So viele Acts wie noch nie am Terrazzza Horse Park Festival 2018

Zum zweiten Mal findet das «Horse Park Festival» auf der Pferderennbahn in Dielsdorf statt. In diesem Jahr wird es eine neue, zweite Stage auf dem Areal geben, auf der während den 12 Stunden Live-Musik noch mehr Acts spielen können. Das Line-Up umfasst 13 namhafte Künstler. Mit Solomun und Black Coffee sind zwei besondere Hochkaräter mitdabei. 

 

Solomun und Black Coffee

Die grossen Stars des Festivals haben schon so einiges erreicht. Black Coffee ist ein Urgestein im House-Business. Obwohl er schon seit 1994 auflegt, wurde er an den DJ Awards auf Ibiza erst im Jahr 2015 zum «Breakthrough DJ of the Year» ausgezeichnet. Solomun erhielt an den DJ Awards auf Ibiza im Jahr 2012 den Preis als «Best Producer». Er kennt die Stage in Dielsdorf schon, denn nach dem letzten Jahr wird es bereits sein zweites Set am «Horse Park Festival» sein. 

Check das komplette Line-Up:

 

Gewinne hier Tickets für das «Horse Park Festival»

 

Der Mann hinter dem Festival

Das Eventlabel «Terrazzza» entstand im Jahr 2012. Der damalige Jade Club glaubte an das Konzept von Marco Diener und stellte die hauseigene Terrasse zur Verfügung. Im Jahr 2015, durfte man bereits den Swiss Night Life Award für «Best Event Serie» entgegen nehmen. Im letzten Jahr wurde dann das «Horse Park Festival» ins Leben gerufen. Bei der ersten Austragung war das Festival mit 5’000 Besuchern bereits ausverkauft. Darum ist auch klar, dass es ein zweites Festival geben wird. Hier siehst du wie das ganze letztes Jahr aussah.

 

Infos: 

Wo: Horse Park Zürich-Dielsdorf

Wann:  30.06.2018

Türöffnung: 12:00

Beginn: 12:00

Ende: 23:59

Alter: ab 20 Jahren 

Jetzt hier Tickets kaufen

Greenfield Festival 2018

Das Greenfield Festival ist seit 2005 in Interlaken zuhause, zwischen zwei Seen und mit grossartigem Ausblick auf die Alpen.

Als grösstes konzeptionelles Rock-Festival des Landes bietet es drei Tage mit internationalen Acts aus Rock, Punk und Metal, sodass der Flugplatz Interlaken zum Paradies für Liebhaber lauter Gitarrenmusik wird. Aber das Festival bietet noch viel mehr: Gäste dürfen sich beim Grillieren entspannen oder Gerichte aus aller Welt probieren. Ausserdem gibt es mehrere aufregende Attraktionen wie ein Partyvillage, einen Mittelaltermarkt, das kultige Burning Hand Spektakel und unzählige andere Dinge zum Geniessen und Spass haben. 

  • Volbeat
  • The Prodigy
  • Limp Bizkit
  • Rise Against
  • The Offspring
  • Parkway Drive
  • Broilers
  • Bullet For My Valentine
  • The Hives
  • Arch Enemy
  • Eisbrecher
  • Alexisonfire
  • Shinedown
  • Anti-Flag
  • Korpiklaani
  • Asking Alexandria
  • Brian Fallon & The Howling Weather
  • Zeal & Ardor
  • Dead Cross
  • Less Than Jake
  • Backyard Babies
  • OOMP!
  • Talco
  • Stick To Your Guns
  • Bury Tomorrow
  • Dritte Wahl
  • Stray From The Path
  • Kadavar
  • Dreamshade
  • Being As An Ocean
  • Mantar uvm.

Sichere dir jetzt dein Ticket unter www.greenfieldfestival.ch oder versuche hier dein Glück und gewinne 3×2 Festivalpässe.

Sieh dir im offiziellen Aftermovie vom Greenfield 2017 einige Impressionen an und schau was dich erwartet:

Wenn die Party durch K.O.-Tropfen zum Albtraum wird

Momentan geht ein Video viral, dass zwei junge Frauen auf einem Festival zeigt. Sie filmt sich im Selfiemodus und innerhalb weniger Sekunden wirft der Typ hinter ihr etwas in ihren Becher.

 

Klick hier um das Video zu sehen.

