Stress im Fashion Fieber

usgang.ch und Candida Knüsel schauen auf einen kurzen Sprung im Metro Boutique Shop in Yverdon vorbei. Dort treffen sie auf den Schweizer Mega Rapper Stress, der heute nicht als Sänger sondern als Stylist sein Bestes versucht.

Anisch & The Power DanceGroup am SNA – eingekleidet von Fashion Partner Guess

Ich hoffe auch du verstehst langsam das der Swiss Nightlife Award DER Event des Jahres wird. Für einen Abend reichen sich internationale Stars, Schweizer Promis und die wichtigsten Protagonisten des globalen Nachtlebens die Sektgläser und verwandeln die Maag Event Hall in einen spektakulären Partytempel der Extraklasse.

Aber es kommt noch dicker…


Qualitätsware trifft auf Tanzsensation

Anisch & The Power DanceGroup werden mit ihren heissen und rhythmischen Moves die Masse in Staunen versetzen. Ihre Natürlichkeit und sichere Attitude runden das Programm einer einmalig feurigen Bühnenshow stilsicher ab. Eingekleidet werden die sexy Tänzer von keiner geringeren Fashioncompany wie GUESS – Fashion Partner des Swiss Nightlife  Award und der 10 Jahre usgang.ch Party.

Die DanceCrew wird von Kopf bis Fuss in edlen Anzügen aus den von Guess gewohnt hochwertigen Materialien on Stage erscheinen und eine grandiose Performance zum Besten geben. Old-school Dancesteps gemixt mit up-to-date Fashion – Wir sind gespannt.

Official Homepage – GUESS

Get your SNA Ticket here –> Swiss Nightlife Award

Official Homepage – Anisch and The Power DanceGroup


HUB FOOTWEAR – Trendiger Schuh aus Holland erobert die Schweiz

Die bereits seit 2004 existierende Firma HUB FOOTWEAR ist auf der Überholspur. In unseren Nachbarländern wird der Sneaker bereits begeistert getragen – und geliebt. Nun soll auch die Schweiz von dem HUBmania Hype eingeholt werden. Eins ist klar. HUB ist zwar nicht der Schuh der atmet, aber er überzeugt auf ganzer Linie mit seinem klassischen, freshen und trendy Design.


Ursprünglich kommt der Schuh aus den Niederlanden – um genau zu sein von einem Mann, der wusste wie man Boris Becker richtig ins Schwitzen bringen konnte. Das ehemalige Tennisass Huub van Boekel hatte jedoch eines Tages genug und tauschte Schläger und Ball gegen Sohle und Schnürsenkel ein. Mit Erfolg. Seit 2004 ist HUB ein gefestigter Name in der Schuhproduktion. Huub‘s Ziel ist es mit rebellischen Ideen neue Akzente zu setzten, was man auch in den erfinderischen Formen, Grössen und kreativen Mustern wiedererkennen kann. Die Inspiration holt sich der Jungunternehmer von den pulsierenden Strassen Downtown.

Moderne Urbanität trifft auf traditionelle Eleganz und somit reales Leben auf einen innovativen, modischen Schuh.

Das Label fertigt sowohl Männer-  wie auch Damenkollektionen an. Beide Kollektionen besitzen wiederum einen „Street“ und einen „Fashion“ Bereich. Was heisst das jetzt? Die StreetKollektion ist eher was für den Tag. Ein Schuh, den man in den einfachen und angenehmen Momente im Leben trägt. Die FashionKollektion ist mehr was für die „Glanz & Gloria“ Gesellschaft. Daher: Damen aufgepasst! Der liebe Herr Huub weiss, was das weibliche Herz begehrt. Nun können wir eine bequeme und angesagte Marke den ganzen Tag tragen ohne auf die sexy Auftritte im kleinen Schwarzen zu verzichten. Egal ob flach oder hochhackig. In der HUB’s FashionKollektion für Frauen ist beides zu finden – und dazu noch richtig stylisch. Die Männerkollektion ist weiteres noch mit einer „Original“ sowie „Limited“ Edition ausgestattet. Wer solch einen Schuh ergattert, kann sich auf alle Fälle glücklich schätzen. Die meisten Schuhe in dem Bereich gibt es gerade mal 200mal – auf der Welt! Was will Man(n) und Frau mehr.

Auf jeden Fall ist HUB ein neuer Stern am Schuh und Fashionhimmel. Merke dir den Namen und den Schuh gut. Sie werden Geschichte schreiben.

In diesem Sinne: HUB HUB!

Den HUB Sneaker gibt es bereits in ausgewählten Fachstores wie Sportslab und Pomp it up. Check it out.

