen. Denke jedoch daran, die Zahnstocher aufzubewahren., denn der Kellner zählt sie am Schluss, um deine Rechnung zu erstellen. Es gibt zwei tolle Strände in San Sebastian. Während die «Playa de la Concha» vor allem bei Familien beliebt sind, bevorzugt die jüngere Generation (und vor allem die Surfer) die «Playa de la Zurriola.» Verbringe dort einen entspannten Tag und suche am Abend die Altstadt (Parte Vieja) auf. Auf dem Weg zu deinem zweiten Ziel Zaragoza, fährst du an der Provinz La Rioja vorbei. Wenn du ein Weinliebhaber bist, solltest du dir unbedingt einen Tag lang Zeit nehmen, um die Weingüter zu besuchen und natürlich ein «Winetasting» zu machen! Danach lohnt sich ein Stopp in Zaragoza, wo du dir die Kirche Basilica de Nuestra Senora de Pilar anschauen solltest. Der Mercado Central, mit seinen Gerüchen und Farben ist ebenfalls ein Highlight von Zaragoza, das du nicht verpassen darfst. Nun empfehlen wir dir nach Osten in die Region Katalonien zu fahren. Du kannst entweder in Tarragona, einer alten Hafenstadt, einen Halt machen, oder direkt bis nach Valencia fahren. Diese Stadt ist der Geburtsort einer der beliebtesten Speisen Spaniens, der Paella! Sehen solltest du die Altstadt von Valencia mit der atemberaubenden Kathedrale, dem Mercado Central und die Ciudad de las Artes y Las Ciencias, wo viele bekannte, futuristische Gebäude zu sehen sind. Eine Stadt die du ebenfalls nicht auslassen darfst ist Granada. Ein Muss ist die unglaublich schöne Stadtburg Alhambra – eine Kulisse, die du nicht so schnell wieder vergessen wirst. Schliesslich ist Sacromonte ebenfalls ein Ort, den es zu besuchen lohnt, wenn du gerne eine Flamenco-Show sehen würdest. Von dort aus solltest du bis in die Hafenstadt Malaga fahren, welche für ihre hippe Kunst- und Kulturszene bekannt ist. In der Altstadt Malagas ist fast überall tolle Streetart zu finden und das Picasso Museum, sowie die Kathedrale Iglesia Catedral Basilica de la Encarnacion solltest du dir nicht entgehen lassen. Sevilla ist der perfekte Ort, um deinen Spanien-Roadtrip zu Ende zu bringen. Sevilla ist Flamenco und Lebensfreude und berühmt für ihre maurische Architektur. Ein absolutes «Must» ist der Palast Alcazar, wo sogar heute noch die spanische Königsfamilie residiert. Und «last but not least», kannst du in der Plaza de Espana eine Bootstour auf dem Kanal unternehmen, bevor du deine Heimreise wieder antrittst.

Kroatien

Kroatien ist ebenfalls eine wunderschöne Destination für einen Roadtrip. Wir empfehlen, in der Hauptstadt Kroatiens, in Zagreb zu starten. «Kaptol» ist das Zentrum der Stadt und fungiert als Bindeglied zwischen Ober- und Unterstadt. Kaptol ist für viele Sehenswürdigkeiten bekannt, wie beispielsweise die Kathedrale Zagrebs, welche im 13. Jahrhundert gebaut wurde. Wenn du nicht so Lust hast auf andere Touris und lieber unter den «Locals» bist, darfst du dir den «Dolac Markt» nicht entgehen lassen. Wenn du im «Shoppingfever» bist, kannst du die beliebte Shoppingmeile Ilica schnell und einfach erreichen. In der Oberstadt (Gordnji Grad) sind unzählige Cafés, Restaurants und Bars zu finden, die bis spät in die Nacht geöffnet sind. Das Wahrzeichen dieses Stadtteils, die Markuskirche darfst du ebenfalls auf keinen Fall verpassen. Wenn du Lust hast auf ein Picknick, ist der «Zrinjevac Park» oder der Botanische Garten in der Unterstadt der perfekte Ort dafür. Nicht weit weg vom botanischen Garten liegt eines der schönsten Gebäude Zagrebs, das Nationaltheater, welches du sehen musst! Nach Zagreb lohnt es sich im Plitvicer Seen Nationalpark einen Halt zu machen. Ein Insidertipp ist das Restaurant «Ivancic», wo du mit einem umwerfenden Blick auf die Weinberge zu Mittagessen kannst. Eine Bootsfahrt auf dem See «Kozjak» ist ebenfalls eine coole Aktivität, die sie im Nationalpark anbieten. Als nächstes steht Zadar an. Highlights sind hier der Forumsplatz und die Kirche des Heiligen Donat, welches aus dem 9. Jahrhundert stammt. Als nächstes musst du die Krka-Wasserfälle und Sibenik besuchen. In Sibenik kannst du es dir im Restaurant Pelegrini, eines der ersten Restaurants Kroatiens mit einem Michelin-Stern, richtig gut gehen lassen. Wenn es darum geht, in die Geschichte des Landes einzutauchen, eignet sich Split besonders gut, denn diese Stadt ist voller historischen Sehenswürdigkeiten. Der Peristylplatz und der Diokletianpalast sind nur zwei von vielen, vielen Sehenswürdigkeiten. Danach kannst du dich auf dem tollen Pazar (Bauernmarkt), oder an der Meerespromenade Split Riva vergnügen. Bekanntlich hat Kroatien viele wunderschöne Strände zu bieten, weshalb du dich unbedingt an den Stränden von Brela ausruhen solltest. Der letzte Stopp ist das zauberhafte Dubrovnik, welches am Rand der Adria liegt. Die ganze Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist bei den meisten Leuten, spätestens nach «Game of Thrones» bekannt. In der Altstadt kannst du in coolen Bars den Sonnenuntergang bei einem guten Drink geniessen, bevor du dieses magische Land wieder verlässt.