 

Meine unschöne Erfahrung mit K.O.-Tropfen

Ich war mit meinen zwei besten Freundinnen zum ersten Mal in den Ferien. Sonne, Meer und feiern -Mallorca sollte es sein.

Jeden Abend besuchten wir die gleiche Bar, bevor wir in den Ausgang gingen. An dem einen Abend spendierte uns der Barkeeper Shots. Natürlich dachten wir uns nichts dabei und wir freuten uns darüber. Wir tranken noch einen Cocktail und machten uns auf den Weg in den Club. Bis dahin merkten wir noch nichts von den K.O.-Tropfen. Etwa eine Stunde später begannen die Tropfen zu wirken. Ich verlor meine zwei Freundinnen und alles was ich von diesem Abend noch weiss, sind einige kurze Szenen – unschöne Szenen. Ich sehe mich zum Beispiel von oben, wie ich in dem Club auf dem Boden lag und mir etwa sechs Personen helfen mussten, um aufstehen zu können. Schwarz. Ein Mann der mich anfässt und ich mich nicht wehren kann. Schwarz. Wie ich mit anderen Männern bei einem Restaurant stehe. Schwarz. 

Als Nächstes erinnere ich mich nur noch daran, dass ich alte Freunde aus dem Nachbarsdorf traf. Sie merkten, dass etwas nicht in Ordnung war und trugen mich Huckepack in das Hotel, wo zur Erleichterung meine zwei Freundinnen schliefen. Als wir aufstanden, waren wir uns alle einig, da musste etwas in unseren Shots gewesen sein, denn wir alle hatten einen Black Out. Es ist ein verdammt beschissenes Gefühl nicht mehr zu wissen, was letzte Nacht mit einem passiert ist.

Ach ja, Sprüche die du dir einfach sparen kannst:

  • Du hattest bestimmt einfach zu viel Alkohol
  • Du weisst doch genau, dass man auf seinen Drink aufpassen soll
  • Wie kann das passieren, ihr wart doch zusammen da.. ich würde meine Freundin niemals alleine lassen

So wird die Energy Fashion Night 2018

Alles zur gigantischen Show, die Fashion, Musik und Entertainment vereint.

Zum neunten Mal findet am 5. Mai 2018 die Energy Fashion Night statt. Eine gigantische Show bestehend aus Fashion, Entertainment und natürlich Musik. Ein 23 Meter langer Catwalk zieht sich durch das Zürcher Hallenstadion, auf dem präsentieren rund 40 internationale und nationale Models die neusten Trends.

Mode und Musik verschmelzen

Durch die Auftritte von Sänger John Newman, DJ Lost Frequencies und der Schweizerin Anna Känzig wird die Energy Fashion Night nebst Modeschau auch zum Musikevent. Jedes Jahr mischen sich internationale und nationale Künstler unter die Models und verleihen der Show einen musikalischen Anstrich.

Das Juwel

Die 19-jährige Florence Lischer ist das diesjährige Energy Fashion Night Juwel.

Tickets gewinnen

Ab sofort verschenkt Energy wieder Tickets für die grösste Fashionshow der Schweiz. Versuche jetzt dein Glück bei den verschiedenen Gewinnspielen und sei dabei, wenn 40 Models bezahlbare Mode auf dem Catwalk präsentieren.

Deine Tickets kannst du auf vier verschiedene Arten ergattern:

Per Telefon: Rufe nach dem Aufruf des Moderators ins Energy Studio an.
Energy Zürich: 0848 001 003 
Energy Bern: 0848 001 005 
Energy Basel: 0848 001 006

Per SMS: Schicke das Keyword FASHION an 9099 (80 Rappen/SMS). Du siehst direkt im Antwort-SMS, ob du gewonnen hast.

Online: Registriere dich hier und nimm täglich an der Verlosung teil. Die ausgelosten Gewinner werden ebenfalls per SMS/Mail über den Gewinn informiert.

Social Media: Folge Energy Fashion Night auf Instagram und Facebook. Verlosungen werden laufend auf den Kanälen kommuniziert.

5 Personen die du in deiner Whatsapp-Gruppe antriffst

Der Geist

Er ist in jeder Gruppe dabei, man bemerkt ihn aber nur, wenn man die Teilnehmer anschaut: Der Geist. Egal was du schreibst oder welches tolle Foto du schickst, der Geist antwortet nie.

 

Der Organisierte

Der Organisierte eröffnet meist die Gruppe. Er schreibt sofort was er mitteilen möchte, sendet eine Einladung. Wenn die Fragen geklärt sind, hat kein Mitglied das Recht etwas Lustiges in die Gruppe zu schreiben.

