Handys weg und Augen auf – es ist Zeit für Augenblicke

Du bist an einem Konzert, siehst wie dein Lieblingsact den geilsten Song bringt, fängst an durchzudrehen und dich komplett zu verlieren und realisierst dann, dass du fast die einzige Person bist, die sich gerade lächerlich benommen hat.

Denn überall um dich herum sind nur Arme, die mit Smartphones das Happening filmen, entweder für eine „ein Tag anhaltende“ Instagram Story oder für das Fotoalbum, dass man ja eh nie anschauen wird. Wissenschaftler argumentieren dazu noch, dass dieses Knipsverhalten unsere eigenen Erinnerungen schwächt.

Nach einer Studie mussten Probanden durch ein Museum gehen, um sich verschiedene Ausstellungsstücke einzuprägen. Dabei wurden die einen mit einer Kamera und die anderen ohne Kamera los geschickt. Dabei kam es zum Resultat, dass die Testpersonen, welche auf ihren innerlichen Speicherplatz setzen mussten, sich mehr an Details erinnern konnten als die mit den Kameras.

Die Erklärung dahinter ist Folgende: Nach Angaben von Forschern filtert unser Gehirn unwichtige Informationen heraus (direct forgetting). Das können auch zum Beispiel Erinnerungen sein, die für später fotografiert wurden. Das gleiche Prinzip wird angewandt bei Spickzetteln und Kalenderfunktionen. Wieso sollte sich das Gehirn auch die Mühe machen, wenn es irgendwo anders auch abgespeichert ist. Man hält ja auch nicht zwei Regenschirme übereinander.

Also lass mal dein Handy in der Hosentasche und spar dir dein Akku (kannst du für Tinder brauchen). Lass dir die Musik durch deinen ganzen Körper fliessen und erlebe unvergessliche Momente.

Jetzt kommt die «Perle» – Der neue Zürcher 80s Club

 

Die Zürcher Partyszene hat bereits Einiges zu bieten.  Von Technomusik, über Hip-Hop bis hin zur alternativen Szene ist für jeden etwas dabei. Doch nun kommt ein Club an die Langstrasse, dessen Musik es so bisher noch nicht gibt.

Wer in Zürich in den Ausgang geht, der findet an der Langstrasse eine grosse Auswahl von Clubs und Bars mit vielen verschiedenen Musikrichtungen, Getränke- und Essensständen. Doch die allermeisten haben nur zu gewissen Zeiten offen. Das ändert sich jetzt. Mit der «Perle» zieht ein Club in die Langstrasse 84 im Kreis 4, der all das vereint und zusätzlich einen aussergewöhnlich langen Service bietet. 

Rund-um-die-Uhr Buffet für alle

Ob als Stärkung vor dem Ausgang, als Zwischenmahlzeit oder als Kater-Vorbeugung danach. Am Wochenende kannst du dich am Hiltl-Buffet, welches sich direkt neben dem Eingang des Clubs befindet, jederzeit stärken. 

Oben Bar, unten Club

Die «Perle» ist nicht Club oder Bar, vielmehr vereint sie beides zu einem grossen Ganzen. Im unteren Bereich finden am Wochenende ab 23:00 Uhr 250 Leute Platz, um vor allem zur Musik aus den 80er Jahren zu feiern. Im oberen Bereich befindet sich die Bar. Die ist aber keine reine Party-Bar, die nur Nachts offen hat. Täglich ab 17: 00 Uhr lädt sie bereits zum Feierabend-Bier oder Cocktail ein.  Die Drinks werden dabei von einem international renommierten Barkeeper zubereitet. 

 

Oben Bar, unten Club. Die «Perle» vereint Bar und Club in einem.
Der Club-Bereich der «Perle»

Musik nach dem Motto: «Alles kann, nichts muss»

Zürich ist bekannt dafür, dass in seinen Clubs vor allem Techno und Hip-Hop zu hören ist. Mit der «Perle» kommt nun ein Neuling ins Partygebiet, der gegen den Strom schwimmen will. Das Spezielle an der Musik ist, dass es nicht nur eine Richtung geben soll. Zwar liegt der Fokus vor allem auf Disco, Funk und Elektro aus den 80er Jahren, doch soll die Musik nach dem Motto «alles kann, nichts muss» gespielt werden. 