Official Homepage: HUB FOOTWEAR

Top Neueröffnung – Metro Boutique

 

Der Multibrand – Shop eröffnet diesen Donnerstag im Shoppi Tivoli Spreitenbach eine weitere Filliale. Fashion-Brands vom Feinsten für sie, ihn, mich und dich. Check it out.

 
METRO BOUTIQUE eröffnet am 28. Oktober 2010 im Shoppi Tivoli in Spreitenbach (AG) bereits ihren zwanzigsten Multibrand-Shop in der Schweiz. Auf 1’360m² finden modebewusste Teens und Tweens trendige In-Mode und Accessoires. Im einmaligen Ambiente im Retrostil stehen über 150 Top- und über 80 In-Brands zur Auswahl – und das zu fairen Preisen.
 
 

 

Vom Donnerstag 28.10. bis Samstag 30.10.2010 gibt es einen Eröffnungsrabatt von 30% in Form eines Gutscheines.

Die Produkte werden von Trendscouts sorgfältig ausgesucht – nur das Trendigste und Angesagteste ist im Shop erhältlich. Bei METRO gibt’s für jeden Geschmack etwas, sei es Hiphop-, Skate-, Surf-, Punk-, Rock-, Emo-, Gothic- oder Partystyle – und dazu eine grosse Auswahl an Schuhen! Für Unentschlossene gibt es fixfertige Kombi-Outfits für jeden Style & Event.

Ein aussergewöhnliches Einkaufserlebnis
Ein spannendes, aussergewöhnliches Einkaufserlebnis wird auch durch die gewohnt ausgefallen eingerichtete Location geschaffen. Der ungewöhnliche und schrille Ladenstil, wurde mittels gezielt eingesetzten Farben, Tapeten, Teppichen und Designklassikern der 60er und 70er Jahre realisiert und verstärkt.

METRO BOUTIQUE – eine Erfolgsgeschichte
METRO BOUTIQUE wurde 1972 gegründet und kann auf eine einmalige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Mit 20 Shops in der Deutsch- und Westschweiz und über 20’000m² Verkaufsfläche gehört METRO BOUTIQUE zu den grössten Multibrand-Anbietern in der Schweiz. Der Erfolg liegt unter anderem in der Produkteauswahl. Nicht Massenware steht im Vordergrund, sondern immer nur sorgfältig ausgewählte Produkte einer Marke.

Official Homepage: Metro Boutique Schweiz

 

Stress lanciert ein eigenes Fashion-Label.

Incroyable! Der erfolgreichste Schweizer Rapper bringt neuen Ghetto-Glam in unseren verrosteten Kleiderschrank und gründet sein eigenes Mode Label “Bear INC.”. Das Label ist eine Designkombination aus Hip-Hop und Streetware Elementen, welche sowohl von Boys und Girls, aber auch Kidz getragen werden kann. Geplant sind drei bis vier Kollektionen pro Jahr. Die erste Kollektion ist ab 8. November 2010 exklusiv in allen Metro Boutique Shops in der Deutsch- und Westschweiz erhältlich.

Der Einstieg in die Modebranche ist ein weiterer, wichtiger Meilenstein für Stress. Die Kollektion soll seine Werte widerspiegeln: gradlinig, direkt, schnörkellos und mit einem starken und aussagekräftigen Visual. Stress hat zusammen mit Philippe Cuendet von +41/DIY und der Designerin Sandra Mengisen von Metro Boutique die Mode-Linie designt. Der Name BEAR INC. leitet sich aus seinem Pseudonym «Billy Bear» ab, welches Stress vor allem in seinen ersten Künstlerjahren trug. «Billy Bear» war auch der Name des ersten Soloalbums, welches 2002 auf den Markt kam und seinen landesweiten Durchbruch einläutete. Im Frühling dieses Jahres erschien mit „Des Rois, des Pions et des Fous“ das vierte Album von Stress, welches mit Doppel-Platin ausgezeichnet wurde.

Mit Metro Boutique den perfekten Partner gefunden

Mit Metro Boutique hat Stress den perfekten Partner gefunden. Metro Boutique steht nicht nur für Marken- oder Nischenlabels, sondern verfügt auch über das Know-how und die Kreativität um eigene Modelabels unter modebegeisterte Leute zu bringen. Das Konzept von ausgesuchten und limitierten Top- und In-Brands für ein junges, modebewussten Publikum hat Stress dazu bewogen Metro Boutique als exklusiven Partner auszuwählen. Metro Boutique gehört mit einer Auswahl von über 200 In-Brands und einer Verkaufsfläche von knapp 20’000m2 in 20 Shops in der Deutsch- und Westschweiz zu den grössten Multibrand-Anbietern in der Schweiz.