 

Der verlorene Sohn

Es ist eine Sensation, wenn diese Person im Chat schreibt. Eine Antwort ist rar und fast so wertvoll wie ein Diamantring. Man ist einfach nur froh, wenn man wieder einmal etwas hört und weiss, dass es der Person gut geht.

 

Der, der alles teilen muss

Gifs, Fotos, Videos, 1000 Emojis – der Teiler macht vor nichts halt. Was er lustig findet, müssen seine Freunde auch lustig finden. Finden sie aber meistens nicht.

 

Der Hobbylose

Kaum hast du etwas in die Gruppe geschickt, hast du schon eine Antwort bekommen. Man fragt sich, ob er immer an seinem Handy klebt oder die Lautstärke auf unglaublich gedrückt hat. Keine Nachricht entgeht ihm und es wird munter zitiert und zurückgeschrieben.

 

Hol dir jetzt Tickets für das Balaton Sound Festival

Strand, Sommer und geile Musik – so startet die Vorfreude für das Balaton Sound Festival schon jetzt. Schau dir hier das Update des Line-Ups an.

Sei diese Sommer mit dabei an einer der besten Techno-, EDM- und Hip-Hop Partys des Jahres! Gelegen ist sie am ungarischen Plattensee, wo sich das  kleine Städtchen Zamárdi  für 5 Tage in eine riesiges Fest verwandelt. Mit dir feiern 150.000 andere Besucher und erleben  auf zehn Bühnen internationale Szenegrößen. So wird das Balaton Sound zu einem absoluten Highlight deines Sommers.

Wir verlosen 1×2 Festivalpässe, hier kannst du mitmachen!

 

Check das Line-Up

  • Akezdetphiai
  • Alesso
  • Andrew Rayel
  • Axwell Ingrosso
  • Big Sean
  • Big Shaq 
  • Brains
  • Carnage
  • Chainsmokers
  • Craig David Presents Ts5
  • Cristoph
  • David Guetta
  • Dimitri Vegas & Like Mike
  • Disciples
  • Dj Snake
  • Dreezy
  • Ella Eyre
  • Eric Prydz
  • Goldlink
  • Jonas Blue
  • Kayzo
  • Majka & Curtis Live
  • Martin Garrix
  • Martin Solveig
  • Nervo
  • Nghtmre
  • Night Lovell
  • Princess Nokia
  • Punnany Massif
  • Rita Ora
  • Sander Van Dooran Presents Purple Haze
  • Saverne
  • Timmy Trumpet
  • Ty Dolla Sign
  • Vini Vici
  • W&W
  • Wellhello
  • Yxng Bane

Wichtige Infos

Wann? 04.-08. Juli 2018
Wo? Zamárdi, Hungary
Unterkunft?  Camping-Bereich (gegen zusätzliche Gebühr) ca. 10 Gehminuten vom Festivalgelände, Beach-Campingplatz direkt neben dem Festivalgelände, in Nachbarschaft Hotels, Zimmer und Pensionen in allen Kategorien.
Wer? Du und 150’000 weitere Partypeople

Weitere Infos findest du hier!

Handyverbot: Stars verbannen das Smartphone von Konzerten

Jetzt wehren sich Musiker wie White Stripes-Sänger Jack White aktiv dagegen.

​Es ist ein ewiges Streitthema: Smartphones an Konzerten. Für die einen gehört es schlicht dazu, Fotos und Videos als Erinnerung aufzunehmen und das Erlebnis über Social Media direkt zu teilen. Die anderen wollen einfach die Musik und die Show geniessen und zwar live, ohne den Filter eines Bildschirms. Und regen sich dann auf, wenn ihnen andere ständig ihr Handy vor die Nase halten.

 

Auch beim Energy Air halten viele aus dem Publikum das Erlebnis mit dem Handy fest. (Energy)

 

Musiker verbieten Handys an Konzerten

Aber nicht nur andere Konzertbesucher stören sich an der «Generation Smartphone», die alles aufzeichnet, auch einige Musiker sind genervt. Zum Beispiel Jack White, Sänger der White Stripes. Er hat das Ganze sogar so satt, dass er Smartphones auf seinen Konzerten jetzt verbietet.