 

Das Innere des Clubs ist genauso alternativ gehalten, wie die geplante Musik.

Gallery Club – der neue Hotspot im Herzen Zürichs

Der top designte Gallery Club befindet sich im Herzen der Stadt Zürich in unmittelbarer Nähe zum Paradeplatz und hat seine Pforten aktuell jeden Freitag und Samstag für Nachtschwärmer offen. Der Club besticht durch atemberaubendes glamouröses Design, heisst jedoch jedermann/lady herzlichst willkommen, der eher ein intimeres, familiäres Clubbing favorisiert.

Jeden Freitag bildet <Gallery Fridays> den Auftakt zum Wochenende mit Dancefloor-Sets, eingespielt von Locals und dann und wann auch internationalen Turntable-Celebs mit Faible für RnB, HipHop, Classix, Clubtunes. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man auch horrende Eintrittspreise berappen muss. Der Freitag ist nicht nur steuerfrei, sondern ganz frei. An Samstagen sorgen jeweils nationale wie auch internationale Labels & Brands für das nötige Eventerlebnis!

Glamour kann so einfach sein. Und auch so sympathisch!

GALLERY CLUB – next to Paradeplatz 
Talstrasse 25, 8001 Zürich
www.galleryclub.ch Reservation: contact@galleryclub.ch / 043 500 00 25 

Vier Gründe für und gegen Clubbing im Winter

 

Traurig aber war. Der Sommer ist so gut wie vorbei. Wir geben dir vier Gründe, warum du dich trotzdem auch in den kommenden Monaten auf den Ausgang freuen kannst und sagen dir, an welche vier nervigen Dinge du dich beim Clubbing ab jetzt wieder gewöhnen musst. 

Diese vier nervigen Dinge kommen im Ausgang nun wieder auf dich zu:

1.  Das Anstehen, um in den Club zu kommen, gehört leider zum Partyleben dazu. Ab jetzt wird es wieder kälter, was schon nervig genug ist. Doch dadurch wird auch die Wartezeit an der Garderobe länger, weil jeder mehr an hat als im Sommer. 

(Getty)

2.  Wem die Drinks im Club zu teuer waren, der konnte im Sommer bereits vor dem Eintritt in die Club-Nacht mit den mitgebrachten Getränken draussen vorglühen. Dafür ist es in den kommenden Monaten zu kalt. 

(Pixabay)

3. Im Sommer können die besten Röcke und Hemden hervorgeholt und gemütliche Sneakers an die Füsse geschnallt werden. Doch jetzt, wenn es vermehrt regnet und die Temperaturen runter gehen, ist es zu nass, zu kalt und zu dreckig für diese Outfits. Nun müssen wieder die warmen aber unschönen Boots und Mäntel herhalten.

(Pixabay)

4. Liebe Raucher. Jetzt müsst ihr ganz stark sein. Die schöne warme Zeit, während der ihr draussen bei lauwarmen Nächten eure Zigis rauchen konntet, geht zu Ende. Ab jetzt heisst es wieder: Wer rauchen will, muss frieren.

(Pixabay)

 

Diese vier Dinge erlebst du nur in der kalten Jahreszeit und solltest du daher genauso geniessen, wie du die Sommerpartys genossen hast:

1.  An alle armen Menschen da draussen, die bereits nach fünf Minuten tanzen im Club verschwitzt nach frischer Luft schnappten.  Eure Leidenszeit ist vorbei. Ab jetzt wird es wieder kühler im Club.

(Pixabay)

2. Bald stellen wir die Uhren wieder auf Winterzeit. Ab dem 29. Oktober können wir nicht nur eine Stunde länger schlafen, wir kriegen auch zusätzlich eine Stunde mehr zum feiern.

(Pixabay)

3. Was im Sommer die Strandpartys sind, sind im Winter die Après-Ski Partys in den Bergen. Freut euch auf Party, Jägertee und jede Menge Hüttengaudi.

(Getty)

4. Wer weder zu viel Geld ausgeben will für Alkohol im Club, noch zu viel trinken vor dem Gang in den Club, dem bleibt nur eins. Er muss die mitgenommenen Drinks in Club-Nähe verstecken. Was im Sommer zu warmen Getränken führt, klappt dank dem Schnee im Winter perfekt. 

