Sex statt Rosen zum Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag. Wer in einer funktionierenden Beziehung steckt, freut sich. Wer Single ist, fragt sich, was tun an diesem Freudentag! Sex, ja bitte, aber mit wem?

Valentinstag. Das Fest der Liebenden. Und trotzdem hassen ihn die meisten. Meint man zumindest, wenn man sich im engeren Kollegenkreis umhört, in welchem der Durchschnittskollege sowieso Single ist und ein tägliches Schäferstündchen nicht auf der Tagesordnung steht. ¼ der Schweizer Stadtbewohner ist solo – erfolgreich im Job zu sein und ein möglichst freies und unkompliziertes Leben zu geniessen im Trend. Körperliche Nähe und Sex sollen dabei nicht ausgeschlossen sein. Auf jeden Fall braucht’s dazu zwei. Obwohl die Schweizer Europameister im Masturbieren sind (usgang.ch berichtete). Stellt sich die Frage, wo finde ich meinen nächsten Partner fürs unkomplizierte Ficken zwischendurch? Im Internet dänks! Deshalb boomen gerade die Casual-Dating-Portale um den Valentinstag enorm. Eine feste Beziehung? Nein, danke! Sex ohne spätere Verpflichtungen? Ja bitte. Am Valentinstag sind also nicht nur die Restaurants ausgebucht und die Blumengeschäfte verkaufen mehr Pflänzchen mit Deko als sonst, sondern, auch in der Kiste soll’s ründer laufen. Sowohl bei den Pärchen, wie auch bei denen, die nicht unbedingt was Festes brauchen um unter der Decke Spass zu haben.

[polldaddy poll=5879367]

Lust auf ein unkompliziertes Valentinstagdate ganz ohne das Grosse drum herum? Auf dem Casual-Dating Portal C-Date wird dir geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.