20 Jahre Supermarket!

Der “Supi” feiert seinen 20. Geburtstag – Wir gratulieren ganz herzlich zum runden Geburi!

Der Supermarket ist einer der renommiertesten Clubs der Schweiz. Seit 1998 zieht es die Massen zur Geroldstrasse in der Nähe der Hardbrücke. Wer rechnen kann, merkt ziemlich schnell, dass der Club dieses Jahr sein zwanzigstes Jubiläum feiert! Man kann schon fast von einem legendären Geburtstag reden, wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Lebensdauer eines Zürcher Tanzlokals unter zehn Jahren beträgt.

Von Anfang an setzte der Supermarket auf elektronische Clubmusik. Doch nicht nur die Musik, die im Supermarket im Mittelpunkt steht, macht ihn so einzigartig. Die Location ist unvergleichlich. Der Club verfügt sowohl über einen grossen Aussenbereich, wie auch einen zusammenhängenden Innenbereich. Speziell daran ist, dass sich beides auf der gleichen Ebene befindet. Dies bedeutet; kein mühsames Treppen hoch- und runterlaufen, kein stickiges Raucherabteil und keine Probleme mit dem Getränke hinaustragen. Die friedliche Stimmung und das bunte Publikum machen den Supermarket zu einem Ort, an dem man Gleichgesinnte kennenlernt.

Startschuss für das 20-jährige Jubiläum ist am Freitag 14. September um 17:00 Uhr, wenn an der «Early Days»-Party, lokale DJ Urgesteine Perlen aus ihrem Repertoire zum Besten geben. Am Samstag geht’s dann bereits am Nachmittag los mit einem Open Air Rave im Freien. Direkt im Anschluss geht’s Indoor weiter, wo du durchgehend bis Montagmorgen um 06:00 Uhr durchfeiern kannst! Dich erwarten über 70 DJs und beste Feierlaune unter freiem Himmel sowie im Club. – Beste Voraussetzungen für ein gelungenes Partywochenende.

Alle weiteren Infos dazu findest du HIER.

Wir wünschen Happy Birthday Supermarket!

 

DAS Szeni-Fussballturnier schlechthin: Der Rocco Cup ist zurück!

roccoWenn verkaterte Kreaturen einem weissen Ball nachrennen, dann kann man davon ausgehen, dass der Tag des Rocco Cup ansteht. Tragt euch also den 26. Juni 2016 rot in eurer Agenda ein, um dieses Spektakel nicht zu verpassen – es läuft’s garantiert rund! 

Am 26. Juni 2016 treffen 24 Teams der Gastronomie-, Veranstalter- und Nightlifebranche aufeinander und battlen drum, wer das beste Team des Fachs ist. Die Fussballspiele werden zwischen 09 Uhr und 16 Uhr in der Sportanlage Fronwald in Zürich Affoltern ausgetragen. An diesem Tag treffen sie sich zum munteren Ballnachrennen oder einfach um einen Tag mit Freunden und Bekannten in entspannter Atmosphäre zu geniessen. Wer den Sieg mit nach Hause nimmt, werden wir bald erfahren. 

Bei einem Cup dieser Szene, darf natürlich auch das Feiern nicht zu kurz kommen. Daher veranstaltet das Supermarket eine Outdoor Party ab 15 Uhr. Bis um 22 Uhr dürfen dann eure geschundenen Füsse zu den Beats von DJ Reto Ardour, Ronald Grauer, Gallo und Chic Brown weiter zappeln. 

Na dann, Gut Kick! 

Weitere Infos gibt’s auf Facebook mit einem Klick hier.

Leben und sterben der Züricher Clubs

Die Partyszene Zürichs steckt in einer bewegten Phase: Die Clubs Cabaret und Supermarket schliessen, neue Lokale feiern Eröffnung.

“Wir haben schon lange gewusst, dass die Supermarket-Ära bald ein Ende findet…” So Sandro Bohnenblust, Clubchef des Kult-Clubs Supermarket zu usgang.ch. “Schade finden wir halt einfach, dass auf dem Areal eine Ladenpassage entstehen soll – und dafür ein Stück Zürcher Kultur eingeht, Läden gibt es ja in Zürich mehr als genug.” Der Techno-Club an der Geroldstrasse prägt das Nachtleben der Limmatstadt immerhin seit rund 13 Jahren, im Frühling 2013 wird er seine Tore  wie der Club Cabaret, der gleich gegenüber liegt, schliessen müssen. Nicht betroffen sind das Hive, das Rosso und der Helsinki-Club.

Bereits “gestorben” ist am 31. Dezember ein weiterer wichtiger Club für die hiesige Szene: Die alte Börse. Im Parterre des Gebäudes wird gegen Ende Jahr ein Restaurant Namens “Aura” eröffnen. Auch die ehemaligen Räumlichkeiten des St.Germain befinden sich gerade im Umbau. Ende März knallen in der Location, die Privé heissen wird, zum ersten Mal die Korken. Wir freuen uns.

Bildquelle: heiraten.ch, flickr.com


Sowas wie Prodigy – Subsource im Supermarket

Subsource kommen aus Süd-London und machen sowas Ähnliches wie The Prodigy. Wer auf Drum’n’Bass steht, zu Dubstep tanzt und nicht nur zu AC/DC Luftgitarre spielt, kann sich den 25. November fett im Ausgehkalender anstreichen. Subsource ziehen im Supermarket ein.

Freitagabend und man will mehr. Mehr Musik. Mehr laut. Mehr Puls und Dezibel. Subsource sind nicht nur das Mehr sondern auch das Bessere, was am 25. November in der Limmatstadt passiert. Vor mehr oder minder 2 Jahren haben die Engländer mit ihrer Hymne “Gimme Some Riot!” die eine oder andere Welt auf den Kopf gestellt. Sichere Quellen besagen: Subsource lassen mit ihren Liveauftritten Berge versetzten. Energetisch, dynamisch und mächtig wuchtig – willkommen in der musikalischen Eigenwelt des Quartetts, welches mit Gitarre, Synthie und Punk-Trimm speziell anders scheint. Wer sich keine Fehler erlauben möchte, sollte am 25. November im Supermarket sein. Es lohnt sich.

Subsource – The Ides

In der Kürze liegt die Würze:
Venue: Supermarket, Zürich
Wer ists: Subsource (UK)
Wann: 25. Novmeber
Hört sich an nach: Dubstep, Rock, Drum’n’Bass
Katsching: 25.00 CHF (Konzert und Party danach)
Door Open: 20.00 Uhr
Konzertstart: 21.30 Uhr

myspace: Subsource