(Pixabay)

Die Partyzeit im Winter hat also nicht nur negative Seiten. Freu dich auf die positiven Seiten der kälteren Jahreszeit und mach das Beste draus. 

 

Energy sticht in See mit der ersten Energy Cruise

 

Vom 6. bis 10. Juni 2018 nimmt Energy seine Fans mit in ein echtes Sommermärchen und präsentiert etwas noch nie Dagewesenes: Ein komplettes Kreuzfahrtschiff voller Energy Fans, die fünf Tage lang relaxen, feiern und neue Städte entdecken.

Das Programm der Energy Cruise 2018 bietet relaxte Tage auf See und traumhafte Stopps an Land, bei denen in bekannten Clubs gefeiert wird und auf Sightseeing-Touren coole Städte erkundet werden.

 

Die Energy Cruise 2018: Ein echtes Sommermärchen.

Die Energy Cruise startet an der italienischen Riviera in der Hafenstadt Genua und fährt Richtung Spanien: nach Barcelona. Von dort geht es über Mallorca zur Partyinsel Ibiza und dann wieder zurück nach Genua. Mit all diesen Stationen – und zwischenzeitlich auch genug Zeit auf dem Schiff – wird eine perfekte Mischung aus Ferien, Party, Entdecken und Erholung geboten.

 

Die MSC Opera, das Kreuzfahrtschiff der Energy Cruise.

Sichere dir bis Ende Oktober deinen Platz auf der Energy Cruise 2018 und damit den exklusiven VIP-Status, inklusive Priority Boarding und Backstage-Pass für das Konzert an Board. Alle Infos und die Möglichkeit zur Buchung findest du hier.

 

Best of Badenfahrt 2017

Die Badenfahrt 2017 ist vorbei. Wir blicken nochmals zurück. In unserem Best of findest du die schönsten, verrücktesten und besten Highlights. Ausserdem verraten wir dir, warum du möglicherweise nicht wieder 10 Jahre warten musst, bis die nächste grosse Badenfahrt ansteht.

So schnell wie sie kam, so schnell ging sie auch wieder vorbei. Die Badenfahrt 2017 ist bereits schon Geschichte. Wie bei jedem guten Event sind auch an diesen drei Tagen schöne und schräge Party-Pictures entstanden. Als Revue auf diesen riesen Event, haben wir dir ein paar Pics herausgesucht: 

 

Jubiläum könnte uns alle Jubeln lassen

10 Jahre. Normalerweise ist das seit  80 Jahren und der ersten grossen Badenfahrt der Rhythmus ebendieser. Zwar findet im fünfjahres Takt die kleine Badenfahrt statt.  Jedoch ist diese nur ein kleiner Trost. Ein grosses Jubiläum könnte uns aber nun alle jubeln lassen. 

Im Jahr 2023, also bereits in sechs Jahren, feiert das Fest sein 100 Jähriges Jubiläum. Viele der diesjährigen Besucher fanden daher bereits, dass dieser Anlass Grund genug sei, um das nächste grosse Badenfest dann zu starten. Die Tatsache, dass die Badener in der Vergangenheit bereits mehrmals den Rhythmus ihres eigenen Festes unterbrochen haben, lässt hoffen. Eine Entscheidung steht jedoch noch aus. 

Alle Bilder der Badenfahrt findest du übrigens hier: www.usgang.ch/pictures

Das Vegas ist zurück – jetzt wird jedes Weekend ein Highlight

Das Warten hat ein Ende. Nach einer längeren Pause öffnet der Vegas Club wieder seine Tore. Ab Samstag, 26.08.17 gibt es wieder an jedem Weekend Party bis in den Morgen. Um das Reopening gebührend zu feiern, sind Schweizer und Internationale Stars am Start. 

Fans und Partyverrückte haben sehnsüchtig auf diesen Tag gewartet. Nun ist es bald wieder soweit. Nach einer Pause eröffnet der Vegas Club in Luzern am Samstag, 26.08.17, wieder. Unter dem Motto «The Return» haben die Verantwortlichen keine Kosten und Mühe gescheut, um das Beste vom Besten einzuladen. Diese Highlights erwarten euch ab dem kommenden Samstag:

Sido:

Der bekannte deutsche Rapper kommt in die Schweiz. Zusammen mit dem Usta Soundsystem wird er das Vegas zum beben bringen.