 

Jack White hat genug von all den Handys im Publikum. (Getty)

​Am Eingang seiner Konzerte wird das Handy in einen speziellen Beutel gepackt, der nur mit einer Dockingsstation ausserhalb der Konzertlocation verschossen oder geöffnet werden kann. Wer also dringend telefonieren muss oder es sonst nicht mehr ohne Handy aushält, muss das Konzert einfach kurz verlassen, das Handy auspacken – und wieder einpacken, bevor das Live-Erlebnis weiter geht.

“Das ist keine DVD, das ist ein echtes Konzert und ich will, dass du es geniesst.” – Adele

 

Auch Adele beschwerte sich bei einem Konzert im Jahr 2016 über das ständige gefilme aus dem Publikum: «Ich bin wirklich hier, das ist alles live. Nimm bitte dein Handy runter. Das ist keine DVD, das ist ein echtes Konzert und ich will, dass du es geniesst. Denn es gibt viele Leute, die keine Tickets mehr bekommen haben.»

 

Die neue Yeezy Dating-App

Eine speziell für Fans von Kanye West entwickelte Dating-App soll spätestens Ende April online gehen und Gleichgesinnte Menschen zusammenbringen.

Vergiss Tinder, oder Lovo, jetzt kommt Yeezy Dating. 

 

Kanye West arbeitet an so manchen Projekten. Er hat sein eigenes Plattenlabel, «entwirft» Mode und ist auch noch der Ehemann von Kim Kardashian. 

Nun ist einer seiner Fans auf die Idee gekommen, eine App namens “Yeezy Dating” zu lancieren. Das Ziel der App ist es, all seine Fans auf einer Plattform zusammen zu bringen.

Nicht jeder ist willkommen: “Taylor Swift-Fans sind von dieser Seite verbannt”, heißt es auf der dazugehörigen Website, auf welcher man sich aktuell für einen Newsletter anmelden kann. Sobald die App weltweit verfügbar ist, soll man sich mit anderen Hardcore-Fans verbinden, seine eigenen Lieblingslieder und -alben von Kanye West zu seinen Favoriten hinzufügen und mit Gleichgesinnten chatten können.

 

5 Beispiele wie du deinen Mitmenschen vermitteln kannst, dass du dein Leben im Griff hast

Wir arbeiten viel und am Wochenende gehen wir feiern. Die Verpflichtungen kommen manchmal etwas zu kurz und nicht selten wird man von seinen Freunden und der Familie als chaotisch abgestempelt. Wir geben dir fünf gute Gründe, wie du deine Besucher verblüffen kannst und sie denken, dass du dein Leben absolut im Griff hast.

1. Du hast Besteck und gleiche Gläser für mindestens sechs Personen

Wer kennt es nicht. Jeder hat schon mal ein schönes Glas, oder sogar Besteck aus der Lieblingsbar mitgehen lassen. Wenn du also ein vollständiges, gleichaussehendes Besteckset zuhause hast, dass du bei Besuch auftischen kannst: Das wirkt echt spiessig.

2. Du hast ein Schlüsselbrett im Flur

Wie ordentlich wirkt das denn bitte. Der Autoschlüssel, der Kellerschlüssel und daneben kannst du dann deinen Hausschlüssel aufhängen. Klingt schön, benutzt du aber nie, wenn du ehrlich bist. Du hast deinen Hausschlüssel nämlich in der Tasche, ist ja auch viel praktischer.

3. Du hast Finken zuhause

Warme, kuschlige Finken stehen auf deinem Schuhregal. Dort bleiben sie auch und verstauben. Vergiss nicht sie abzusaugen, wenn du sowieso dran bist.

 4. Du hast eine Früchteschale auf dem Tisch

Mit der Früchteschale auf dem Tisch signalisierst du wie gesund du dich ernährst. Natürlich vergammeln dir mindestens 95% der Früchte, die du dann im Müll entsorgst. Aber das muss ja niemand erfahren.

5. Du hast eine Magnettafel im Gang aufgehängt

Neben deinem Schlüsselbrett hängt diese Tafel und ist halt einfach so da. Gedacht war sie für deine To-Do-Liste und die zu bezahlenden Rechnungen. Das einzige was auf deine Tafel kommt, sind jedoch lustige Beschimpfungen – und das von deinen Freunden.

Das neue Mini-Fremdgehen

 

Hast du schon einmal etwas über «Micro-Cheating» gehört? Nein?

Wir erklären dir das neue Fremdgehphänomen, dass dank Social Media momentan in aller Munde ist. Naja eigentlich ist es ja nichts Neues, aber nun wurde es auf den Namen Micro-Cheating getauft.