 

Für welche der drei Destinationen du dich entscheidest, liegt ganz bei dir und spielt auch wirklich nicht gross ein Rolle, denn alle drei Orte haben ihren eigenen Charme und eignen sich perfekt für Roadtrips. Wir wünschen dir viel Spass!

Unsere Lieblings Drinks für den Sommer

Im Sommer gibt es nichts cooleres als einen Cocktail zu geniessen mit leckeren Häppchen und mit Freunden und Familie Zeit zu verbringen. Klar, Aperol Spritz und Gin Tonic gehen immer, oder? Damit du nicht jedes Mal das Gleiche bestellen musst, haben wir für dich unsere Lieblings Drinks für den Sommer 2019 zusammengestellt:

Mexican Mule

Nein, wir sprechen nicht vom berühmten Moscow Mule, sondern vom Mexican Mule. Hier wird der Vodka durch Tequila ersetzt. Dieser Drink besteht in diesem Fall aus Tequila, Limettensaft, Ginger Beer und einem zusätzlichen Schuss Zuckersirup.

Limoncello Spritz

Dieser Neueinsteiger klingt bereits nach einem perfekten Sommerdrink: Prosecco, Limoncello, Soda und eine Zitronenscheibe. Das passende Erfrischung Getränk für diesen Sommer!

Gin Basli Smash

Darf es doch ein Gin sein? Aufgepasst, dieser Gin schmeckt völlig anders. In diesen Drink kommen frischgepflückte Basilikum-Blätter, zwei Shots Gin, Eis, etwas Zitronensaft und Zuckersirup. Fertig! Er ist wunderbar erfrischend und mit seiner leuchtend grünen Farbe stichst du garantiert aus der Menge hervor.

Espresso Martini

Martini geht immer, oder? Dieser Martini wird zusammengemixt aus Vodka, frisch gebrühtem Espresso, optional noch einem Schuss Kahlua und etwas Zuckersirup. Was dazu noch fehlt ist eine Prise Salz! Ja, du hast richtig gehört eine Prise Salz, diese sorgt für die Balance.

Penicillin

Nein wir reden nicht von Medikamenten, sondern von einem wunderbaren Cocktail. Er besteht aus Scotch, Honigwasser, Ingwerlikör und Zitronensaft. Dieser Drink ist erfrischend und ist sicherlich kein 0815 Getränk.

Nun steht für einen perfekten Sommerabend nichts im Wege. Wir wünschen dir viel Spass und Cheers!

Gesund leben

Liebst du es auch so sehr wie wir, Party zu machen und zu trinken? Du willst aber auch Fit werden für den Sommer und gesünder leben? Hast du dir aus diesem Grund schon mal überlegt auf Alkohol zu verzichten? Hier kommen einige Tipps und Tricks, wie du deinen «Lifestyle» ändern und trotzdem weiterhin jede Menge Spass haben kannst.

Informiere deine Freunde
Bevor du auf was verzichtest, ist es wichtig, dass du deine Freude und dein Umfeld informierst. Du musst sie wissen lassen, dass du deinen Lifestyle ändern möchtest und wenn sie wirklich wahre Freunde sind, dann unterstützen sie dich dabei und wer weiss, vielleicht macht ja auch einer deiner Kumpels gleich mit.

Verzichte auf Alkohol
Für ein paar Leute ist die Vorstellung einmal im Monat Alkohol zu trinken ganz normal. Doch es gibt Andere, für die ist oder wäre es eine Folter. Alkohol wird heutzutage sehr regelmässig konsumiert und wenn man kein Alkohol trinkt, ist es direkt komisch, oder? Wenn du gesund leben willst ist es jedoch wichtig, dass du auf Alkohol verzichtest oder nur selten trinkst. Vielleicht fällt dir das Anfangs schwierig, aber nach einer Woche wirst du sehen, dass es dir gesundheitlich besser geht und du viel fitter bist! Und wenn du dann doch mal etwas alkoholisches trinkst, dann geniesst du es umso mehr und hast es dir dann auch verdient.

Gehe zum Sport
Da du jetzt auf Alkohol verzichtest, kannst du anfangen, regelmässig Sport zu treiben. Auch wenn du nur einmal die Woche laufen gehst, ist es das schon mal ein Anfang! Du musst dich nicht täglich ins Fitness zwingen, aber regelmässige Bewegung tut gut und ist wichtig für dein Körper. Du wirst nicht nur körperlich fitter, sondern auch im Kopf. Wer weiss, vielleicht entdeckst du sogar eine neue Leidenschaft oder ein Hobby.

