Dritter Gastrobetrieb für AYA-Jungs

Die Betreiber der Aya Bar auf dem ehemaligen Steinfel-Areal sind auch für die Geschicke des Gastro-Hybriden (Club und Restaurant) Aubrey verantwortlich. Das Aubrey wie auch die Aya Bar vermochten sich als fester Bestandteil des boomenden Nachtlebens in Zürich West zu etablieren.

Um eben dieses Viertel Zürich West weiter zu attraktivieren hat die Stadt vor einigen Jahren beschlossen, dass die Bögen des Bahnviaduktes im Kreis 5 zur Nutzung durch Wirtschaftsteilnehmer aus den verschiedensten Bereichen freigegeben werden soll.

Einer dieser Bögen wird nun durch das Aya-Team um Oti Kastriot zu einem Restaurant mit Bar umgestaltet und dieses Jahr noch eröffnet.

Für architektonische Gestaltung der Räumlichkeiten zeichnet sich der bekannte Zürcher Gastronom Oti Kastriot grösstenteils gleich selbst verantwortlich: Er hat früher ein paar Semester Architektur studiert. Sobald Bildmaterial freigegeben wird, wird selbiges hier veröffentlcht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.