Wie du schon ahnst, hat das nichts mit wildem Knutschen im Ausgang oder gar Sex zu tun. Es sind die kleinen Dinge, die dich schon als Fremdgeher dastehen lassen.

Dazu zählen unter anderem das verheimlichen deines Partners, das ständige Schreiben mit anderen Personen (Jep, dein Lieblings-Arbeitskollege gehört leider auch dazu), oder das Speichern von Handykontakten unter falschem Namen.

Wenn du dich während dem Lesen gerade fragst, ob dein Partner Anzeichen eines Micro-Cheater hat oder die Kriterien sogar auf dich zutreffen, ist dies völlig normal, denn wer hat schon keine Angst hintergangen zu werden.

Das «Micro-Cheating» löst grosse Uneinigkeit in den Sozialen Medien aus. Während für die einen in den oben genannten Punkten schon Alarmstufe rot herrscht, ist für die anderen dies aber ganz normal und gehört zum Alltag dazu.

 

Tanzen für den guten Zweck

Diesen Freitag findet die «Hit Machine» Party im Zürcher Club Hiltl statt. Hits aus den 90ern bis heute bringen dich zum Tanzen und jetzt kommt das Beste:

Die gesamten Einnahmen der Eintritte werden an die Krebsliga Schweiz gespendet!

Also nichts wie los – tanze dich am Freitag, 16. März, für einen guten Zweck durch die Nacht, denn sie wird etwas ganz Besonderes.

Hier findest du alle weiteren Informationen.

Zudem verlosen wir für diesen speziellen Abend 3×2 Gratiseintritte!

«Vero» will das neue Facebook werden: Das ist am Hype wirklich dran

 

Alle reden vom neuen Sozialen Netzwerk Vero.

Auf einmal hört man überall «Vero». Das Soziale Netzwerk wird gehyped und hyped sich selbst als «neues Facebook». Plötzlich fordern Freunde und Influencer auf, ihnen auf der neuen Plattform zu folgen. Aber was genau steckt hinter diesem Vero?

Zuerst einmal: So neu ist Vero gar nicht. Das Netzwerk gibt es bereits seit 2016, neu ist nur der Hype. Spekulationen, dass Influencer bezahlt wurden um Vero zu pushen, wurden bisher abgestritten. Schuld am Hype könnte auch sein, dass die ersten 1 Millionen Nutzer die App kostenfrei bekommen, für alle weiteren sollen Gebühren anfallen – wie hoch die sein werden oder was genau kostenpflichtig werden soll, sagt Vero bisher nicht.

So sieht das neue Netzwerk aus. (Vero)

 

Social Media ohne Algorithmus

Der Name Vero kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie «die Wahrheit sagen». Und genau das will Vero laut eigener Aussage: Autenthisch sein, ganz ohne Werbung und Algorithmus. Beiträge sollen rein chronologisch angezeigt werden. Damit stellt Vero sich gegen die Riesen Facebook und Instagram.

Es hagelt allerdings auch schon Kritik: Denn Vero verlangt zur Anmeldung eine Handynummer, angeblich aus Sicherheitsgründen. Das gefällt vielen Nutzern nicht. Ausserdem waren die Datenschutzbestimmungen bis vor kurzem recht schwammig, Vero behielt sich das Recht vor, Beiträge von Nutzern frei weiterzuverwenden. Nach Beschwerden wurde dies allerdings angepasst.

 

Hinzu kommt, dass der CEO und Mitgründer des Unternehmens kein Unbekannter ist. Ayman Hariri ist libanesischer Milliardär. Sein Vater war Präsident des Libanon und und kam 2005 bei einem Anschlag ums Leben. Er gründete ausserdem die Baufirma Saudi Oger, bei der Ayman in der Geschäftsleitung war und die wegen schlechter Arbeitsbedingungen und Lohnentzug in der Kritik stand.

Ob Vero sich durchsetzten kann? Man darf gespannt bleiben. Es ist auf jeden Fall nicht das erste Netzwerk, dass danach strebt, Facebook und Co. abzulösen.

Was kann Vero? 
Verbundene Personen können unterschiedlich eingestuft werden, je nach Art der «Freundschaft». Man kann Bildern, Videos, Links, Orten, Büchern oder Musik mit allen oder nur bestimmten Kontakten teilen und Nachrichten verschicken.