Ernähre dich Gesund
Da du jetzt regelmässig zum Sport gehst, ist es wichtig, dass du dich dazu noch gesund ernährst. Verzichte auf Junkfood und ernähre dich von frischen Früchten, Gemüse etc. Lass ruhig auch mal eine Mahlzeit aus und trinke einen Smoothie als Ersatz. Wichtig ist es auch, dass du ausgewogen isst. Du kannst eigentlich weiterhin so ziemlich alles essen, einfach im Masse oder FDH (Friss die Hälfte).

Trinke viel Wasser
Es ist wichtig, dass du viel Wasser trinkst. Dies reinigt den Körper. Versuche Süssgetränke zu vermeiden und deine Heissgetränke, wie Kaffee & Tee, nicht mehr mit Zucker zu süssen. Schau dass du täglich mindestens 3 Liter was trinkst und immer eine Falsche bei dir hast, so vergisst du nicht zu trinken.

Höre auf deinen Körper
Zusätzlich ist es noch wichtig, dass du genug schläfst. Dein Körper braucht Erholung und es ist wichtig, dass du ihm diese auch gibst. Wie viel du schlussendlich schläfst ist egal, es ist jedoch wichtig, dass du auf deinen Körper hörst.

Belohne dich
Was du auf keinen Fall vergessen darfst, ist dich zu belohnen. Wenn du jetzt so gut zu dir schaust kannst du dich ruhig mal mit etwas Leckerem belohnen. Wenn du ein «Gelati» Liebhaber bist, dann gönn dir ruhig auch mal dein Eis. So hast du es dir verdient und geniesst es viel mehr!

Mit diesen Tipps wirst du merken, dass du dich schnell wacher, fitter und besser fühlst. Am Anfang ist es sicherlich hart, doch du packst das! Setze dir ein Ziel und arbeite daran. Wir drücken dir auf jeden Fall die Daumen, Toi Toi!

Brunch at Home

Ausschlafen und am Wochenende brunchen zu gehen ist toll, oder? Jedoch geht es ins Geld, wenn du jeden Samstag oder Sonntag irgendwo auswärts brunchen gehst. Darum organisiere doch mal gemeinsam mit deinen Freunden einen Brunch zu Hause. Wir zeigen dir wie’s geht!

Wer kommt zum Brunch und was willst du einkaufen?
Zuerst einmal musst du dir überlegen, wer und wie viele Leute kommen. Wenn du weisst wie viele Leute ihr seid, dann kannst du dir deine Einkaufsliste erstellen. Beim Einkauf ist es wichtig, dass du dir vorher aufschreibst was du genau benötigst. Wenn du Gerichte selbst machen willst, dann empfehlen wir dir zuerst das Rezept zu studieren und dior die nötigen Zutaten zu raus zu schreiben. Es gibt nämlich nichts Schlimmeres als «Food Waste».

Unsere Brunch Klassiker
Was immer gut bei den Gästen ankommt sind «die Klassiker». Wir zählen zu diesen:

  • Hausgemachte Pancakes
  • Hausgemachtes Birchermüesli
  • Eierspeisen
  • Früchte
  • Frisches Brot (Zopf, Croissants etc.)
  • Aufschnitt und Käse
  • Brotaufstriche, Konfitüren, Honig

Wenn du Stress vermeiden möchtest, empfehlen wir dir das Birchermüesli bereits einen Tag vorher zu machen. Was du auch noch am Abend vorher erledigen kannst, ist der Pancake-Teig. Den kannst du, wie das Birchermüesli, über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Kleiner Tipp für das Birchermüesli: Die Haferflocken bereits ein paar Stunden im Wasser einwirken lassen, bevor du die anderen Zutaten dazu gibst.

Getränke
Schau dass du genug Kaffee (Pulver oder Kapseln) zu Hause hast. Wir wollen ja nicht, dass deine Gäste an deinem Brunch einschlafen. Was auch immer gut ankommt, ist Wasser mit diversen Geschmäcker. Das heisst du kannst eine Karaffe Wasser mit Zitronen machen, eine mit Minze und eine mit beidem gemischt. Wenn ihr gerne Alkohol zum Brunch trinkt, empfehlen wir dir Mimosas zu machen oder einfach Prosecco oder Champagner zu trinken. Wenn du oder deine Gäste immernoch einen schweren Kopf von gestern habt, dann hilft nur noch eine Bloody Marry.

Dessert
Wenn du nach den Pancakes nochnicht genug Süsses gehabt hast, dann beauftrage deine Freunde damit, dass sie etwas zum Naschen mitbringen sollen. DU hast bereits schon genug Stunden in der Küche verbracht und sie können ruhig auch etwas beisteuern. Was bei einem Brunch immer gut ankommt:

  • Himbeeren überbacken mit Streuseln
  • Cupcakes
  • Brownies
  • Streuselkuchen

Falls deine Freunde alle zu verkatert sind um was zu organisieren oder schlichtweg die Zeit fehlt, empfehlen wir dir auf Reserve, einen Eimer leckeres Eis im Kühlfach zu haben. Mit Eis liegt man nie Falsch und es kann hervorragend mit  den Pancakes zusammen als Dessert genossen werden.

