The Big Butt Book & wieso die Italiener Frauenärsche betatschen.

Italiener tatschen Frauenärsche an, bevor sie eine Wette abgeben. Die alten Griechen errichteten dem Gesäss einen Tempel und im mittelalterlichen Deutschland streckte man ihn zur Tür heraus, um den Teufel abzuschrecken. Und in den heutigen Jahren ziehen die kosmetischen Eingriffe am weiblichen Hintern bald mit der Brustvergrösserungen gleich.

The female butt, culo oder derrière hat seit jeher die männliche Seite der Schöpfung fasziniert. Eine der ältesten bekannten menschlichen Skulpturen datiert auf über 40’000 Jahre alt, stellt eine üppige Frau mit mächtigen, runden Pobacken dar. Die Faszination hielt sich bekanntlich durch die Jahrtausende hindurch…

Vor zehn Jahren war das amerikanische Geschäft mit Povergrösserungen noch inexistent. Frauen, die nach Möglichkeiten suchen, ihre flachen Pobacken dauerhaft aufzurunden, haben die Wahl zwischen Implataten oder Mikrofetttransplantation. Bis zu 5’500 Dollar kostet der Eingriff, wobei schon manch Nadel die falsche Vene getroffen hatte, was zum Füllen der Lungen mit Silikon und zum Ersticken führte.

Laut Biologie ist das Gesäss zur Balance des Körpers da. Für Jennifer Lopez ist es zugleich versicherte Ware, Erkennungsmerkmal und Vermarktungsstrategie schlechthin. Die Hip-Hop Kultur des 21. Jahrhunderts verherrlicht wieder das weibliche, wohlproportionierte Geschlechtsmerkmal.

Die Autorin Diane Hanson produzierte in den vergangen 25 Jahren mehrere Männermagazine und ist nun bei Taschen auf die “Körperteile”Serie spezialisiert. The Big Butt Book ist nun der 4. Teil der Serie und bietet mit 400 Seiten und 5 grossen Teilabschnitten einen umfassenden photographischen, wie auch historischen Abriss zur Faszination des weiblichen butt. Mit Bildern von 1900 bis heute gelang es Diane Hanson das Genre zur Kunst zu erheben.
Taschen hat sich was Tolles zum Cover einfallen lassen, der Umschlag mit Bekleidung ist zugleich transparente Schutzfolie und Sichtschutz…

Bezugsquellen:

taschen.com The Big Butt Book

books.ch The Big Butt Book

amazon.de The Big Butt Book

3 Antworten auf „The Big Butt Book & wieso die Italiener Frauenärsche betatschen.“

  1. Ich bin ein .rschfetichist!Sehe ich Frauen mit Hotpants oder Minirock dann bekomme ich eine Ständer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.