„Stress verkörpert einen starken Charakter, der sich nicht verbiegen lässt und unbeirrt seinen Weg geht, egal was das gegenüber davon hält. Metro Boutique findet sich in dieser Denke und Charakterzügen wieder.“ (Thomas Perret, Marketingverantwortlicher Metro Boutique)

„Als ich jung war, hatte ich nicht unbedingt die Mittel, um die Klamotten zu kaufen, welche mir gefielen. Mit der Zeit entdeckte ich, dass guter Style nichts mit Geld zu tun hat. BEAR INC. verkörpert diese Philosophie und steht für erschwinglichen Streetstyle und Credibility.“ (Stress)

Official Homepage: Stress

Official Homepage: Metro Boutique

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die neue Kollektion von Stress

Girl
College Jacke aus Cottonmix mit Kunstlederärmeln. Rippbündchen gestreift und verschiedene Emblem-Applikationen. (Grösse: XS – XL. Preis: 119.90)

Boy
College Jacke black&white aus Cottonmix mit Kunstlederärmeln. Rippbündchen gestreift und verschiedene Emblem-Applikationen. Rückseite grosse BEAR INC. Label-Applikation. (Grösse: S – XXL. Preis: 149.90).
BEAR INC. 5 Pocket Basic Jeans denim wash. (Grösse: 28 – 36. Preis: 79.90).
Rundum edel besticktes New Era Baseball Cap Ton in Ton. (Grösse: 6 7/8 – 7 5/8. Preis: 69.90).

Junior
College Jacke black&white aus Cottonmix mit Kunstlederärmeln. Rippbündchen gestreift und verschiedene Emblem-Applikationen. Rückseite grosse BEAR INC. Label-Applikation. (Grösse: 8 – 14 Jahre. Preis: 129.90).
BEAR INC. 5 Pocket Basic Jeans dark wash grey mit Bärenkopf-Applikation auf Pocket Rückseite. (Grösse: 8 – 14 Jahre. Preis: 59.90).

Stress
College Jacke black&red aus Cottonmix mit Kunstlederärmeln. Rippbündchen gestreift und verschiedene Emblem-Applikationen. Rückseite grosse BEAR INC. Label-Applikation. (Grösse: S – XXL. Preis: 149.90).
BEAR INC. 5 Pocket Basic Jeans medium used (Grösse: 28 – 36. Preis: 79.90)

Stress
Sweat Hoodie mit bedruckten und kontrastfarbenen Bändeln. Einfarbiger Front-Print. Label-Print auf Ärmel. (Grösse: S – 3XL. Preis: 79.90).
Rundum edel besticktes New Era Baseball Cap mit speziellem Visier in Kontrastfarbe. (Grösse: 6 7/8 – 7 5/8. Preis: 79.90).
BEAR INC. 5 Pocket Basic Jeans dark wash (Grösse: 28 – 36. Preis: 79.90).

Junior
Beanie (Kappe) mit prominent gesticktem Bärenkopf. (Grösse: onesize. Preis: 24.90).
Sweat Jacke College Style, Strickbündchen weiss gestreift, Knöpfe weiss, S-Applikation. (Grösse: 8 –14 Jahre. Preis: 69.90).
BEAR INC. 5 Pocket Basic Jeans dark wash grey mit Bärenkopf-Applikation auf Pocket Rückseite. (Grösse: 8 – 14 Jahre. Preis: 59.90).

Girl
T-Shirt mit coolem zweiphasen S-Glitter Print in Silber und Pink. (Grösse: XS – XL. Preis: 29.90).

Boy
Gestreifter, zweifarbiger Strickpullover mit gesticktem BEAR INC. Label auf Brust. (Grösse: S – XXL. Preis: 69.90).
Gilet Kunstleder, einfarbig mit drei Klapptaschen. BEAR INC. Label auf Klapptasche. (Grösse: S –XXL. Preis: 119.90).
BEAR INC. 5 Pocket Basic Jeans used look dark grey wash. (Grösse: 28 – 36. Preis: 79.90).

Fashionexperte Andy Wyss über seinen Werdegang und wieso sich Frauen auch von Hinten im Spiegel anschauen sollten.

Andres Wyss ist Marketing und PR Consultant.

Er studierte Publizistikwissenschaft mit Schwerpunkt Medienökonomie an der Universität Zürich. Stationen in Zürich sowie in New York zeichnen seinen beruflichen Werdegang aus. Lancierungen von Produkten im Mode- und Lifestylebereich gehören zu seinen Kernkompetenzen.