 

DJ Antoine:

Der Schweizer DJ weiss, wie man Partypeople zum kochen bringt. Mit Mega-Hits wie «Ma Chérie» oder «Welcome to St. Tropez» hat er bewiesen, was für eine Grösse er in der Club-Scene ist. 

 

Samy Deluxe:

Noch ein Rapper der alten Schule. Samy Deluxe ist ein Künstler, der beides kann. Tiefgehenden- und Party-Sound. Ein echtes Multitalent, das bereits seit Jahren seine Talente auf den Bühnen dieser Welt gezeigt hat.

 

Neben all den Acts, die wir bald zu sehen bekommen wird diesen Samstag auch der bekannte DJ Cruz hinter den Turntables stehen. Ausserdem reist Ex Miss-Schweiz Nadine Vinzens extra aus Los Angeles ein, um bei der Neueröffnung des Vegas dabei zu sein. 

 

Freut euch auf diese und weitere Acts ab Samstag, 26.08.17 im Vegas Club Luzern. 

Sonus Festival 2017 – die grösste Beach Party des Sommers

Kroatien ist in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem beliebten Ausflugsort geworden. Kein Wunder also, dass die Partys dort auch immer beliebter werden. So auch das Sonus Festival auf der Insel Pag. Auch dieses Jahr erwartet euch fünf Tage lang Party pur mit geilen Acts.

Das Sonus-Festival feiert Jubiläum! Zum fünften Mal findet der Mega-Event auf der Insel Pag in Kroatien statt, vom 20.8. – 24.8.17. Euch erwarten neben traumhaften Stränden und Sonnenuntergängen auch 70 Acts. Nur hier und nur während diesen fünf Tagen ist es möglich, die ganze Nacht unter Palmen zu feiern und sich bei Bedarf im kristall-klaren Wasser abzukühlen. Die diversen DJ’s sorgen in drei verschiedenen Clubs für Partystimmung und unvergessliche Nächte. 

Ob am Strand, Wasser oder im Club – Party überall

Egal wo du während diesen Tagen bist, gefeiert wir überall. Egal ob zu Land an den Stränden, zu Wasser auf den Booten oder Nachts in den Clubs. 

Wer jetzt Lust bekommen hat, bei diesem Festival dabei zu sein, der kann sich hier noch Tickets sichern.

Nachtschwärmer aufgepasst: ZKB Konzertzug mit tollen Live-Acts!

Die Zürcher Kantonalbank und usgang.ch ermöglichen dir die Zugfahrt deines Lebens. Zusammen mit dem ZVV und der SBB reist du im ZKB Konzertzug am Samstag, 30. September einmal quer durch den Kanton Zürich und kannst während der dreistündigen Fahrt völlig entspannt drei verschiedene Musikhighlights geniessen.

Niemand geringeres als Lo & Leduc, Damian Lynn sowie Remady & Manu-L treten hautnah am Publikum auf und heizen ihren jeweiligen Wagen so richtig ein. Alle drei Acts kannst du nacheinander miterleben währenddem der Zug gemütlich durch den Abend rollt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Mit etwas Glück nimmt der ZKB Konzertzug dich und deine Begleitung am 30. September 2017 auf das dreistündige Konzerthighlight mit.
  • Dieses besondere Erlebnis kann man nicht kaufen, sondern nur gewinnen. 
  • Am exklusiven Konzerthighlight werden 240 glückliche Gewinner teilnehmen.
  • Teilnahmeschluss ist der 31. August 2017. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 16. Altersjahr erreicht haben.

Registriere dich jetzt unter zkb.ch/nachtschwaermer und gewinne exklusive Tickets für dich und deine Begleitung für das unvergessliche Konzerthighlight.

usgang.ch und die Zürcher Kantonalbank wünschen dir viel Glück.

Immer vom ZKB Nachtschwärmer profitieren?

Als Hauptsponsorin des ZVV-Nachtnetzes trägt die Zürcher Kantonalbank das ganze Jahr dazu bei, dass Jugendliche und Erwachsene am Wochenende umweltfreundlich und sicher vom Ausgang nach Hause kommen. Mit einem ZKB youngworld Paket auf jeder Fahrt im ZVV-Nachtnetz den Nachtzuschlag sparen. Über die App oder per SMS. Mehr Infos unter: zkb.ch/nachtschwaermer.

