Zürich lädt zum letzten Sommerfestival ein

Bevor der Sommerblues einschlägt, entscheidet sich Zürich noch ein letztes Mal den Sommer zu feiern. Deshalb werden vom 22.-25. August in der Nähe des Flughafens Zürich noch einmal die Saiten gespannt und die Boxen hochgefahren. Das ganze Spektakel findet mit Gästen wie Imagine Dragons, Kendrick Lamar, Die Antwoord und Justice statt.

Wenn die Erinnerungen des Festivalsommers 2018 langsam nur noch aus Handyvideos und Instagram Bildern bestehen, rufen die Zürcher noch einmal zu einem Tanz unter der Sommersonne zusammen. Am letzten Augustwochenende werden nicht weit vom Flughafen Zürich Bühnen und Zelter aufgebaut, Synthis angeschlossen und Kehlen eingewärmt. Das Zürich Open Air!

 

Diese Acts stehen auf der Bühne!

Nur weil das Festival am Mittwoch anfängt, heisst es nicht, man kann sich zurücklehnen. Es lohnt sich die Ohren zu spitzen. How about Tom Grennan?

Am Donnerstag soll es laut Meteo Schweiz stark donnern – Grund dafür Kendrick Lamar. 

Der diesjährige Pulitzer-Preis Gewinner wird mit seinem Black Panther Theme Album ein wenig Wakana Zauber nach Zürich bringen. Für die, die es lieber «heimelig» haben, gibt es auch eine Zürcher Version: Stereo Luchs!

Das Wochenende kann am Freitag am besten mit Justice eingeläutet werden und dabei kann man sich eins sicher sein. Ihr neuster Track Randy, darf man nicht verpassen – vor allem wenn er gerade vor der Haustüre steht. Lust auf etwas anderes? Gönn dir die Tochter von Sting: Vaal.

Wenn das Geld für eine grössere Ferienreise nicht gereicht hat, bringt das ZOA die Welt zu dir. Südafrika in der Schweiz mit Die Antwoord. Wie kann man diese zwei Vögel beschreiben? Man muss es live sehen. Eins ist aber klar – Genie und Wahnsinn trifft sich auf der Bühne. Für die Ravefans gibt’s mit Claptone einen Leckerbissen und Bonaparte ist bereit zum dir ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. 

Alle weiteren Infos findest du auf der Mainpage  oder du sicherst dir dein Ticket gleich jetzt  hier.  

 

Royal Arena Festival 2015: Line-Up steht

Bildschirmfoto 2015-03-26 um 15.17.55Woop woop! Nein, das hier ist nicht der Sound of da Police, sondern der der Acts, die aus aller Welt mit Blaulicht ins Royal Arena Festival 2015 eingerollt kommen.

Das Royal Arena Festival: Früher ein Geheimtipp, heute eines der grössten Hip Hop-Kulturfestivals der Schweiz. Der einzigartige Event, welcher noch alle vier Elemente (Rap, DJing, Breakdance und Graffiti) des Hip Hops vereint, lebt und fördert, gibt das Line-Up dieses Jahres bekannt. Am 21. + 22. August geht das Openair mit folgenden Acts in die neunte Runde:

♫      DJ Premier & Royce da 5’9” (PRhyme feat. Adrian Younge), USA 
♫      Youssoupha, FR
♫      Hopsin, USA
♫      Eldorado FM, CH
♫      Genetikk, DE
♫      T.I., USA
♫      Joey Badass, USA
♫      SSIO, DE
♫      Chlyklass (Wurzel 5, PVP, Baze, Greis), CH
♫      Non Phixion, USA
♫      Jurassic 5, USA
♫      Busta Rhymes, USA
♫      1995, FR
♫      The Underachievers, USA
♫      Breitbild, CH
♫      Demi Godz, USA     
♫      Mimiks, CH
♫      Black Tiger, CH
♫      Hobbitz, CH
♫      La Base & Tru Comers, CH
♫      Luut & Tüütli, CH
♫      Marash & Dave, CH 
♫      Moskito, CH
♫      Reverie, USA
♫      Lord RC, CH
♫      Makala,CH
♫      Merlin Alexander, CH 

Das Festival findet wie jedes Jahr auf dem Römerareal in Orpund statt. Weitere Infos gib’ts hier. In diesem Sinne: Hip Hop Hurray!