Die Fashionmetropolen NYC, Berlin, Mailand und London sind sein zu Hause und dienen zugleich als Inspirationsquellen.

Andy, natürlich kenne ich dich aus erster Linie als Fashionexperte an der Seite von Alena Gerber auf usgang.tv und auch das ein oder andere People Magazin kam nicht um dich herum. Aber was machst du zurzeit genau? Abgesehen von shoppen..

Momentan geniesse ich meinen Sommerbreak. Der Monat August ist fashionmässig immer superslow. In Italien steht die Modeindustrie einen Monat lang still. Auch usgang.tv ist in der Sommerpause, somit stehen auch keine Drehs an. Natürlich bin ich aber nicht nur in der Badi und geniesse die heissen Temperaturen und den kühlen Zürichsee. Ich bin PR- und Marketing Consultant in erster Linie und vor allem für Produktlancierungen verantwortlich. Im Oktober müssen dann spätestens die Medien über die News berichten. Nun bereite ich Konzepte sowie Meetings vor. Zudem gehe ich noch mit zwei Personen shoppen. Ich biete ihnen eine Imageberatung an. Das macht immer sehr viel Spass!

Und wie kommt man da genau dazu? Das klingt nicht nach einem allzu geradlinigen Werdegang?

Doch ist er eigentlich schon. Dank New York bin ich in diese Faschionschiene gerutsch. Die Zeit dort hat meine Weichen gestellt. Ich war unter anderem bei Hugo Boss und Diane von Furstenberg. In dieser Zeit habe ich sehr viel von der Modeindustrie gelernt und erfahren. Hatte natürlich bei diesen beiden Häusern genügend Zeit auch hinter die Kulissen zu schauen und alle Arbeitsprozesse kennenzulernen. Momentan betreue ich die Einführung des Labels Tintamar aus Frankreich sowie die Etablierung des gleichnamigen Online Shops wie auch ein Neuprodukt von Unilever. Zuvor die Organic-Linie von Mavi Jeans am Musikfestival Coachella in LA, das Emergency Kit von DVF in Kollaboration mit den W Hotels sowie die trendige Denimkollektion Seven7 Jeans. Nach mehr als 10 Jahren in diesem Bereich habe ich schon viele Kollektionen gesehen, mit vielen tollen Leuten gearbeitet und bin viel gereist, was mir ein professionelles Schaffen erlaubt und nun auch neue Projekte und Kooperationen ermöglicht.

..du warst bei Hugo Boss und Diane von Furstenberg? Was hast du da denn genau gemacht?

Ich habe bei den Vorbereitungen für die Show mitgearbeitet: Das heisst; während der Fashion Week, Celebrities einkleiden für Events und den Red Carpet, Events organisieren und Product Placements in den Medien.

Das klingt so, als hättest du schon Einiges geschafft! Was möchtest du denn in nächsten Jahren noch erreichen?

In den nächsten Jahren möchte ich vermehrt international Arbeiten. Mein Ziel ist es in den beiden Märkten Schweiz und den USA zu arbeiten und somit zwischen NYC, Los Angeles und Zürich zu pendeln. Einige Projekte und Ideen sind zurzeit in der Pipeline. Zuviel möchte ich noch nicht verraten. Berichtet lieber wieder von mir sobald es spruchreif ist!

Das machen wir natürlich gerne!

Wenn du in der Schweiz unterwegs bist, was sind die grössten und häufigsten Modesünden der jungen Frauen?

Kennst du den Begriff „Muffin Top“? Google image dies mal! Frauen, die sich in Zeugs reinquetschen, die eindeutig zu klein sind. Und somit überhaupt nicht die Figur betonen. Oft machen die Frauen den Fehler, dass sie lieber ihr Shirt in Grösse S kaufen, als das Oberteil 1 bis 2 Grössen grösser zu kaufen und, so dass eben die Röllchen nicht aus den Jeans quellen und sich nicht durch das Shirt zeichnen. Mädchen: Kauft die richtig passende Grösse – So könnt ihr eure Problemzonen gut verdecken! Zudem finde ich der „Uniformismus“ (à la Adidas Turnschuhe, hellblaue Jeans, weisses Blüschen, kleine Gucci-Umhängetasche) bei den Girls nicht eine Sünde, aber langweilig. Die Schweizerin darf sich in Sachen Mode mehr getrauen. Tipps: Sich von den Fashion-Magazinen inspirieren lassen, teures mit billigem mixen und sich auch von Hinten im Spiegel betrachten!

Und bei den Männern?