Die drei Acts: Remady & Manu-L, Damian Lynn, Lo & Leduc


Street Parade on the Water

Auch dieses Jahr wird es nicht nur auf den Strassen von Zürich abgehen, wenn die Street Parade einzug in der Limmatstadt hält. Auch auf dem Wasser wird für echte Partystimmung gesorgt sein. Allen voran dank der «The Boat» Party. 

Seit über zwanzig Jahren begeistert «The Boat» während der Street Parade die PArtygänger und lädt zur Besten Schiffsparty des Jahres ein. Was zunächst als schlichte Aussichtsplattform geplant war, entwickelte sich zu einer mega Party, und das jedes Jahr. Im vergangenen Jahr feierte «The Boat» ihr zwanzig Jahr Jubiläum (usgang.ch berichtete). Hier einige Bilder aus dem letzten Jahr:

 

Nun findet die Party auf dem Wasser bereits zum 21. Mal statt. Sie wird damit sozusagen «amerikanisch Erwachsen». Trotz dem, dass es für die erste Party 1996 noch keine Ticktes gab, wurde sie in Laufe der Jahre immer bekannter. Die Party hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr einen Namen als gutes Ausweichprogramm zur Street Parade gemacht, weil sie etwas Abseits, aber trotzdem mittendrin stattfindet.

DJ der ersten Stunde bei «The Boat» war Dani König. Seither ist er als Stamm-DJ jedes Jahr dabei, so auch dieses Jahr. Mit ihm zusammen an Bord werden auch wieder DJ Tomy Novy und DJ Cem sein. Zusammen mit dem diesjährigen Gast DJ Phil Fuldner werden sie das Partyvolk zu Wasser zum tanzen bringen. So steht bisher fest, dass unter anderem diese DJ’s für die Beats auf dem Boot sorgen werden:

  • Dani König
  • Tom Novy
  • Cem
  • Phil Fuldner

Auf das es auch dieses Jahr wieder so abgeht, wie damals im Video, das im Backstage gedreht wurde

Hier steigen die grössten Partys rund um die Street-Parade

Nur noch drei Wochen, dann verwandelt sich ganz Zürich wieder in eine einzige Partymeile. Am Samstag, 12. August trifft sich die gesamte Techno-Szene zur diesjährigen Street-Parade. Für diejenigen, die auch neben der Strasse abgehen wollen und für all diejenigen unter euch, die mehr Platz zum tanzen brauchen, gibt es etliche Partys neben der eigentlichen grossen Strassen-Party. Wir verraten euch, wo die besten Partys rund um die Street Parade steigen.

Hier die Street Parade Stages:

Location: Bellevue
Musikstil: Techno
Acts: DJs Carlo Lio, Ellen Allien, Nicole Moudaber, Monika Kruse, Dubfire, Jamie Jones, Luciano
Zeit: Ab 13:00 Uhr

 

Location: Bürkliplatz
Musikstil: Techno
Acts: DJs Okain, Andreas Henneberg, Pig & Dan, Paul Almqvist, Marco Capone, Andhim, Matador, Felix Kröcher
Zeit: Ab 13:00 Uhr

 

Location: Kongresshaus Zürich
Musikstil: Techno
Acts: DJs Domoken, Marc Fuhrmann, Piemont, Marek Kay, Momo, Animora, Rematic, Dancing Devil
Zeit: Ab 13:00 Uhr

 

Location: Limmatquai
Musikstil: Techno
Acts: DJs Sképson, Marcism, Andy Katz, Leo Gretener, Sentiment, Sous Sol, Ron Shiller, Rolf Saxer, Valentin Bösch, David Aurel
Zeit: Ab 13:00 Uhr

 

Location: Schweizerische Nationalbank
Musikstil: Techno
Acts: DJs Definition, Manon, Lee van Dowski, Jimi Jules, Dario D’attis, Sabb, Ezkiel, Reto Ardour, Anja Schneider, Animal Trainer
Zeit: Ab 13:00 Uhr

 

Location: Swiss Life
Musikstil: Techno
Acts: DJs Domoken, Marc Fuhrmann, Piemont, Marek Kay, Momo, Animora, Rematic, Dancing Devil
Zeit: Ab 13:00 Uhr

 