Nap-Time
Wenn du und deine Freude vollgefressen seid, könnt ihr es schön ruhig nehmen und aufs Sofa chillen. Bei schlechtem Wetter könnt ihr ohne schlechtes Gewissen zu Hause vor dem TV gammeln und gemeinsam Netflix schauen. Und wer weiss, vielleicht habt ihr ja nach ein paar Stunden wieder Hunger und dann bist du froh, dass ihr zu Hause seid, denn der Kühlschrank ist zum Glück so nah.

Wir wünschen dir viel Spass beim brunchen mit deinen Freunden!

Unsere Instagram Foto-HotSpots 2019!

Wir haben für dich die schönsten Plätze der Schweiz herausgesucht, die du diesen Frühling unbedingt für ein cooles Insta-Foto besuchen musst. Vom coolen Kaffee bis hin zu wunderschönen Hot Spots in der Natur, ist für alle etwas dabei.

Endlich ist der Frühling da – Die Tage sind länger und es wird wärmer. Perfekt zu Ostern gibt es frühlingshafte Temperaturen und viel Sonne. Was gibt es also schöneres mit Freunden weg zu gehen, Vitamin D zu tanken, einen Apéro im Freien zu geniessen und coole Fotos zu knippsen. Aus diesem Grund haben wir für dich die folgenden HotSpots herausgesucht, um dein Instagram Profil etwas aufzupeppen:

Caumasee (Graubünden)
Nein, dieses Foto ist nicht im Ausland entstanden, sondern in der Schweiz! Dies ist der wohl berühmteste See im Kanton Graubünden, der «Caumasee». Er hat wunderschönes türkis blaues Wasser und ist ein «Must-Have» für dein Instagram Profil. Du kannst rund um den Cauamsee picknicken, Sonne tanken und wenn es genug warm ist auch im See baden gehen. Was jedoch zu Kenntnis genommen werden muss, es gilt rund um den Caumasee ein Grill- und Feuerverbot! Vor Ort kannst du für 30 oder 60 Minuten ein Boot mieten und so den See erkunden. Wenn du keine Lust hast Liegestühle von zu Hause mitzuschleppen, kannst du diese direkt vor Ort mieten. Über Ostern ist der Kiosk und die Standseilbahn täglich geöffnet und an den Wochenenden danach, jeden Tag bei schönem Wetter.

 

Maggiatal (Tessin)
Vom Kanton Graubünden reisen wir weiter südlich ins wunderschöne Tessin. An Ostern spielt auch hier das Wetter mit und wir haben genug Zeit das Maggiatal zu erkunden. Ins Maggiatal gelangst du mit deinem eigenen Auto, dem Postauto oder auch zu Fuss. Es hat wunderschöne Wanderwege durch das ganze Tal und unzählige Feuerstellen wo du picknicken und eine Wurst braten kannst. Was du unbedingt sehen musst, ist die Römerbrücke, die «Ponte die Salti». Es ist wohl die berühmteste Brücke im ganzen Maggiatal und du hast bestimmt schon unzählige Fotos davon auf Instagram & Co. gesehen. Wenn du genug hast vom Maggiatal, musst du unbedingt noch an die Seepromenade nach Ascona fahren, einen «Aperitivo» geniessen und anschliessend noch ein «Gelati» verdrücken. So hast du unzählige coole Fotos an verschiedenen Orten geschossen und das alles an nur einem Tag!

Café Frühling (Basel)
Dieses Café ist nicht nur Insta-tauglich, sondern es hat auch super leckeres Essen im Angebot. Unter der Woche kann man dort auch täglich frühstücken und am Weekend gibt es ein tolles Brunch Angebot. Schau vorbei, geniesse tolles Essen und knipse reichlich Fotos. Anschliessend kannst du noch durch die Stadt flanieren und am Rhein deinen Apéro geniessen. Was du unbedingt auch noch festhalten solltest, sind das Basler Münster und die Altstadt.

Grosser Mythen (Schwyz)
Wenn du gerne wandern gehst und eine atemberaubende Aussicht haben möchtest, dann empfehlen wir dir in den Kanton Schwyz zu reisen. Dort findest du den kleinen und grossen Mythen. Auf den grossen Mythen hast du zu Fuss gut 1.5 h und bist sicherlich froh, wenn du endlich den Hike hinter dir hast. Es ist nicht sehr anspruchsvoll aber es geht wortwörtlich «steil den Berg hinauf». Du brauchst auf jeden Fall gutes Schuhwerk und genug zu Trinken. Ob du den Ausblick mit einem Bild oder einem Video festhaltest ist egal. Solange du den Ausblick irgendwie festhaltest, denn du hast wirklich einen «WOW-Ausblick» von dort oben und die Mühe da hoch lohnt sich allemal!