VR

Exzellentes Line-Up fürs Radio Argovia Fäscht 2015

Ein Vierteljahrhundert! Dieses Jahr feiert Radio Argovia seinen 25. Geburtstag und dieser wird natürlich auch am hauseigenen Radio Argovia Fäscht am 29. und 30. Mai zelebriert. Das Birrfeld in Lupfig bietet dem Festival die dazugehörige Fläche. Zu diesem grossen Geburtstag haben die Veranstalter natürlich ein Top-Line-Up zusammengestellt:

Teenie-Schwarm Luca Hänni wird das Festival am Samstag um 16:00 Uhr eröffnen und das Publikum mit frischem Sound einstimmen. Die hübsche Norwegerin Marit Larsen übernimmt anschliessend das Mic der Argovia Bühne. Im Hippibus angerollt kommt später auch Dodo angerollt.

Müslüm wird ab 19.20 Uhr eine süper Stimmung verbreiten und übergibt das Zepter danach dem Hip Hop Genre. 

Der Schweizer Rapper Stress macht den Anfang der wortgewandten Künstler. Bekannt für seine unterhaltsamen Shows, wird auch das Publikum voll miteinbezogen.

Um 21.55 Uhr folgt dann der Höhepunkt des Programms. Es konnte nämlich der deutsche Rapper Cro für das Fäscht verpflichtet werden. Das mit mehrfach Gold und Platin ausgezeichnete Jungtalent ist ein Garant für eine «traum»-hafte Stimmung.

Anschliessend dürfen wir uns über ein bisschen Zucker freuen. Mit ihrem Album «Zucker für’s Volk» haben sich Lo & Leduc an die Spitze katapultiert.

Den Schluss dieses wunderbaren Musikprogramms machen die Partykenner DJ Remady und Manu-L. Bis 02:00 Uhr kann dann nochmals richtig durchgetanzt werden.

Hier die Acts vom 30. Mai im Überblick:

16.00 Uhr  Luca Hänni 
17.10 Uhr  Marit Larsen
18.10 Uhr  Dodo
19.20 Uhr  Müslüm
20.30 Uhr  Stress
21.55 Uhr  Cro
23.35 Uhr  Lo & Leduc
00.55 Uhr  Remady & Manu-L

Du möchtest Tickets gewinnen? Klick hier! 

Weitere Informationen rund zum Radio Argovia Fäscht findest du hier.

 

Hot News: Auch Skrillex kommt ans Zürich Openair

Das Zürich Openair hat soeben 10 weitere Acts bekannt gegeben: Darunter finden sich nicht nur Dubstep-Star Skrillex und Rudimental, sondern auch MK, Echosmith, Kasabian, TV On The Radio, Josef Savat, Blood Red Shoes, Balthazar und Olympique.

Mit seinem revolutionären Sound transformiert der Überflieger Skrillex Festivalbesucher zu einer feierwütigen Meute: Soll heissen, dass der DJ aus Los Angeles auf dem Glattareal kein Stein auf dem anderen lässt. Bereits 2012 überzeugte der 27-Jährige mit seinen teils etwas grotesken Kreationen, mit denen er bei Puristen des Dubsteps zwar aneckt, ihn aber auch auszeichnen.

Rudimental

Aber das ist noch lange nicht alles: Das Royal Baby Nr. 2 ist nicht das einzige, was Grossbritanien derzeit zu bieten hat. Kasabian konnte sich auf der Insel mit ihrem Rock, der immer wieder mit Elementen anderer Genres spielt, etablieren. Mit dem vierköpfigen Londoner Musikkollektiv Rudimental senden die Briten uns gleich noch mehr vorzügliche Klänge. Wir dürfen uns auf abwechslungsreiche Beats freuen, bei denen man sich fast von allein in Bewegung setzt.

Dass nichts auf der Welt sie nach untern ziehen könnte, wissen wir spätestens seit ihrem Mega-Hit «Cool Kids». Sie in die Limmatstadt zu locken, brauchte gar nicht besonders viel: Auch die internationalen Charts-Stürmer Echosmith sind dieses Jahr mit von der Partie. Während Lana Del Rey, Sam Smith und Paola Fatith bei ihm Schlange für seine Remixes stehen müssen, sorgt MK bei euch ganz freiwillig für Hochgefühle.

Echosmith

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das gesamte erweiterte Line-Up findet ihr hier.