Und hier eine Auswahl, was rund um die Street Parade abgeht:

Party: Sway – After the Street Parade
Location: Härterei
Musikstil: Deep House, Tech House
Acts: DJs Michael Calfan, Burak Yeter, Ofenbach
Zeit: Ab 23:00 Uhr

 

Party: Under
Location: Club Bellevue
Musikstil: Tech House, Techno
Acts: DJ Dubfire (US)
Zeit: Ab 23:00 Uh

 

Party: Strassenparade
Location: Hive Club
Musikstil: Tech House, Techno
Acts: DJs Monika Kruse (D), Anja Schneider (D), Animal Trainer, Lee Van Dowski, Kellerkind, Sabb, Definition, Manon, Ezikiel, Gleichschritt, Manuel Moreno, Dario D’Attis, Reto Ardour, De La Maso, Vanita, Rumlaut
Zeit: Ab 22:00 Uhr

 

Party: Lethargy
Location: Rote Fabrik
Musikstil: Elektronische Musik
Acts: Live: Bonaparte, Darkstar, Moscoman, Convextion, Jonas Saalbach, Fairmont, Rico Loop, Blind Butcher, Dubokaj, Die Galoppierende Zuversicht, Belly Hole Freak
DJs Matrixxman, Roman Flügel, Superpitcher, Nan Kolè, Cardopusher, Kabuki, Barb Nerdy, Honoreé, Zunami, Sari, Herzschwester, Raw Shan, Lord Byron Styropor, Dios De Los Discos
Zeit: Ab 22:00 Uhr

 

Party: Cityfox Streetparade Special
Location: Supermarket
Musikstil: Deep House, Tech House
Acts: DJs Âme, Adriatique, M.A.N.D.Y, Kalabrese, Tim Engelhardt, Patrischa & Return
Zeit: Ab 22:00 Uhr

 

Party: Jamie Jones
Location: Kaufleuten
Musikstil: House, Tech House und Techno
Acts: DJ Jamie Jones (GB)
Zeit: Ab 23:00 Uhr

 

Party: Terrasse Rouge
Location: Terrasse
Musikstil: Elektronische Musik
Acts: DJs WhoMadeWho DJ-Team (DK), Animal Trainer, Poloh, Patrischa, Ronald Grauer, Dejan, Definition, Raphaello, Nici Faerber, Reto Ardour
Zeit: Ab 16:00 Uhr

 

Die komplette Übersicht aller Partys am 12. August findest du hier:

Eventkalender

 

Musik, die wirklich unter die Haut geht

Heutzutage hat fast jeder ein Tattoo. Es scheint alles möglich zu sein. Egal was, egal wo am Körper. Nun aber gibt es eine neue Art von Tattoo. Eines, das nicht nur dank der Nadel unter die Haut geht. 

Stell dir vor, du kannst das erste Wort deines Kindes, den Lieblingsausschnitt aus einem Lied oder ein bestimmtes Geräusch, mit dem du etwas verbindest, für immer mit dir tragen. Genau das geht jetzt. Mithilfe eines sogenannten Soundwave Tattoos.

Die Idee zu diesen einzigartigen Tattoos kam dem amerikanischen Tattoowierer Nate Siggard, nachdem seine Freunde sich die erste Zeile des Liedes Tiny Dancer von Elton John haben stechen lassen und seine Freundin sagte, wie cool es wäre, wenn man diese Zeile nun abspielen könnte. Das ganze ist erst wenige Monate her. Im April dieses Jahres eröffnete er bereits den ersten Tattoo Laden, in dem er solche Soundwave Tattoos anbietet.

Das Prinzip ist dabei einfacher als gedacht. Wenn man ein solches Tattoo haben will, nimmt man das Geräusch oder das Liedstück auf und lädt es auf die kostenlose App. Dann vereinbart man einen Termin mit Nate Siggard, um sich die entsprechenden Wellen als Tattoo stechen zu lassen. 24 Stunden später kann man dann mit einem Art Scanner mit der App über das Tattoo fahren und das Geräusch wird abgespielt. Hier sind einige Beispiele.  Ein Tattoo, das im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht. 

Das Geschäft scheint gut zu laufen. Auf seiner Hompage schreibt Nate, dass man sich bereits auf eine Liste eintragen müsse, wenn man einen Termin haben wolle.