Wir wünschen dir viel Spass beim erkunden dieser Plätze und vergiss nicht, genügend Fotos, Filme oder Stories zu machen – Say Cheese!

Alternativen zum Party machen

Gehst du gerne feiern, jedoch nicht Samstag und Sonntag? Du weisst aber sonst nicht was machen am Wochenende oder willst nicht an beiden Tagen Party machen? Wir haben für dich fünf Alternativen zusammengestellt, dich anders zu beschäftige, als feiern zu gehen:

Besuche deine Liebsten
Sicherlich hast du einen Teil deiner Familie schon länger nicht mehr gesehen. Ob das deine Eltern sind, deine Verwandten oder einfach Freunde, investiere Zeit in diese Beziehungen. Die freuen sich sicher dich mal wieder zu sehen und einen Abend zu verbringen. Meistens gibt es dann auch noch was Gutes zum Essen und ihr sprecht über Gott und die Welt. Wenn du nicht alleine gehen willst, dann frag einen guten Kumpel ob er dich begleiten mag.

 

Spielabend
Anstatt sich im Club volllaufen zu lassen, kannst du auch mal einen gemütlichen Spielabend zu Hause machen. Wir sind überzeugt, dass du oder deine Freunde noch altbekannten Spiele zu Hause haben. Was gibt es lustigeres als einen guten Wein zu geniessen zu einer lustigen Runde Uno, Monopoly oder sogar Wahrheit oder Tat. Wir sind uns sicher es kommen alte Erinnerungen hoch und es wird viel miteinander gelacht.

Themen Abend
Organisiere einen Themenabend mit passendem Gericht. Zum Beispiel könnte dies ein Harry-Potter-Abend sein. Du kannst dein Apartment, oder die Wohnung deiner Eltern Harry Potter mässig einrichten (Soundtrack von Harry Potter im Hintergrund, viele Kerzen, Wappen der diversen Häuser ausdrucken etc). Jeder der deine DressUp-Party besucht verkleidet sich als ein Charakter und jeder bringt was zum Essen oder Trinken mit. Durch den Abend hindurch könnt ihr diverse Quizze lösen oder ihr könnt alle zusammen einen Teil (oder mehrere) von Harry Potter schauen.

Anti Handy Party zu Hause
Heut zu Tage sind wir zu sehr von unserem Handy beeinflusst, wie auch von Social Media. Versuche mit deinen Kollegen einen gemütlichen Abend ohne Handy zu organisieren. Soll heissen: Jeder lässt sein Handy oder allgemeine Elektronische Geräte zu Hause. An diesem Abend lebt ihr im Hier und Jetzt. Wie ihr den Abend überbrückt, ist euch überlassen. Kleiner Tipp: Erinnert ihr euch noch an die berühmten Kindergeburtstagsspiele? Genau, «feel free» diese Spiele wiedermal auszuprobieren (Schoggispiel etc).

 

Kochabend
Mache einen Kochabend mit Freunden. Fokussiert euch zum Beispiel auf ein Land. Nehmen wir mal an, das Thema ist Griechenland. Ihr macht nur griechische Köstlichkeiten von der Vorspeise bis hin zum Dessert. Zusammen kauft ihr die einzelnen Lebensmittel ein und versucht ein Menü auf die Beine (oder den Tisch) zu stellen. Auch die Getränke sollten auf das gewählte Land abgestimmt sein. Bei “Griechenland” gibt es natürlich reichlich Ouzo!

Mit diesen fünf Alternativen zum Party machen wird dir sicherlich nicht langweilig. Probiere es aus und du wirst merken, dass du auch hier Spass haben kannst und sicherlich weniger Geld ausgibst als beim Feiern.

Be smart. Study smart!

Bei der Wahl eines Studiums lohnt es sich, smart zu sein und sich vorab die richtigen Fragen zu stellen. Hier sind am Beispiel des berufsbegleitenden Bachelor-Studiums in Business Communications der HWZ 5 Punkte, wie ein smartes Studium aussehen kann.

 
1. Habe ich nebst harter Arbeit auch Spass? 
Drei Jahre Vollzeit oder vier Jahre berufsbegleitend studieren tönt ganz schön lang. Da ist es wichtig, Spass an der Sache zu haben. Wir meinen jetzt nicht nur beim wohlverdienten Feierabendbier nach einem langen Schultag, sondern auch im Rahmen des Unterrichts, wie z. B. in der Video- und Fotowerkstatt, wo du lernst, bewegte Bilder richtig zu produzieren. Oder bei einem Event wo du einen Start-up-Uternehmer kennen lernen kannst, der sich zugleich noch Minimalist nennt, weil er nur 64 Gegenstände besitzt.

 

2. Kriege ich das Studium neben allem anderen auf die Reihe? 
Uns ist klar: Das Leben besteht nicht nur aus dem Studium. Auch die Arbeit, die Kollegen, das Hobby brauchen ihre Zeit. Deshalb sind in einem smarten Studium die Studienzeiten ideal auf alles abgestimmt. Und die Prüfungen finden nicht alle am Semesterende statt, sondern sind gut verteilt.