Bei den Jungs gibt es 2 Sünden. Abercrombie & Fitch T-Shirts und Schuhe, die nicht zum getragenen Outfit passen. Diesem Shirttrend sollte nun ein Ende gesetzt werden. Was zu Beginn cool und exklusiv war, ist heute ein uninteressantes Massenprodukt. Und zudem gibt es so viele andere coole T-Shirt Marken, die den Männern ein stylisches Auftreten ermöglichen und so die Blicke der Girls auf sich ziehen. Viele Jungs wissen, was und wie sie ihre Klamotten tragen müssen… bis es zu den Schuhen kommt. Oft sind die Sneakers oder Businessschuhe abgelatscht oder passen farblich nicht zum Look. Für mich runden Schuhe das Outfit ab und gelten zugleich als Visitenkarte…

Welche Shops findest du trendy und preiswert in Zürich?

Zum meinen Favoriten gehört American Apparel. Dort finde ich perfekt taillierte Basisteile in guter Qualität und in einer breiten Farbpalette. Eine ganz coole Auswahl an bedruckten T-Shirts und Turnschuhen hat Street Files an der Badenerstrasse. „Gloss“ beim Escherwyssplatz, „Das Haus“ an der Langstrasse sowie „Big“ sind gute Adressen für trendige und preiswerte Klamotten.

Trendy, aber nicht ganz preiswert, dafür aber mit guten Produkten, die qualitativ hochstehend sind, empfehle ich DeeCee Style beim Zürcher Paradeplatz. Vor einigen Tagen hat dort Pharell Wiliams seine Billionars Boys Club-Kollektion im kleinen Kreise vorgestellt!

Ich will dich ja nicht angraben, Schätzchen.. aber was trägst denn DU gerade?

Haha…Willst du es genau wissen?

Ja, natürlich!

Okay, ich geb dir meine Garderobe durch – Von unten bis oben! Schwarz-weiss-orange Sneakers von Nike, Socken von Burlington, Vintage-Jeans von Marc Jacobs, weisses V-Ausschnittschirt von American Apparel, gestreifter Cardigan von APC, schwarze G Shock Uhr und eine schwarze Dior Homme Sonnenbrille!

Mehr zum Thema rund um Job & Karriere gibt’s auf Jobwinner.ch!

Sex and the City 2: Im Film: Klamotten für 10 Mio $!

Carrie Bradshaw und Co. schmissen sich mal wieder in die extravagantesten Designer-Fummel. Star-Stylist Phillip Bloch schätzt die Filmgarderobe für “SatC 2” auf schlappe 10 Millionen Dollar.


Der Countdown läuft! Am 27. Mai (das ist kommenden Donnerstag!) startet der zweite Film zur Kultserie “Sex and the City”.

Sarah Jessica Parker (45) alias Carrie Bradshaw und ihre berühmte Girls-Clique stellen sich mal wieder dem Kampf mit dem männlichen Geschlecht.

Ihre Arena: die amerikanische Metropole New York City. Diesmal treiben es Carrie, Samantha (Kim Cattrall, 53), Miranda (Cynthia Nixon, 44) und Charlotte (Kristen Davis,45) sogar im orientalischen Abu Dhabi ziemlich bunt.

Ihre Waffen: nicht alternde Traumkörper und jede Menge Designer-Klamotten.

Letztere zwingen jeden Mode-Muffel in die Knie und jede Fashionista in die Edel-Boutiquen. Denn eins ist klar: Was Carrie und Co. am Leibe tragen, hat Trend-Garantie. Allein die New Yorker Kolumnistin wird uns mit 41 verschiedenen Looks begeistern – darunter sind Designer-Klamotten von Halston, dem kürzlich verstorbenen Alexander McQueen und Pucci.

“Einige von den Teilen kosten mehr als ein Luxus-Jeep,” verrät Star-Stylist Phillip Bloch – der am Set dabei war – gegenüber der amerikanischen InTouch Weekly.

Insgesamt schätzt Bloch den Wert der “Sex and the City 2”-Garderobe auf schlappe 10 Millionen Dollar (knapp 8 Millionen Euro).

Und wer jetzt noch nicht grün vor Mode-Neid ist, dem gibt Kristen Davis den Rest. Die Schauspielerin gestand, dass sie und ihre Kolleginnen die Designer-Fummel aus dem Film auch noch behalten dürfen.

Aber: “Wir sind sehr vorsichtig mit den Sachen, da die Teile oft Einzelstücke vom Laufsteg sind. Das heißt, wir essen nicht in ihnen,” sagt Davis.

Mmmhhh, dann vielleicht doch lieber Street-Style zum gemütlichen Rumschlunzen?