Summer in the City: Sinan vom Kaufleuten über «sein» Zürich

Sinan1Sinan Altintas ist der Tätschmeister im wohl bekanntesten Schweizer Club, dem Kaufleuten. usgang.ch verrät er, was sich im Nightlife zum Negativen entwickelt hat & wo es die besten Pizzas gibt.

Sinan kennt fast jeder, der sich mit dem Zürcher Nachtleben auseinandersetzt. Der «Beau  der Pelikanstrasse» (weil langhaarig und schöngesichtig), zieht die Fäden im Club und wird für seine zurückhaltende Art geschätzt. Vor vielen Jahren war er selber Gast im «Kauf», als ihn ein Kellner spontan bat am nächsten Tag seine Schicht zu übernehmen. Er übernahm – und blieb. 

Sinan, du als Partyexperte – wo hast du deine ersten Feier-Erfahrungen als Teenie gemacht?
Im Kanton Glarus gab es damals praktisch nix Partymässiges. Ausser die Wanderdisco Rainbow, die jedes Wochenende in einer anderen Turnhalle stattfand. Immer mit derselben Deko und dem gleichen DJ….

Wie findest du, hat sich die Partyszene in den letzten 10-15 Jahren entwickelt?
Positiv verändert hat sich, dass der Service und das Angebot vielfältiger und auch besser geworden sind. Leider bringt das mit sich, dass das Nachtleben businessorientierter geworden ist und dass mit weniger Herzblut gearbeitet wird.

Welches sind im Sommer deine Hotspots der City?
Das «Les Garçons» an der Talackerstrasse und das «Piazza» am Idaplatz.

Was gefällt dir an Zürich besonders? 
Meine Freundin.

Was ist in Zürich doof?
Rennvelos!

Wer ist in Zürich die coolste Socke?
Kenny, der Concierge vom «Les Garçons».

Was gibt es nur in Zürich?
Das Kaufleuten.  

Was gibt es nicht in Zürich?
Guten Iskender Kebap!

Dein Club-Tipp?
… ;)

Dein Restaurant-Tipp?
Das «Grottino» an der Ämtlerstrasse.

Warum muss man umsverrecken bald mal ins «Kauf» kommen?
Nebst vieler interessanter Events im Club, lohnt sich ab Ende September der Besuch in der Lounge besonders. Die geht nämlich bald in die Sommerpause, danach wirds dort spannend. Mehr verrate ich nicht.

Danke Mr. Altintas! 

Infos zum Zürcher Kaufleuten Klub: www.kaufleuten.ch

 

zt

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.