3. Sollte ich während dem Studium wertvolle Erfahrungen sammeln? 
Unbedingt. Mit einem smarten Studium holst du dir Praxiserfahrung, die bei den Arbeitgebern hochgeschätzt ist. In Gruppenarbeiten erarbeitest du in einem smarten Studium Lösungen für Aufgaben von Unternehmen, die diese dann auch wirklich umsetzen. So hat kürzlich gerade ein HWZ-Trio für den Schweizer Bauernverband das Konzept City Farm erstellt und mit Jack Bauer eine potenzielle Kultfigur geschaffen. Du kannst dein CV aber auch mit einem Gastsemester im Ausland, z. B. in Australien, massiv aufwerten.

 

4. Hole ich alles aus mir raus? 
Das liegt an dir – aber nicht nur. In einem smarten Studium wird dir auch tatkräftig geholfen. Zum Beispiel mit einem Karriere-Coaching, das dir bei deiner persönlichen Laufbahnplanung hilft. Oder wo du bei Bedarf psychologische Beratung in Anspruch nehmen kannst. Und wenn du ein begnadeter Chef werden möchtest, sind Leadership-Kurse Bestandteil eines smarten Studiums.

5. Steht mir nachher die Zukunft offen? 
Kaum ein Studium öffnet dir nach dem Abschluss so viele Möglichkeiten wie ein smartes, berufsbegleitendes Wirtschaftsstudium. Als Absolventin oder Absolvent kannst du Agenturbesitzer, Start-up-Unternehmer, Kommunikations-Chef in einer internationalen Firma werden oder sogar CEO von Tommy Hilfiger. Aber auch Restaurant-Betreiber, Safari-Guide … die Welt steht dir offen.

Du möchtest mehr über die Bachelor-Studien der HWZ wissen? Melde dich kostenlos zu einem unserer nächsten Infoabende oder einem persönlichen Beratungsgepräch an. Wir unterstützen dich gerne. Du findest uns direkt beim HB Zürich oder auf fh-hwz.ch.

Die besten Party-Reiseziele in Europa

Wir geben zu: sowohl Ibiza, als auch Athen und Hvar sind während der sogenannten «High Season» eher teure Destinationen. Trotzdem kannst du auch mit einem kleinerem Budget deine Partyferien an einem dieser exklusiven Orte verbringen.

 

IBIZA
Der Klassiker unter den vorgeschlagenen Reisezielen ist Ibiza. Nebst dem, dass diese Insel wunderschöne Sandstrände, extravagante Restaurants, Bars im Hippie-Stil, sowie tolle Boutiquen zu bieten hat, ist Ibiza dafür bekannt, dass sie jedes Jahr von den berühmtesten DJs dieser Welt besucht wird. Wenn du also auf elektronische Musik stehst, ist Ibiza der richtige Ort für dich. Egal ob tanzen unter freiem Himmel im Ushuaia, am grossen Techno-Rave im Amnesia oder in einem der ältesten Clubs der Welt, dem Pacha Auf der Partyinsel ist für jeden was dabei! Während es Parties gibt, die fast 50 Euro Eintritt verlangen, gibt es immer auch günstigere Optionen, die genauso gut sind. Du musst dich nur informieren. Unser Favorit ist das Blue Marlin. Dalt Vila, Ibizas befestigte Altstadt, ist wunderschön, um abends spazieren zu gehen und ist voll mit guten und hübschen Restaurants und BarsJeden Samstag gibt es auf Ibiza einen Hippiemarkt (Las Dalias) mit tollen Ständen und gutem Essen, den du nicht verpassen solltest.  Wir empfehlen dir, auf Ibiza ein Auto zu mieten, da die schönsten Strände und viele Restaurants nicht im Zentrum liegen. Ein Ausflug nach Formentera ist ebenfalls ein Muss, denn der Strand dort ist atemberaubend! Am besten nimmst du die Fähre vom Zentrum aus, die im Halbstundentakt fährt. P.S. Halte jederzeit deine Augen offen – die Chance, dass du Star-DJs wie Kygo, Steve Aoki oder Martin Garrix begegnest ist hier nämlich sehr gross!

 

 

HVAR
Hvar, eine Insel die zu Kroatien gehört und an der Adria liegt, ist im Sommer ein Hotspot für junge Touristen aus der ganzen Welt.  Die Insel bietet nicht nur kristallklares Meer, gute Restaurants und eine wunderschöne Altstadt, sondern eignet sich auch bestens um Party zu machen. Egal was du suchst, ob Pub, Beachbar oder Club – in Hvar findest du alles. In der Altstadt gibt es beispielsweise unzählige Bars, wo man gemütlich einen Drink geniessen kann und auch die Restaurants sind alle köstlich! Carpe Diem ist nicht ohne Grund der beliebteste Club in Hvar. Speziell ist, dass du den Club nur per Boot (Taxiboot) erreichen kannst, denn er liegt auf einer winzigen Insel. Das bedeutet, dass der Weg zum Club bereits schon ein kleines Abenteuer ist, da die Party meist schon auf dem Boot beginnt! Die Location des Clubs ist atemberaubend und ein Besuch lohnt sich (trotz des etwas teureren Eintrittspreises) definitiv! Für alle Day-, und Beachparty-Lovers unter euch, ist die Hula Hula Beach Bar die beste Wahl. Kurz vor Sonnenuntergang treffen sich dort die Leute, um gemeinsam zu den neusten Tracks zu tanzen. Die meisten Besucher kommen direkt vom Strand – das heisst, du musst kein schickes Outfit anhaben um hier Party zu machen!

