Wenn die Party durch K.O.-Tropfen zum Albtraum wird

Momentan geht ein Video viral, dass zwei junge Frauen auf einem Festival zeigt. Sie filmt sich im Selfiemodus und innerhalb weniger Sekunden wirft der Typ hinter ihr etwas in ihren Becher.

 

Klick hier um das Video zu sehen.

 

Meine unschöne Erfahrung mit K.O.-Tropfen

Ich war mit meinen zwei besten Freundinnen zum ersten Mal in den Ferien. Sonne, Meer und feiern -Mallorca sollte es sein.

Jeden Abend besuchten wir die gleiche Bar, bevor wir in den Ausgang gingen. An dem einen Abend spendierte uns der Barkeeper Shots. Natürlich dachten wir uns nichts dabei und wir freuten uns darüber. Wir tranken noch einen Cocktail und machten uns auf den Weg in den Club. Bis dahin merkten wir noch nichts von den K.O.-Tropfen. Etwa eine Stunde später begannen die Tropfen zu wirken. Ich verlor meine zwei Freundinnen und alles was ich von diesem Abend noch weiss, sind einige kurze Szenen – unschöne Szenen. Ich sehe mich zum Beispiel von oben, wie ich in dem Club auf dem Boden lag und mir etwa sechs Personen helfen mussten, um aufstehen zu können. Schwarz. Ein Mann der mich anfässt und ich mich nicht wehren kann. Schwarz. Wie ich mit anderen Männern bei einem Restaurant stehe. Schwarz. 

Als Nächstes erinnere ich mich nur noch daran, dass ich alte Freunde aus dem Nachbarsdorf traf. Sie merkten, dass etwas nicht in Ordnung war und trugen mich Huckepack in das Hotel, wo zur Erleichterung meine zwei Freundinnen schliefen. Als wir aufstanden, waren wir uns alle einig, da musste etwas in unseren Shots gewesen sein, denn wir alle hatten einen Black Out. Es ist ein verdammt beschissenes Gefühl nicht mehr zu wissen, was letzte Nacht mit einem passiert ist.

Ach ja, Sprüche die du dir einfach sparen kannst:

  • Du hattest bestimmt einfach zu viel Alkohol
  • Du weisst doch genau, dass man auf seinen Drink aufpassen soll
  • Wie kann das passieren, ihr wart doch zusammen da.. ich würde meine Freundin niemals alleine lassen