 

ATHEN
Wenn man an Athen denkt, kommt einem sofort die Akropolis, das feine griechische Essen oder auch die griechische Mythologie in den Sinn. Aus diesem Grund möchten wir dir zeigen, dass du in Griechenland genauso gut Party machen kannst, wie in Ibiza oder Hvar. Deinen Abend startest du am besten mit einem Apéro in der «A for Athens» Cocktail Bar. Diese Bar ist direkt beim berühmten Monstiraki Square. Dort kriegst du leckere Cocktails und hast eine tolle Aussicht auf die Akropolis. Von dort aus kannst du zu Fuss in die Gegend «Plaka» gehen. Plaka ist bekannt für wunderschöne Kaffees & Restaurants, welche auf den Treppen, rund um die Akropolis zu finden sind. Preislich gesehen ist es sehr günstig und für unter 30 Euro bekommst du genügend «Saganaki», «Souvlaki» und «Ouzo». Wenn du nach dem Essen gerne die Kalorien wegtanzen möchtest, hat es diverse «Night Life» Optionen. Wenn du gerne die «fancy» Clubszene von Griechenland sehen möchtest, dann empfehlen wir dir zum Stadtteil «Gazi» zu gehen. Dort gibt es beispielsweise den LOHAN Club. Ja, du hast richtig verstanden, wie Lindsay Lohan. Es ist der Club von ihr und ihrem Geschäftspartner. Wer weiss, vielleicht triffst du Sie dort an… Wenn du lieber an einen «trendy und hipstrigen» Ort möchtest, dann ab nach «Psyrri» -ein Stadtteil mit vielen tollen Bars und Clubs. YAMMAS!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Egal für welche Desination du dich entscheidets, wir sind uns sicher, dass deine Partyferien überall unvergesslich werden! 

Wie du abseits von Tinder neue Leute kennenlernst

Im Tinder-Zeitalter kann es manchmal schwierig sein, Leute «offline» kennenzulernen. Wie du neue Bekanntschaften schliessen kannst, ohne «swipen» zu müssen, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Bar/Ausgang
Wenn du eher der schüchterne Typ bist und dir niemals vorstellen könntest, jemanden im Alltag einfach so anzusprechen, solltest du es auf dem «klassischen Weg» probieren. Das bedeutet, besuche eine Bar oder einen Club. Denn dort sind die meisten Leute ohnehin schon in Flirtstimmung, mutiger und viel offener. Hab keine Angst, dich zu blamieren und traue dich das nächste Mal jemanden im Ausgang anzusprechen. Die Mehrheit der Club-Besucher geht nämlich (nur) in den Ausgang, um neue Leute kennenzulernen

 

 

 

Sprachtandem
Ein Sprachtandem ist, wenn sich zwei Personen mit unterschiedlicher Muttersprache treffen, um die Muttersprache des anderen zu lernen. Wir geben zu, dieses Beispiel ist eher speziell und natürlich wäre es ein riesiger Zufall, wenn dein Sprachtandem-Partner, die Liebe deines Lebens wird. Wir versichern dir jedoch, dass du auf diese Weise viele interessante Leute aus der ganzen Welt kennenlernen und dabei deine Sprachkenntnisse verbessern kannst. Win-Win!

 

 

 

 

 

 

 

 

Fitness
Ein weiterer guter Ort, wo du bestimmt neuen Leuten begegnest, ist das Gym. Denn dort wimmelt es nur so von Singles, die sich in Form bringen wollen. Deshalb lohnt es sich gleich doppelt, ins Fitness zu gehen. Ziehe also am Besten gleich dein coolstes Sportoutfit an und ab ins Gym!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meetup
Meetup bietet Personen mit gleichen Interessen eine Plattform, um sich miteinander auszutauschen und gemeinsam Aktivitäten zu unternehmen. Auf der Homepage von Meetup kannst du verschiedene Kategorien auswählen, die dich interessieren, wie zum Beispiel Fotografie, Tanz oder Film. Dann kannst du entweder einer Gruppe beitreten, die sich regelmässig trifft, oder auch an einzelnen Veranstaltungen teilnehmen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurse
Ein weiterer effizienter Weg, um Leute kennenzulernen, ist an verschiedenen Kursen teilzunehmen. Wolltest du schon immer mal Salsa tanzen lernen oder vielleicht einen Kochkurs besuchen? Es gibt heutzutage eine riesige Auswahl an verschiedenen Kursen, bei denen du neue Leute treffen kannst, die mit dir die gleiche Leidenschaft teilen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Egal wofür du dich entscheidest, du wirst sicherlich bei jeder dieser Optionen coole neue Leute kennenlernen. Versprochen!
Wir wünschen dir viel Spass und Erfolg! 

Das Bändeli, das deinen Drink testet

Die 25 Jahre junge Studentin Kim Eisenmann hat ein Gegenmittel zur Angst vor K.O.-Tropfen im Drink. Ein Armband, das prüft ob deinem Getränk etwas Unerwünschtes beigemischt wurde. Hier erfährst du alles zu dieser neuen Erfindung, woran du erkennst, wenn es dich selbst erwischt und vor allem was du dagegen tun kannst.

Man hört immer wieder von solchen Horrorgeschichten: «Ich hatte nur einen Drink. Dann wurde es mir plötzlich schwindelig und übel. Danach weiss ich nichts mehr». Klarer Fall – K.O. Tropfen im Drink!

Eine Wirtschaftsstudentin aus Deutschland hat es sich zur Aufgabe gemacht diesem Übel ein Ende zu setzen. Mit einem befreundeten Chemiker hat sie einen Schnelltester auf den Markt gebracht, der dir zeigt, ob dein Drink safe ist oder nicht. Das Armband spricht dabei auf die Droge GHB (Liquid Ecstasy) an, die in den meisten Fällen als K.O. Tropfen missbraucht wird.

Wie funktioniert es?
Wenn man den Verdacht hat, dass etwas mit dem eigenen Drink nicht stimmt, gibt man auf die Testfelder des Armbandes ein wenig Flüssigkeit. Verfärbt sich eines der Felder nach 2 Minuten blau, wurde dein Drink gepanscht. Laut dem Tagesanzeiger hatte sie die Idee, nachdem ihre Freundin wegen K.O.-Tropfen ins Spital musste.

Momentan sind die Armbänder von der Marke “Xantus” ausverkauft, sollen aber laut der Website Mitte April wieder erhältlich sein.

Was passiert, wenn ich GHB intus habe?
Ungefähr 10 – 20 Minuten nach der Einnahme wird dir übel und schwindelig. Du denkst dir erst, dass du einfach zu viel hattest oder heute nichts verträgst. Am Anfang kann es auch euphorisierend und enthemmend wirken. Von aussen sieht es aus als sei man lediglich etwas angetrunken. Aber bevor du komplett bewusstlos bist, wirst du willenlos und manipulierbar. Rückwirkend erinnert man sich aber meist nicht an diesen Wachzustand oder was geschehen ist.

Die Taktik des Täters ist also klar. Sobald du diese Phase erreichst, versucht er Kontakt mit dir aufzunehmen und dir “zu helfen”. Er bietet dir an, dich schnell nach draussen an die frische Luft zu bringen und ab da bist du dann leichte Beute für ihn.

Die volle Wirkung setzt dann ein, wenn du müde wirst und in einen tiefen Schlaf verfällst. Zum Teil kann es auch zur kompletten Bewusstlosigkeit führen. Bei hoher Dosierung oder in Verbindung mit Alkohol, verstärkt sich die Wirkung und im schlimmsten Fall kann dies zum Atemstillstand führen.

Wenn du aufwachst, fühlt es sich an als hättest du einen Kater. In vielen Fällen wird auch von einem Blackout berichtet.

Was kann ich dagegen machen?

1)  Behalte dein Getränk immer gut im Auge
Schütze es zum Beispiel mit einer Serviette, einem Bierdeckel oder deiner Hand. Gehst du aufs WC, dann nimm deinen Drink mit dir mit. Wenn dir jemand einen Drink ausgibt, behalte auch diesen während dem Mixen sehr gut im Auge und nimm ihn direkt vom Barkeeper entgegen.

2) Schaut zueinander
Geh nicht alleine Heim und lass deine Freunde wissen, falls etwas nicht mit dir stimmt oder du dich plötzlich seltsam fühlst. Lasse deine Freundin nicht alleine von einem Unbekannten nach Hause begleiten.

Top 10 Meme Songs die du kennen musst

Im Internet sind Memes allgegenwärtig. Sie sind zu einem festen Bestandteil der digitalen Kommunikation geworden. Ob ein lustiges Katzenvideo oder eine politische Meldung – fast alles eignet sich für ein gutes Meme. Es stellt sich jedoch die Frage: Was macht ein gutes Meme eigentlich aus? Eine wichtige Rolle spielt dabei natürlich die passende Musik. Wir haben für dich die beliebtesten Meme Songs herausgesucht.

 

Dr. Dre Snoop Dogg  – The Next Episode

 

Nicholas Fraser – Why You Always Lying?

 

The Theme Song  – Fuck This Shit I’m Out

 

Simon & Garfunkel – The Sound of Silence

 

Yello – Oh Yeah

 

Charlie’s Angels – The Benny Hill Show

 

Vangelis – Chariots Of Fire

 

Skrillex (feat. Sirah) – Bangarang

 

Marvin Gaye – Let’s Get In On

 

John Cena – The Time Is Now

 

Wie viele dieser Meme Song Klassiker kennst du? Wir sind uns sicher einige kommen dir bereits bekannt vor. Und wenn nicht, dann wirst du diese jetzt sicherlich nicht mehr vergessen.

Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Spass beim reinhören!